Lodderbast Kino Hannover

Berliner Allee 56 | 30175 Hannover

Öffnungszeiten
Spätestens 30 Minuten vor Filmbeginn

Eintrittskarten
Telefon: +49 170 238 28 28
Online: hier reservieren!

Geschenk-Gutscheine
Online: hier bestellen!

Eintrittspreise
Normal: 10€ | Ermäßigt: 6€*

Abo
Fünfer: 45€ | Zehner: 80€
Online: hier bestellen!

Mitgliedschaft
Gold: 250€ | Club: 450€
Online: hier bestellen!


Lodderpost (Newsletter)
Hier klicken!


Sprachfassungen
OmU: Original mit deutschen Untertiteln
OmenglU: Original mit englischen Untertiteln
OV: Originalversion ohne Untertitel
dt. Synchro: deutsche Synchronfassung



Juni 2020
* Das kostenlose Live Online-Kino vom Lodderbast *


***

01.06.2020 | Montag

20.00 Uhr

Looking At The Stars (2016)

[ONLINE-KINO]

greta

*Kostenlose live Filmvorführung & anschließend interaktives live Filmgespräch mit dem Regisseur Alexandre Peralta*

gretaDigitalen Kinosaal betreten!Live-Chat öffnen!

Mitten im brasilianischen São Paulo liegt die Ballettschule „Associação Fernanda Bianchini“. Die jungen Frauen und Männer, die hier den klassischen Tanz lernen, sind genauso entschlossen, diszipliniert und voller Hoffnung, wie alle jungen Tänzer. Und sie sind blind. Die weltweit erste und einzige Ballettschule für Blinde baut statt auf Blut, Schweiß und Tränen, auf Berührungen, Gehörsinn und vor allem: Mut. Für Fernanda Bianchinis Tänzer ist die Schule ein sicherer Hafen und die Bühne ein Ort, an dem sie frei und unabhängig sein können. Geyza erblindete mit neun Jahren und ist heute Primaballerina und Ballettlehrerin an Fernandas Schule. Wenn sie tanzt, sieht ihr niemand an, wie unsicher sie sich oft in ihrem Alltag fühlt. Nach ihrem lang ersehnten Hochzeitstag hofft sie, ihr Privatleben mit ihrer Ballettkarriere vereinen zu können. Und die 14-jährige Thalia, die in der Schule oft gemobbt und gemieden wird, ertanzt sich ihre Unabhängigkeit – und hat dabei endlich echte Freunde gefunden... Alexandre Peralta stammt aus São Paulo, Brasilien, und studierte Film- und Fernsehproduktion an der USC School of Cinematic Arts in Los Angeles. Neben der Regie ist er in vielen weiteren Gewerken tätig, darunter Produktion, Sound und Schnitt. Seinem Langfilmdebüt „Looking at the Stars“ ging eine Kurzfilmvariante voraus, die 2014 mit dem „Best Documentary Award of the HBO/NALIP (Association of Latin Producers)“ ausgezeichnet wurde und 2015 bei den Student Academy Awards den Studenten-Oscar gewann.

Die heutige Filmvorführung findet im Rahmen unseres Live Online-Kinos statt. Um 20.00 Uhr startet der offizielle Livestream hier auf unserer Webseite. Die Filmvorführung ist für alle kostenfrei und wird vom Lodderbast Kino Hannover in Zusammenarbeit mit W-film realisiert. Wir bitten jedoch alle Zuschauerinnen und Zuschauer um eine kleine Spende für die Verleiher*innen. Den Spendenlink bekommt ihr im Livestream. Im Anschluss an den Film startet ebenfalls im selben Livestream das Filmgespräch in englischer Sprache, in das ihr euch über den Livestream-Chat oder mit dem Handy per SMS oder Whatsapp einklinken und mitreden könnt.


***

02.06.2020 | Dienstag

20.00 Uhr

Die Abrissbirnen (2019)

[ONLINE-PREMIERE]

greta

*Kostenlose live Filmvorführung & anschließend interaktives live Filmgespräch mit dem Regisseur Christian Witte, dem Hauptdarsteller Martin Hentschel und dem Kameramann Jannik Tesch*

Wenn in einem Wettlauf gegen die Zeit zwei Bauarbeiter die Leben unzähliger Menschen retten, die nicht informiert wurden, dass das Haus, in dem sie leben abgerissen wird, dann kommen einem nicht nur vor Lachen mehrfach die Tränen sondern auch aus Rührung über die drolligen Kerle, die das Label “Helden” mehr verdienen als Disneys populäre Rächergruppe.

Christian Witte ist ausgebildeter Medienassistent Bild & Ton und Zertifizierter Filmeditor/Cutter. Er konzipiert, dreht & schneidet u.a. Kurzfilme, Spielfilme, Musikclips und Trailer; im kommerziellen Rahmen auch Imagefilme und weitere Formate. Nebenbei beschäftigt er sich auch mit Musik und Sounddesign, spielt Synthesizer in seiner Gruppe "THE SAEFKOWS", schreibt und nimmt Hörspiele sowie Comedyalben und Filmsynchronisationen auf. Martin Hentschel ist ein deutscher Schauspieler und Publizist. Er wirkte bis heute in zahlreichen Fernsehfilmen, Kinoproduktionen, Werbespots, Kurzfilmen und TV-Serien als Darsteller mit. Zudem veröffentlichte er mehrere Filmsachbücher über Kumpelfilme der 1970er, schrägste deutsche Underground-Filme und EIS AM STIEL. Jannik Tesch ist Kameramann und Kurzfilmregisseur.

Die heutige Filmvorführung findet im Rahmen unseres Live Online-Kinos statt. Um 20.00 Uhr startet der offizielle Livestream hier auf unserer Webseite. Die Filmvorführung ist für alle kostenfrei und wird vom Lodderbast Kino Hannover in Zusammenarbeit mit den Filmschaffenden realisiert. Wir bitten jedoch alle Zuschauerinnen und Zuschauer um eine kleine Spende für die Filmschaffenden. Den Spendenlink bekommt ihr im Livestream. Im Anschluss an den Film startet ebenfalls im selben Livestream das Filmgespräch in englischer Sprache, in das ihr euch über den Livestream-Chat oder mit dem Handy per SMS oder Whatsapp einklinken und mitreden könnt.


***

03.06.2020 | Mittwoch

20.00 Uhr

Longs Laden (2017)

[ONLINE-PREMIERE]

greta

*Kostenlose live Filmvorführung & anschließend interaktives live Filmgespräch mit dem Regisseur Andreas Scheffer und Schauspieler Gábor Biedermann*

Jan, fast 30, Pfarrerssohn vom Land, soll vertretungsweise einen asiatischen Lebensmittelladen in Berlin führen, hat aber Probleme sich gegen die sehr eigensinnigen Stammkunden zu behaupten. Über eine von ihnen, sie ist 65 und hat ein eigenes Theater, kommt er in Kontakt zum Schauspiel. Er lernt so völlig neue Seiten an sich kennen, die ihn nachhaltig verändern, auch wenn er dafür lange Zeit ein Kakerlakenkostüm tragen muss, weil es sich partout nicht ablegen lässt.

Andreas Scheffer ist Regisseur, Autor und Produzent in den Bereichen Spiel- Dokumentar- und Werbefilm. Sein Diplomfilm an der Filmuniversität ist LONGS LADEN. Gemeinsam mit seinem Geschäftspartner gründete er die in Berlin und Düsseldorf ansässige Firma DAS GUTE WERK, mit der er in den Bereichen Werbung, Corporate, Campaign und Crowdfunding Bewegtbild produziert und konzipiert. Gábor Biedermann begann nach der Zusammenarbeit mit dem Budapester Puppenspieler Henrik Kemény ein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin. 2005 bis 2009 war er Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin, gab Gastauftritte bei den Salzburger Festspielen, am Thalia Theater Hamburg, Schauspielhaus Zürich, Theater Basel, Hamburger Schauspielhaus sowie den Wiener Festwochen, u. a. Daneben spielt er regelmäßig in Film und Fernsehen. Von 2015 bis 2019 war er Ensemblemitglied am Volkstheater Wien.

Die heutige Filmvorführung findet im Rahmen unseres Live Online-Kinos statt. Um 20.00 Uhr startet der offizielle Livestream hier auf unserer Webseite. Die Filmvorführung ist für alle kostenfrei und wird vom Lodderbast Kino Hannover in Zusammenarbeit mit der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf realisiert. Wir bitten jedoch alle Zuschauerinnen und Zuschauer um eine kleine Spende für die Filmschaffenden. Den Spendenlink bekommt ihr im Livestream. Im Anschluss an den Film startet ebenfalls im selben Livestream das Filmgespräch in englischer Sprache, in das ihr euch über den Livestream-Chat oder mit dem Handy per SMS oder Whatsapp einklinken und mitreden könnt.


***

04.06.2020 | Donnerstag

20.00 Uhr

Petting statt Pershing (2018) | Online-Kino | dt. OV

*Kostenlose live Filmvorführung & anschließend interaktives live Filmgespräch mit der Regisseurin Petra Lüschow und dem Hauptdarsteller Florian Stetter*

Das Jahr 1983 in Westdeutschland: Die clevere 17-jährige Ursula Mayer (Anna Florkowski) lebt mit ihren spießigen Eltern Inge (Christina Große) und Helmut (Thorsten Merten) sowie ihrem Großvater (Hermann Beyer) und ihrem kleinem Bruder Justus (Leander Menzel) ein Leben in der Provinz, das zunehmend von den Idealen der 68er-Bewegung beeinflusst wird. Als eines Tages ein neuer Lehrer, Siegfried Grimm (Florian Stetter), in den kleinen Ort kommt, stellt er das Leben von Ursula auf den Kopf: Der charismatische Grimm organisiert Kurse zu Selbstbefreiung und gewaltfreien Protesten auf einem Bauernhof und setzt sich gegen Atomenergie und Aufrüstung ein. Damit erobert er nicht nur das Herz der 17-Jährigen, sondern auch das aller anderen Frauen im Ort. Als sich seine großen Worte jedoch als hohl erweisen und er sich zunehmend als Schürzenjäger herausstellt, will Ursula Rache…

Petra Lüschow schreibt seit 18 Jahren Drehbücher für Kino- und Fernsehfilme in Deutschland und der Schweiz. Ihr preisgekrönter Kurzfilm „Der kleine Nazi" (D 2011, Film ansehen), bei dem sie auch Regie führte, lief auf über 120 internationalen Festivals. Im Frühjahr 2019 erschien ihr Spielfilmdebüt als Regisseurin, PETTING STATT PERSHING. Florian Stetter ist deutscher Film- und Theaterschaupieler. Er wurde für seine Rolle in L’AMOUR 2001 mit dem Max Ophüls Preis als Bester Nachwuchsdarsteller ausgezeichnet, außerdem mit dem Grimme-Preis als Bester Schauspieler für DIE FREUNDE DER FREUNDE. Es folgten Kinofilme wie DER SCHÖNE TAG, NAPOLA, SOPHIE SCHOLL - DIE LETZTEN TAGE und DIE GELIEBTEN SCHWESTERN. Seine Theaterlaufbahn begann 2002 am Schauspielhaus Hannover sowie am Volkstheater München. Es folgten Engagements bei den Salzburger Festspielen und am Schauspielhaus Zürich. In der Spielzeit 2007/08 war Florian Stetter Ensemblemitglied am Maxim Gorki Theater Berlin.

Die heutige Filmvorführung findet im Rahmen unseres Live Online-Kinos statt. Um 20.00 Uhr startet der offizielle Livestream hier auf unserer Webseite. Die Filmvorführung ist für alle kostenfrei und wird vom Lodderbast Kino Hannover in Zusammenarbeit mit Kordes & Kordes realisiert. Wir bitten jedoch alle Zuschauerinnen und Zuschauer um eine kleine Spende für die Filmschaffenden. Den Spendenlink bekommt ihr im Livestream. Im Anschluss an den Film startet ebenfalls im selben Livestream das Filmgespräch in englischer Sprache, in das ihr euch über den Livestream-Chat oder mit dem Handy per SMS oder Whatsapp einklinken und mitreden könnt.


***

05.06.2020 | Freitag

20.00 Uhr

Das melancholische Mädchen (2019) | Online-Kino | dt. OV

*Kostenlose live Filmvorführung & anschließend interaktives live Filmgespräch mit der Hauptdarstellerin Marie Rathscheck*

Auf der Suche nach einem Schlafplatz streift das melancholische Mädchen durch die Großstadt. Unterwegs begegnet sie jungen Müttern, die ihre Mutterschaft als religiöses Erweckungserlebnis feiern, findet Unterschlupf bei einem abstinenten Existentialisten, für den Sex „auch nur noch ein Markt“ ist, und wartet in einer Drag Bar „auf das Ende des Kapitalismus“. Ihr Versuch, ein Buch zu schreiben, scheitert am ersten Satz des zweiten Kapitels, und sie findet keinen Platz zwischen Kunstgalerien, Yoga-Studios und den Betten fremder Männer. Statt sich zu bemühen hineinzupassen, fängt das Mädchen an, ihre Depression als Politikum zu betrachten. In 15 komischen Begegnungen erforscht „Das melancholische Mädchen“ unsere postmoderne Gesellschaft zwischen Prekarisierung und Self Marketing, serieller Monogamie und Neo-Spiritualität, Ernüchterung und Glückszwang. Susanne Heinrichs Debütfilm verbindet Pop und Theorie, Feminismus und Humor – und ist voll von Sätzen, die man in Neonbuchstaben auf Werbetafeln leuchten sehen will. Max-Ophüls-Preis Gewinner 2019!

Marie Rathscheck, geboren am 8. Oktober 1990 in Stuttgart, studierte von 2010 bis 2014 Szenisches Schreiben an der Universität der Künste Berlin. Parallel dazu nahm sie 2013 ein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst 'Ernst Busch' auf, das sie 2017 abschloss. Noch als Studentin wirkte sie in zwei Inszenierungen an der Volksbühne Berlin mit. Auch ihre erste Kinorolle erhielt Rathscheck während ihres Schauspielstudiums, im Jahr 2016: In Susanne Heinrichs experimentellem Spielfilm "Das melancholische Mädchen" spielte sie die Titelfigur. Nach ihrem Abschluss 2017 wurde Rathscheck ins Ensemble des Schauspiel Leipzig berufen. TV-Rollen hatte sie in vier Folgen der Serie "Nix Festes" (2018) und in einer Folge der Krimiserie "SOKO Kitzbühel" (2018).

Die heutige Filmvorführung findet im Rahmen unseres Live Online-Kinos statt. Um 20.00 Uhr startet der offizielle Livestream hier auf unserer Webseite. Die Filmvorführung ist für alle kostenfrei und wird vom Lodderbast Kino Hannover in Zusammenarbeit mit der Edition Salzgeber realisiert. Wir bitten jedoch alle Zuschauerinnen und Zuschauer um eine kleine Spende für die Verleiher*innen. Den Spendenlink bekommt ihr im Livestream. Im Anschluss an den Film startet ebenfalls im selben Livestream das Filmgespräch in englischer Sprache, in das ihr euch über den Livestream-Chat oder mit dem Handy per SMS oder Whatsapp einklinken und mitreden könnt.


***

06.06.2020 | Samstag

20.00 Uhr

Dusky Paradise (2017) | Online-Kino | engl. OmU

*Kostenlose live Filmvorführung & anschließend interaktives live Filmgespräch mit dem Regisseur Gregory Kirchhoff*

Nachdem seine Eltern unerwartet verstorben sind, zieht der Mittzwanziger Jacob (Kes Baxter) in ein ihm fremdes, paradiesisches Land, wo er sein Erbe antreten soll. Fortan lebt er in einem luxuriösen Traumhaus mitsamt Swimmingpool und einer Schildkröte, verbringt seine Tage auf einer Sonnenliege und schert sich nicht mehr um seine Mitmenschen. Das ändert sich erst als er irgendwann seinen hartnäckigen Nachbarn Matteo (Martin Umbach) kennenlernt, der den apathischen und verwirrten jungen Mann aus seiner emotionalen Zurückgezogenheit befreit. Nach und nach lässt sich Jacob von Matteos Lebenslust und fröhlicher Natur anstecken und beginnt schließlich sogar zum ersten Mal in seinem Leben eine Beziehung mit einer Frau, nämlich mit der ebenso abgedrehten wie lebensfrohen Kunststudentin Zoe (Charlotte Krenz)… || „Personal, Stylish ... Extraordinary Performances“ (Volker Schlöndorff) ||

Die heutige Filmvorführung findet im Rahmen unseres Live Online-Kinos statt. Um 20.00 Uhr startet der offizielle Livestream hier auf unserer Webseite. Die Filmvorführung ist für alle kostenfrei und wird vom Lodderbast Kino Hannover in Zusammenarbeit mit dem Regisseur realisiert. Wir bitten jedoch alle Zuschauerinnen und Zuschauer um eine kleine Spende für die Verleiher*innen. Den Spendenlink bekommt ihr im Livestream. Im Anschluss an den Film startet ebenfalls im selben Livestream das Filmgespräch in englischer Sprache, in das ihr euch über den Livestream-Chat oder mit dem Handy per SMS oder Whatsapp einklinken und mitreden könnt.


***


* Schüler, Studenten, Azubis und HannoverAktiv Pass-Inhaber mit entsprechendem Ausweis

Lodderbast Kino Hannover | LDRBST | Das kleinste Kino der Welt | Sehenswerte Filme und kuratiertes Kinoprogramm

Am 02.01.2018 haben wir in der Berliner Allee 56 unser Lodderbast Kino Hannover eröffnet. Mit 20 Plätzen auf 39 Quadratmetern sind wir nicht nur das kleinste Programmkino in Hannover sondern auch das kleinste Kino der Welt. Unser Kinoprogramm ist eine wilde, abwechslungsreiche und spannende Zusammenstellung aktueller Filmpremieren, legendärer Meisterwerke und ungeahnter Perlen des Independent-Kinos.

Die Filme kuratieren wir zu monatlich wechselnden Schwerpunktthemen. Daneben haben wir einen Dauerschwerpunkt auf wildem deutschem Kino. In diesem Rahmen laden wir jeden Monat Filmschaffende ein, die unseren Gästen ihre eigenen oder ihre Lieblingsfilme vorstellen.

Hier findet ihr ein paar Pressestimmen zum Lodderbast:

| taz | NDR Kultur | NDR DAS! | Neue Presse |

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Wiebke und Johannes Thomsen



Lodderbast Logo Icon

Lodderbast Logo Icon
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

Lodderbast Kino Hannover