Lodderbast Kino Hannover

Berliner Allee 56 | 30175 Hannover

Öffnungszeiten
Spätestens 30 Minuten vor Filmbeginn

Eintrittskarten und Gutscheine
0170 238 28 28
shop.lodderbast.de

Eintrittspreise
Normal: 10€ | Ermäßigt: 6€*

Abo
Fünfer: 45€ | Zehner: 80€

Mitgliedschaft
Gold: 250€ | Club: 450€


Lodderpost (Newsletter)
Hier klicken!


Sprachfassungen
OmU: Original mit deutschen Untertiteln
OmenglU: Original mit englischen Untertiteln
OV: Originalversion ohne Untertitel
dt. Synchro: deutsche Synchronfassung


Februar 2020
* Eiskalt *


***

24.02.2020 | Montag

18.00 Uhr

Jeanne D'Arc (2019) | Premiere | franz. OmU

Jeanne D'Arc

Frankreich, 1430. Die jugendliche Jeanne d'Arc, zuvor als Retterin Frankreichs mit göttlichen Eingebungen verehrt und zur Anführerin berufen, fällt in Ungnade. Nach militärischen Erfolgen gegen die Engländer unterliegt sie mit der königlichen Armee in der Schlacht von Compiègne. In der Folge fallen Getreue von ihr ab, Intrigen werden gesponnen. Schließlich wird die junge Frau gefangen genommen. Vor einem Kirchengericht wird ihr unerbitterlich der Prozess gemacht und sie wird als Ketzerin zum Tode verurteilt. Regisseur Bruno Dumont folgt nach JEANNETTE - DIE KINDHEIT DER JEANNE D'ARC, seiner Musical-Vitalkur für die heilige Jungfrau von Orlèans, für diese Passionsgeschichte dem 1897 erschienen Drama von Charles Péguy. Den Originaltext singt die französische Chanson-Legende Christophe ein, mit verblüffendem Ergebnis. In seiner von den Mitteln des epischen Theaters durchdrungenen Reflexion über unverdorbenen Idealismus und das Machtgefüge der Alten ergeben sich überraschende Perspektiven auf unsere politische Gegenwart.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FR 2019 | R: B. Dumont | 138 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

24.02.2020 | Montag

21.15 Uhr

Bliss (2019) | Premiere | engl. OmU

Bliss

MANDY meets CLIMAX meets THE ADDICTION! Eine brillante Malerin, die in dem schlimmsten kreativen Loch ihres Lebens steckt, wendet sich allem zu, was sie zu neuen Ideen führen könnte: Drogen, Sex und Mord. Ein fierbiger Traum beginnt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2019 | R: J. Begos | 80 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

25.02.2020 | Dienstag

18.00 Uhr

Kill Me Today, Tomorrow I'm Sick (2018) | Premiere | dt. OV

Kill Me Today Tomorrow I'm Sick

Eine Tragikomödie über das Menschsein. Pristina 1999. Die NATO hat Serbien bombardiert. Die Kosovo-Albaner feiern "ihren" Sieg über die serbischen Unterdrücker. Der Hass zwischen den Ethnien wütet noch immer. Die Internationale Gemeinschaft startet die größte und teuerste Hilfsaktion seit 1945 und schickt viele tausend Mitarbeiter, um die Region zu befrieden. Anna ist stolz darauf, ihren Beitrag für einen demokratischen Wandel zu leisten. Doch sie muss erkennen, dass viele Kollegen neurotisch, ignorant, korrupt und gelangweilt von ihrer eigenen Mission sind. Und Commander Rhaci, der gefeierte kosovarische Freiheitskämpfer und Liebling des Westens, beutet das Land aus wie ein Mafiaboss. Kann sich Anna in den schwersten Stunden ihres Lebens ausgerechnet auf Glücksritter Plaka verlassen, der die "Internationals" vor allem wegen ihres Geldes liebt? "Hier verliert der brave Deutsche seine Illusionen: Auf dem Tagebuch einer realen OSZE-Aktivistin beruht der Stoff, den die Regisseure lang, aber flott, mit so viel makabrem Humor wie Horror ausbreiten. „Der OSZE“, geben sie beim Filmfestival in Hof zu, "gefällt der Film nicht." Das glaubt man gern." Das schrieb die Frankenpost, anlässlich der Nominierung bei den Internationalen Hofer Filmtagen.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: J. Schroeder + T. Streck | 126 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

25.02.2020 | Dienstag

21.15 Uhr

Snowpiercer (2014) | engl. OmU

Snowpiercer

Ein Science-Fiction-Actionfilm mit Tilda Swinton und John Hurt vom PARASITE-Regisseur Bong Joon-ho, der auf den französischen Comics Schneekreuzer (Le Transperceneige) basiert. Nach einem missglückten Versuch, die globale Erwärmung zu stoppen, versinkt die Erde in der nahen Zukunft in einer neuen Eiszeit. Die wenigen Überlebenden sammeln sich in einem 650 Meter langen Zug, der durch die Eiswüste rast ohne je anzuhalten. Innerhalb des Zuges herrscht strikt Klassentrennung: Die große Masse lebt in elenden Verhältnissen im hinteren Zugteil, während eine kleine reiche Minderheit in den vorderen Waggons ihren Luxus genießt. Doch unter den Passagieren des Prekariats macht sich Revolutionsstimmung breit. „Zu einem wirklichen Meisterstück des Action-Kinos macht 'Snowpiercer' die Synthese aus westlicher und asiatischer Kinotradition, die er beherrscht wie derzeit kein anderer. […] Selbst im heftigsten Kampfgefecht drosselt Bong dann das Tempo, spielt mit Licht und Schatten oder verlegt eine Kampfszene komplett ins Dunkle, um sich nur auf die dumpfe Tonspur zu konzentrieren. Ein ziemlich irres Jump’n’Run-Spektakel, als wäre man in einem manisch-depressiven Arcadespiel gelandet“, schreibt die Süddeutsche Zeitung.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

KOR/FR/USA/CZ 2014 | R: B. Joon-ho | 126 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

26.02.2020 | Mittwoch

11.00 Uhr

The Cakemaker (2017) | Premiere | div. OmU

*BYOB - Bring Your Own Baby*

The Cakemaker

Thomas, ein Konditor aus Berlin, hat eine Affäre mit Oren, einem verheirateten Mann aus Israel. Das Verhältnis endet jäh, als Oren tödlich verunglückt. Tief bestürzt reist Thomas nach Israel zu Orens Frau Anat und dem gemeinsamen Sohn und gewinnt nach und nach ihr Vertrauen. Schließlich steigt er in das koschere Café der Familie ein und hat mit seinen deutschen Kuchen großen Erfolg. Doch je tiefer Thomas in Orens ehemaliges Leben eintaucht, desto größer wird die Lüge, die zwischen ihm und Anat steht. The Cakemaker ist ein stiller, sensibler Film über eine deutsch-israelische Liebe jenseits der Geschlechtergrenzen. "Dass Ofir Raul Graizer selbst passionierter Küchenmeister und Herausgeber eines Kochbuchs ist, merkt man dem Film mit seinem Wissen um die sinnliche und sinnstiftende Dimension von Nahrung und Kochkunst zu jeder Zeit an. Darüber hinaus gelingt ihm jedoch auch ein auf beeindruckende Weise psychologisch genaues Drama, in dem vor allem Tim Kalkhof als Thomas durch sein sensibles und facettenreiches Spiel tief berührt", schreibt der FilmDienst.

Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Baby-Ohren-freundlich eingepegelt. Niemand beschwert sich, wenn sich dein Kind bemerkbar macht! Es gibt (begrenzten!) Platz für deinen Kinderwagen. Wenn du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

ISR/D 2017 | R: O. R. Graizer | 113 Min. | FSK ab 0

RESERVIEREN


***

26.02.2020 | Mittwoch

19.00 Uhr

Wackersdorf (2018) | dt. OV

*Filmreihe Zukunftsklima in Zusammenarbeit mit dem ELM und Brot für die Welt. Eintritt frei!*

Wackersdorf

Die kleine oberpfälzische Gemeinde Wackersdorf in den 1980er-Jahren: Der Region geht es schlecht, die Arbeitslosenzahlen steigen, also plant die bayerische Staatsregierung heimlich den Bau einer atomaren Wiederaufbereitungsanlage, die dem ganzen Landkreis einen wirtschaftlichen Aufschwung bescheren soll. Auch der Landrat Hans Schuierer ist von dieser Idee, die ihm der bayerische Umweltminister unterbreitet, zunächst begeistert und wird schon bald als Retter der Region angesehen. Vereinzelt protestieren aber Menschen wie die Links-Alternativen Monika und Karl und sogar der Pfarrer. Schuierer blendet die Proteste aber solange aus, bis die Staatsregierung mit aller Heftigkeit auf die Aktionen einer Bürgerinitiative reagiert, die erst kürzlich gegründet wurde, und diese gewaltsam zu unterdrücken versucht. Nun kommen Schuierer langsam Zweifel: Ist die Anlage wirklich so harmlos wie behauptet? Er beginnt, Nachforschungen anzustellen…

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: O. Haffner | 122 Min. | FSk ab 6

RESERVIEREN


***

27.02.2020 | Donnerstag

19.00 Uhr

HoF Filmtage Rendezvous: COUP (2019) | dt. OV

*Zu Gast im Bast: Regisseur Sven O. Hill und Schauspieler Tomasz Robak*

HoF FIlmtage Rendezvous

Nach dem Festival ist vor dem Festival: Die 53. Internationalen Hofer Filmtage haben Ende Oktober 2019 stattgefunden - da haben wir die Festival-Filme schon als exklusive Sneak-Review bei uns im Lodderbast. Dieses Mal der Hof-Gewinner des Forderpreises Neues Deutsches Kino: COUP von Sven O. Hill. Sommer 1988: Ein zweiundzwanzigjähriger Bankangestellter, Familienvater und Rocker, stiehlt seiner Bank Millionen. Aber nicht mit Pistole und „Hände hoch“, sondern indem er eine Sicherheitslücke entdeckt und mit einem ausgetüftelten COUP die Beute beiseite schafft. Mit den geklauten Millionen setzt er sich dann nach Australien ab und weiht erst von dort aus am Telefon seine Lebensgefährtin ein. Sie will aber nicht nachkommen. Damit hat er nicht gerechnet. Sein Aufenthalt im australischen Luxushotel gleicht dem in einem goldenen Käfig, die wachsende Sehnsucht nach dem gemeinsamen kleinen Sohn wird immens. Seine Lebensgefährtin stellt ihn vor die Wahl: Zurück zum gehassten Durchschnittsleben, aber zu seinem geliebten Sohn oder weiterhin das ausschweifende Leben eines Millionärs, ohne seinen Sohn. „Ich habe das Geld doch für euch geklaut! Für uns! Was mach’ ich denn jetzt?“ -- Die Internationalen Hofer Filmtage, gegründet 1967, sind eines der bedeutendsten Filmfestivals in Deutschland. Filmemacher wie Maren Ade, Tom Tykwer, Caroline Link, Wim Wenders, Jim Jarmusch, Werner Herzog sowie Peter Jackson haben hier ihre Premieren gefeiert und von Hof aus die Filmwelt erobert.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: S. O. Hill | 81 Min. | FSk k.A.

RESERVIEREN


***

28.02.2020 | Freitag

19.00 Uhr

Kino Takeover Volume 1: SchlachthofKino Soest

*Zu Gast im Bast: die Kinomacher Richard Nüsken und Florian Hanrath*

Kino Takeover Vol.1Kino Takeover Vol.1

Preisgekrönte Kinomacher übernehmen den Lodderbast und machen, was sie wollen! Für unser neues Format KINO TAKEOVER holen wir die coolsten, schrägsten, wildesten und leidenschaftlichsten Kinomacherinnen und Kinomacher nach Hannover und überlassen ihnen unseren Lodderbast samt Programmgestaltung für einen Abend. Los geht's mit Richard Nüsken und Florian Hanrath aus dem SchlachthofKino in Soest. Sie zeigen SWISS ARMY MAN und veranstalten dazu ein Flatulenz-Bingo mit selbstgemachtem Likör. -- -- Über den Film: Der einsam gestrandete Hank hat bereits jede Hoffnung auf Rettung aufgegeben und will sich gerade selbst umbringen, als er am Strand einen angespülten Körper erspäht. Dass der von Hank auf den Namen Manny getaufte junge Mann bereits tot ist, erweist sich dabei nur als kurzzeitiger Rückschlag, denn die Leiche lässt sich - vergleichbar mit einem Schweizer Taschenmesser, daher auch der Titel - überraschend vielseitig einsetzen. So nutzt Hank zum Beispiel das ständige Gefurze des Toten (in seinen Gedärmen verwest halt noch so einiges) als Antrieb, um auf der Leiche wie auf einem Jetski über das Meer zu rasen. Aber Manny taugt nicht nur als Motorboot, sondern auch als Wasserspender, Maschinengewehr und sogar als Kompass, wenn sein erigierter Penis nach dem Zeigen eines Fotos den Weg nach Hause zu Hanks heimlicher Liebe Sarah anzeigt. Abgesehen von den ständigen Flatulenzen ist „Swiss Army Man“ eine zwar zugegebenermaßen völlig abgefahrene, aber dabei dennoch wunderbar warmherzige und unbedingt entdeckenswerte Tragikomödie über Einsamkeit, Freundschaft und die menschliche Phantasie als Zufluchtsort für verlorene Seelen.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2016 | R: D. Kwan + D. Scheinert | 97 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***


März 2020
* Lichtgestalten *


***

01.03.2020 | Sonntag

11.00 Uhr

Ein leichtes Mädchen (2019) | Premiere | franz. OmU

*Matinée in Kooperation mit der Deutsch-Französischen Gesellschaft*

Ein leichtes Mädchen

Naïma ist gerade 16 geworden und muss sich in diesem Sommer entscheiden, was sie aus ihrem Leben machen will. Mit ihrer Mutter lebt sie in einfachen Verhältnissen in Cannes. Eines Tages taucht ihre 22-jährige Cousine Sofia aus Paris auf, die einen wunderschönen Körper hat und einen aufregenden Lebensstil führt. Die ältere Cousine möchte nach dem Tod ihrer Mutter auf andere Gedanken kommen und findet in dem Teenager eine Freundin und Verbündete. Die Stadt, mit all ihren Reichen und Schönen übt einen ganz besonderen Reiz auf Sofia aus. Sie gibt sich ganz dem glamourösen Lebensstil hin und nimmt auch ihre Cousine mit. Das hat Folgen: Naïma möchte von nun an ihren ganz eigenen Weg gehen, Hauptsache der Weg führt steil nach oben. Obwohl Dodo, der beste Freund Naïmas, sie davor warnt, werden sie und ihre Cousine einen unvergesslichen Sommer mit intensiven Begegnungen erleben ...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FR 2019 | R: R. Zlotowski | 92 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

01.03.2020 | Sonntag

14.00 Uhr

Funny Face - Ein süßer Fratz (1957) | engl. OmU

Funny Face

Musical mit Audrey Hepburn und Fred Astaire mit Musik von George und Ira Gershwin! Der Modefotograf Dick Avery sucht in Greenwich Village nach einem Intellekt versprühenden Hintergrund für ein Fotoshooting und stößt dabei auf einen kleinen Buchladen. Nach dem Shooting ist der Laden vollkommen verwüstet und der Fotograf bleibt zurück, um der Verkäuferin Jo beim Aufräumen zu helfen. Zwischen den beiden sprühen gewaltig die Funken und als kurze Zeit später das Modemagazin Quality ein frisches, interessantes Gesicht für sein Label sucht, schlägt Dick die unscheinbare junge Frau vor. Doch Jo ist skeptisch, denn sie hält vom Modezirkus überhaupt nichts. Erst eine versprochene Paris-Reise überzeugt die philosophieinteressierte junge Frau, die in der romantischsten Stadt der Welt tatsächlich aufblüht...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 1957 | R: S. Donen | 103 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

01.03.2020 | Sonntag

17.00 Uhr

Tommaso und der Tanz der Geister (2020) | Premiere | div. OmU

Tommaso und der Tanz der Geister

Tommaso lebt mit seiner Frau Nikki und seiner 3-jährigen Tochter in Rom. Für den amerikanischen Künstler, der stets nur den Ausnahmezustand kannte, ist das Familienleben wie das Atmen auf einem fremden Planeten. Vom Leben am Limit und dem unkonventionellen Hedonismus des Künstler-Egos wollte sich Tommaso lösen und als Ehemann und Vater glücklich werden. Doch dafür muss er neu justieren, wie wichtig er sich selbst und seine Ambitionen nehmen möchte. Fernab von der Heimat und jenseits der Verantwortungslosigkeiten, die das Künstlerleben erlaubt, stehen jetzt Italienischkurse, Yoga-Stunden und Spielplatz auf dem Programm. Doch die Reste seiner Vergangenheit leben in ihm weiter. Sein künstlerisches Ego insistiert und sucht Tommaso in abgründigen, schmerzhaften Träumen heim. TOMMASO ist der persönlichste Film von Regiemeister Abel Ferrara. Mit der von Schauspiellegende Willem Dafoe gespielten Figur Tommaso hat er sich ein faszinierendes Alter Ego geschaffen, das wie im Brennglas von den Abgründen und Hoffnungen einer neuen Männlichkeit erzählt. Ferraras auch nach Jahren noch innovative Bildsprache schreckt nicht vor dem Zusammenprall verschiedener Aufnahmeformate zurück.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT/UK/US 2020 | R: A. Ferrara | 113 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

01.03.2020 | Sonntag

20.15 Uhr

Kill Me Today, Tomorrow I'm Sick (2018) | Premiere | dt. OV

*Zu Gast im Bast: Regisseure Joachim Schröder und Tobias Schreck*

Kill Me Today Tomorrow I'm Sick

Eine Tragikomödie über das Menschsein. Pristina 1999. Die NATO hat Serbien bombardiert. Die Kosovo-Albaner feiern "ihren" Sieg über die serbischen Unterdrücker. Der Hass zwischen den Ethnien wütet noch immer. Die Internationale Gemeinschaft startet die größte und teuerste Hilfsaktion seit 1945 und schickt viele tausend Mitarbeiter, um die Region zu befrieden. Anna ist stolz darauf, ihren Beitrag für einen demokratischen Wandel zu leisten. Doch sie muss erkennen, dass viele Kollegen neurotisch, ignorant, korrupt und gelangweilt von ihrer eigenen Mission sind. Und Commander Rhaci, der gefeierte kosovarische Freiheitskämpfer und Liebling des Westens, beutet das Land aus wie ein Mafiaboss. Kann sich Anna in den schwersten Stunden ihres Lebens ausgerechnet auf Glücksritter Plaka verlassen, der die "Internationals" vor allem wegen ihres Geldes liebt? "Hier verliert der brave Deutsche seine Illusionen: Auf dem Tagebuch einer realen OSZE-Aktivistin beruht der Stoff, den die Regisseure lang, aber flott, mit so viel makabrem Humor wie Horror ausbreiten. „Der OSZE“, geben sie beim Filmfestival in Hof zu, "gefällt der Film nicht." Das glaubt man gern." Das schrieb die Frankenpost, anlässlich der Nominierung bei den Internationalen Hofer Filmtagen.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: J. Schroeder + T. Streck | 126 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

04.03.2020 | Mittwoch

15.00 Uhr

Rafiki (2019) | div. OmU

*BYOB - Bring Your Own Baby*

Rafiki

„Gute kenianische Mädchen werden gute kenianische Ehefrauen“ – Kena lernt schon früh, was von Mädchen und Frauen in ihrem Heimatland erwartet wird: artig sein und sich dem Willen der Männer fügen. So wird auch ihre alleinerziehende Mutter dafür verantwortlich gemacht, dass ihr Mann sie für eine jüngere Frau verlassen hat. Doch die selbstbewusste Kena lässt sich nicht vorschreiben, wie sie zu leben hat. So freundet sie sich auch mit der hübschen Ziki an, obwohl ihre Väter politische Konkurrenten sind. Das Gerede im Viertel ist den Mädchen zunächst ziemlich egal. Doch als sich Kena und Ziki ineinander verlieben, müssen sie sich entscheiden: zwischen der vermeintlichen Sicherheit, ihre Liebe zu verbergen, und der Chance auf ihr gemeinsames Glück. RAFIKI ist der erste kenianische Film, der bei den Filmfestspielen in Cannes gezeigt wurde. In Kenia selbst, wo Homosexualität noch immer unter Strafe steht, wurde der Film zunächst mit einem Aufführungsverbot belegt, das erst nach einer Klage der Regisseurin gelockert wurde. Ein Portrait der afrikanischen Jugend, die entschlossen gegen Homophobie, religiöse Dogmen und die Strenge der Eltern aufbegehrt. Ein mitreißender Film, der vor Freiheitsliebe und Lebensfreude in strahlenden Farben leuchtet.

Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Baby-Ohren-freundlich eingepegelt. Niemand beschwert sich, wenn sich dein Kind bemerkbar macht! Es gibt (begrenzten!) Platz für deinen Kinderwagen. Wenn du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

ZAF/KEN/FR 2019 | R: W. Kahiu | 82 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

04.03.2020 | Mittwoch

18.00 Uhr

Ruben Brandt, Collector (2018) | Premiere | engl. OmU

Ruben Brandt Collector

Multitalent Milorad Krstics animiertes Krimi-Abenteuer RUBEN BRANDT, COLLECTOR ist eine turbulente Pop-Collage der Stilrichtungen und Geistesströmungen des letzten Jahrhunderts. PICASSOs Kubismus, FREUDs Psychoanalyse und Kino-Blockbuster wie TERMINATOR, PULP FICTION und RAMBO sind ebenso Thema wie WARHOLs Doppelter Elvis und BOTTICELLIs Venus, die zur mörderischen Nixe wird. Der bekannte Psychotherapeut Ruben Brandt sieht sich gezwungen, 13 Kunstwerke zu entwenden, die zu den renommiertesten der Welt zählen, um die schrecklichen Albträume loszuwerden, die ihn verfolgen. Begleitet von vier seiner Patienten und seinem herausragenden Team, geht er auf Raubzug im Louvre, in der Tate Gallery, im MoMA und im Hermitage-Museum und wird zum berühmtesten Dieb der Welt. Ihm auf den Fersen sind die Polizei ebenso wie Gangster und Kopfjäger, die auf die 100-Millionen-Dollar-Prämie für seine Verhaftung aus sind und der ihm ebenbürtige Gegner, der Privatdetektiv Mike Kowalski.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

HUN 2018 | R: M. Krstić | 96 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

04.03.2020 | Mittwoch

21.00 Uhr

Light Of My Life (2020) | Premiere | engl. OmU

Light Of My Life

Endzeitfilm von und mit Casey Affleck! Rag und ihr Vater streifen wie zwei Vagabunden durch eine Welt, die leer zu sein scheint. Sie zelten im Wald und versuchen sich von der Zivilisation fern zu halten. Vor vielen Jahren hat eine Seuche gewütet, die die Frauen der Erde nahezu ausgelöscht hat. Nur wenige sind übrig geblieben – zum Beispiel Rag. Ihr Vater beschützt sie in jeder Sekunde ihres Lebens und lässt sie wie einen Jungen aussehen. Denn als Frau sie kann nie in Sicherheit sein. Als sie jedoch Begegnungen mit Menschen nicht mehr aus dem Weg gehen können, droht eine Katastrophe. Um sie zu schützen, ist Rags Vater zum Äußersten bereit ...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2020 | R: C. Affleck | 120 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

05.03.2020 | Donnerstag

18.00 Uhr

Tarantino - The Bloody Genius (2020) | Premiere | engl. OmU

Tarantino - The Bloody Genius

Die logische Fortsetzung unserer Tarantino-Reihe: Unterstützt durch Exklusiv-Interviews mit zahlreichen seiner Wegbegleiter und angereichert mit Filmausschnitten zeichnet TARANTINO: THE BLOODY GENIUS den Weg des Kultregisseurs aus der Videothek in den Hollywood-Olymp nach. Von RESERVOIR DOGS über PULP FICTION bis hin zu den INGLORIOUS BASTERDS und HATEFUL EIGHT führt die spannende Reise, die kaum ein Geheimnis von Tarantinos Erfolg ungelüftet lässt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2020 | R: T. Wood | 101 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

05.03.2020 | Donnerstag

21.15 Uhr

Kahlschlag (2020) | Premiere | dt. OV

Kahlschlag

Mecklenburg Noir mit Bernhard Conrad vom Staatsschauspiel Hannover in der Hauptrolle! Die beiden Freunde Martin und Eric verbringen an einem Waldsee ein ruhiges Wochenende und wollen dort angeln. Genau so, wie die beiden es schon in ihrer Kindheit gemacht haben. Schon damals, vor 20 Jahren, waren sie in das dasselbe Mädchen verliebt.. Für Martin ist aus der Schwärmerei in der Zwischenzeit die große Liebe geworden, denn mit Frenni lebt er in einem kleinen Elternhaus auf dem Hof seiner Eltern. Mit Eric haben sie schon lange keinen Kontakt mehr. Doch eines Tages steht er auf einmal vor ihrer Tür und will Martin bei dem Angelausflug an den Stausee nun mit all dem Ungesagten konfrontieren, was ihm schon seit Jahren auf der Seele liegt...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2020 | R: M. Gleschinski | 98 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

06.03.2020 | Freitag

18.00 Uhr

Mandy (2018) | engl. OmU

*Nicolas Cage-Horrordoppel*

Mandy

Ein neonfarbener Trip von Panos Cosmatos und die Wiederauferstehung des Nicolas Cage! Der Pazifische Nordwesten im Jahr 1983: Red Miller und seine Frau Mandy leben abgeschieden in harmonischer, trauter Zweisamkeit im Wald. Ihr Leben wird aber von einem auf den anderen Tag zerstört, kurz nachdem der Kult-Anführer Jeremiah Sand auf Mandy aufmerksam geworden ist. Nach einem grausamen Mord ist Red tief erschüttert und hat nichts anderes mehr im Sinn, als den Tod seiner Frau zu rächen. Er schmiedet eine Axt, schnappt sich eine Armbrust – und los geht’s… Cage in Höchstform! Prädikat: richtig derbe.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2018 | R: P. Cosmatos | 121 Min. | FSK ab 18

RESERVIEREN


***

06.03.2020 | Freitag

21.15 Uhr

Color Out Of Space (2020) | Premiere | engl. OmU

*Nicolas Cage-Horrordoppel*

Color Out Of Space

Verfilmung der Sci-Fi-Kurzgeschichte „Die Farbe aus dem All“ von H.P. Lovecraft mit Nicolas Cage in Neonfarben! Auf einer abgelegenen Farm in New England wollen Nathan und Theresa Gardner dem Trubel des 21. Jahrhunderts entkommen. Mit dem Umzug und dem Aufbau eines neuen Lebens haben sie bereits alle Hände voll zu tun, doch dann stürzt auch noch ein Meteorit auf ihrem Grundstück ab. Dieser bohrt sich in die Erde und rund um das Gestein nimmt das Leben plötzlich seltsame Farben an. Doch damit nicht genug: Jede Lebensform, die mit dem Meteoriten in Berührung kommt, mutiert… so auch die Familienmitglieder selbst. Für die Gardners beginnt ein Albtraum in schillernden Farben, ein verzweifelter Kampf gegen ein mysteriöses Etwas aus einer anderen Welt und gegen den Wahnsinn, der dadurch verbreitet wird.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA/MAL/POR 2020 | R: R. Stanley | 111 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

08.03.2020 | Sonntag

11.00 Uhr

Tommaso und der Tanz der Geister (2020) | Premiere | div. OmU

Tommaso und der Tanz der Geister

Tommaso lebt mit seiner Frau Nikki und seiner 3-jährigen Tochter in Rom. Für den amerikanischen Künstler, der stets nur den Ausnahmezustand kannte, ist das Familienleben wie das Atmen auf einem fremden Planeten. Vom Leben am Limit und dem unkonventionellen Hedonismus des Künstler-Egos wollte sich Tommaso lösen und als Ehemann und Vater glücklich werden. Doch dafür muss er neu justieren, wie wichtig er sich selbst und seine Ambitionen nehmen möchte. Fernab von der Heimat und jenseits der Verantwortungslosigkeiten, die das Künstlerleben erlaubt, stehen jetzt Italienischkurse, Yoga-Stunden und Spielplatz auf dem Programm. Doch die Reste seiner Vergangenheit leben in ihm weiter. Sein künstlerisches Ego insistiert und sucht Tommaso in abgründigen, schmerzhaften Träumen heim. TOMMASO ist der persönlichste Film von Regiemeister Abel Ferrara. Mit der von Schauspiellegende Willem Dafoe gespielten Figur Tommaso hat er sich ein faszinierendes Alter Ego geschaffen, das wie im Brennglas von den Abgründen und Hoffnungen einer neuen Männlichkeit erzählt. Ferraras auch nach Jahren noch innovative Bildsprache schreckt nicht vor dem Zusammenprall verschiedener Aufnahmeformate zurück.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT/UK/US 2020 | R: A. Ferrara | 113 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

08.03.2020 | Sonntag

14.15 Uhr

Pippi geht von Bord (1969) | dt. Synchro

*Zum Weltfrauentag*

Pippi geht von Bord

Eigentlich möchte Pippi ihren Vater bei einer spannenden Seefahrt nach Taka–Tuka begleiten. Als sie aber an Bord geht, sind ihre zwei Freunde Annika und Tommy so traurig, dass Pippi spontan wieder von Bord geht. Zum Abschied bekommt sie aber noch einen Koffer voll Gold, damit sie genügend zum Leben hat. Dieser Koffer zieht zwei Ganoven an, Blum und Donner Karlson, aber Pippi weiß sich zu verteidigen. Auch schafft sie es, sich gegen die Pläne von Frau Prüsselius zu wehren, die Pippi in ein Heim stecken will. So verbringt Pippi mit Annika und Tommy eine lustige und aufregende Zeit in ihrer Villa Kunterbunt. Denn langweilig wird es mit Pippi nie…

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

SWE 1969 | R: O. Hellbom | 84 Min. | FSK ab 6

RESERVIEREN


***

08.03.2020 | Sonntag

17.00 Uhr

Parasite (2019) | korean. OmU

*Der große Gewinner der OSCARS 2020*

Parasite

Ein historischer Moment bei den diesjährigen OSCARS - der südkoreanische Film PARASITE hat überraschend aber verdient nicht nur den OSCAR als Bester Internationaler Film gewonnen, sondern auch den Regie-OSCAR, den Drehbuch-OSCAR und die absolute Königsklasse: den OSCAR für den Besten Film des Jahres! Im Vorfeld der OSCARS hat Regisseur Bong Joon-ho gesagt: "Once you overcome the one-inch tall barrier of subtitles, you will be introduced to so many more amazing films.” Die Academy hat die Hürde genommen und bei uns im Lodderbast ist der Film natürlich auch im Original mit Untertiteln zu sehen. Die Gesellschaftssatire um den Sohn einer armen Familie, der sich den Job eines Privatlehrers bei einer neureichen Familie ergaunert und mit der Zeit seinen Angehörigen ebenfalls Stellen in dem luxuriösen Anwesen verschafft, wird von Filmkritiker Rüdiger Suchsland im film-dienst als „Genre-Hybrid aus Drama, Farce und Parabel, eine fundamentale Kritik des westlichen Lebens-, Arbeits- und Konsummodells“ bezeichnet. Eine rabenschwarze Komödie, die bei Kritikern und Publikum wie eine Bombe einschlägt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

KOR 2019 | R: Bong Joon-ho | 132 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

08.03.2020 | Sonntag

20.15 Uhr

Final Girls Festival: Kurzfilmrolle (2020) | Premiere | div. OmU

*Zum Weltfrauentag*

Final Girls 2020

Das Final Girls Berlin Film Festival präsentiert Horror-Kino, in welchem Frauen Regie geführt haben, und Filme, die von Frauen geschrieben oder produziert wurden. Das Festival schafft einen Raum für weibliche Stimmen und Perspektiven im Horror-Genre, ganz gleich ob monströs oder heroisch - und definitiv jenseits von Frauen als reinen Objekten oder aufgehübschten Opfern. Gezeigt wird die Best Of-Kurzfilmrolle des Festivals 2020, das im Februar in Berlin stattfand.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

...

RESERVIEREN


***

11.03.2020 | Mittwoch

15.00 Uhr

Kill Me Today, Tomorrow I'm Sick (2018) | Premiere | dt. OV

*BYOB - Bring Your Own Baby*

Kill Me Today Tomorrow I'm Sick

Eine Tragikomödie über das Menschsein. Pristina 1999. Die NATO hat Serbien bombardiert. Die Kosovo-Albaner feiern "ihren" Sieg über die serbischen Unterdrücker. Der Hass zwischen den Ethnien wütet noch immer. Die Internationale Gemeinschaft startet die größte und teuerste Hilfsaktion seit 1945 und schickt viele tausend Mitarbeiter, um die Region zu befrieden. Anna ist stolz darauf, ihren Beitrag für einen demokratischen Wandel zu leisten. Doch sie muss erkennen, dass viele Kollegen neurotisch, ignorant, korrupt und gelangweilt von ihrer eigenen Mission sind. Und Commander Rhaci, der gefeierte kosovarische Freiheitskämpfer und Liebling des Westens, beutet das Land aus wie ein Mafiaboss. Kann sich Anna in den schwersten Stunden ihres Lebens ausgerechnet auf Glücksritter Plaka verlassen, der die "Internationals" vor allem wegen ihres Geldes liebt? "Hier verliert der brave Deutsche seine Illusionen: Auf dem Tagebuch einer realen OSZE-Aktivistin beruht der Stoff, den die Regisseure lang, aber flott, mit so viel makabrem Humor wie Horror ausbreiten. „Der OSZE“, geben sie beim Filmfestival in Hof zu, "gefällt der Film nicht." Das glaubt man gern." Das schrieb die Frankenpost, anlässlich der Nominierung bei den Internationalen Hofer Filmtagen.

Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Baby-Ohren-freundlich eingepegelt. Niemand beschwert sich, wenn sich dein Kind bemerkbar macht! Es gibt (begrenzten!) Platz für deinen Kinderwagen. Wenn du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: J. Schroeder + T. Streck | 126 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

11.03.2020 | Mittwoch

18.00 Uhr

Marina Abramović: The Artist Is Present (2012) | div. OmU

*Mit anschließender Talk-Runde in der TANKE, Sonnenweg 25, 30171 Hannover*

Marina Abramovic: The Artist Is Present

Seit mehr als vierzig Jahren definiert Marina Abramović den Begriff "Kunst" immer wieder neu. Sie erschafft Performances, die fordern, schockieren und bewegen und gebraucht ihren Körper dabei als Werkzeug, um sich selbst und ihr Publikum an ihre physischen und psychischen Grenzen – und darüber hinaus – zu bringen. Abramović kreierte einen Mythos um ihre Person und wurde eine Ikone der Kunst-Welt – kontrovers diskutiert und einfach anders. Die Dokumentarfilmer beleuchten die Welt der Marina Abramović und zeigen sie während der Vorbereitungen einer ihrer wichtigsten Ausstellungen: einer großen Retrospektive ihrer Arbeiten im Museum of Modern Art in New York. Das wäre für jeden Künstler ein herausragendes Ereignis, doch für Abramović umso mehr, als sie endlich diese eine Frage verstummt wissen will, die sie seit vier Jahrzehnten verfolgt: "Und wieso ist das jetzt Kunst?". Im Anschluss geht es mit Wegebier zur TANKE, Sonnenweg 25, zur anschließenden Diskussionsrunde.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2012 | R: M. Akers | 116 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

11.03.2020 | Mittwoch

21.15 Uhr

Color Out Of Space (2020) | Premiere | engl. OmU

Color Out Of Space

Verfilmung der Sci-Fi-Kurzgeschichte „Die Farbe aus dem All“ von H.P. Lovecraft mit Nicolas Cage in Neonfarben! Auf einer abgelegenen Farm in New England wollen Nathan und Theresa Gardner dem Trubel des 21. Jahrhunderts entkommen. Mit dem Umzug und dem Aufbau eines neuen Lebens haben sie bereits alle Hände voll zu tun, doch dann stürzt auch noch ein Meteorit auf ihrem Grundstück ab. Dieser bohrt sich in die Erde und rund um das Gestein nimmt das Leben plötzlich seltsame Farben an. Doch damit nicht genug: Jede Lebensform, die mit dem Meteoriten in Berührung kommt, mutiert… so auch die Familienmitglieder selbst. Für die Gardners beginnt ein Albtraum in schillernden Farben, ein verzweifelter Kampf gegen ein mysteriöses Etwas aus einer anderen Welt und gegen den Wahnsinn, der dadurch verbreitet wird.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA/MAL/POR 2020 | R: R. Stanley | 111 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

12.03.2020 | Donnerstag

18.00 Uhr

Light Of My Life (2020) | Premiere | engl. OmU

*Casey Affleck-Doppel*

Light Of My Life

Endzeitfilm von und mit Casey Affleck! Rag und ihr Vater streifen wie zwei Vagabunden durch eine Welt, die leer zu sein scheint. Sie zelten im Wald und versuchen sich von der Zivilisation fern zu halten. Vor vielen Jahren hat eine Seuche gewütet, die die Frauen der Erde nahezu ausgelöscht hat. Nur wenige sind übrig geblieben – zum Beispiel Rag. Ihr Vater beschützt sie in jeder Sekunde ihres Lebens und lässt sie wie einen Jungen aussehen. Denn als Frau sie kann nie in Sicherheit sein. Als sie jedoch Begegnungen mit Menschen nicht mehr aus dem Weg gehen können, droht eine Katastrophe. Um sie zu schützen, ist Rags Vater zum Äußersten bereit ...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2020 | R: C. Affleck | 120 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

12.03.2020 | Donnerstag

21.15 Uhr

I'm Still Here (2011) | engl. OmU

*Casey Affleck-Doppel*

I'm Still Here

Regie-Debut von Casey Affleck! Im Oktober 2008 überrascht Joaquin Phoenix die Öffentlichkeit mit der Ankündigung, seine Karriere als Schauspieler zu beenden. Er wollte von nun an Rapper sein. Seine öffentlichen Auftritte wurden von da an immer merkwürdiger. Phoenix war nur noch ungepflegt und mit Zauselbart zu sehen, interessierte sich wenig für sein Gegenüber und wirkte beständig geistesabwesend und/oder auf Drogen. Eine erste Bühnenshow als Rapper sowie ein legendärer Auftritt in der Talkshow von David Letterman ließen ihn zum Gespött von Hollywood werden, während sich andere ernsthaft um die Gesundheit von Phoenix sorgten. Immer mit der Kamera dabei war sein Schwager und Schauspielkollege Casey Affleck. I'M STILL HERE ist das Ergebnis von dessen Beobachtungen, ein Blick hinter die Kulissen, der zeigt, wie es wirklich war.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2011 | R: C. Affleck | 108 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

14.03.2020 | Samstag

14.30 Uhr

Leni Riefenstahl: Olympia 1&2 - Fest der Völker und Fest der Schönheit (1938) | dt. OV

*FDDWNNB Vol. 1: Deutschland. Film. Geschichte. | Deutscher Propagandafilm*

*Eintritt frei! Nur mit Reservierung!*

Olympia

Unsere neue Reihe geht weiter! Wir zeigen jeden Monat einen wichtigen Meilenstein der deutschen Filmgeschichte mit filmwissenschaftlicher Einführung! Der Zweiteiler von Leni Riefenstahl dokumentiert propagandistisch die während der Zeit des Nationalsozialismus in Berlin ausgetragenen Olympischen Spiele 1936. Die beiden Teile FEST DER VÖLKER und FEST DER SCHÖNHEIT arbeiten mit neuen Kameratechniken wie der Unterwasserkamera, Aufnahmen aus einem Heißluftballon, Zeitlupenaufnahmen und Handkameras. Die Inszenierung und der Kommentar haben deutlich propagandistischen und rassistischen Charakter. Der Eintritt ist frei!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 1938 | R: L. Riefenstahl | 121 + 96 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

14.03.2020 | Samstag

20.00 Uhr

Wolfgang Staudte: Die Mörder sind unter uns (1945) | dt. OV

*FDDWNNB Vol. 1: Deutschland. Film. Geschichte. | Deutscher Trümmerfilm*

*Eintritt frei! Nur mit Reservierung!*

Die Mörder sind unter uns

Trümmerfilm mit Hildegard Knef! 1945: Berlin liegt in Trümmern. Dr. Hans Mertens kehrt nach dem Krieg nach Berlin zurück und findet an der Stelle seines Hauses nur noch ausgebrannte Ruinen vor. Der ehemalige Militärarzt leidet unter schrecklichen Kriegserinnerungen und versucht, seine Vergangenheit im Alkohol zu ertränken. Er lebt in einer leerstehenden Wohnung, bis eines Tages die Mieterin Susanne Wallner zurückkehrt… Der Eintritt ist frei!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 1945 | R: W. Staudte | 85 Min. | FSK ab 6

RESERVIEREN


***

15.03.2020 | Sonntag

11.00 Uhr

Ich bin Anastasia (2019) | Premiere | dt. OV

*In Kooperation mit Andersraum e.V.*

Ich bin Anastasia

Der Film erzählt die Geschichte von Oberstleutnant Anastasia Biefang, die als Mann zur Welt kam. Auf dem Höhepunkt ihrer Karriere bei der Bundeswehr entscheidet sie sich, zukünftig als Frau zu leben. Zu ihrem eigenen Erstaunen gibt es nach ihrem Coming Out als Transgender bei der Bundeswehr keine Karriereeinbußen für sie. Gleich nach ihrer Geschlechtsangleichung zur Frau übernimmt sie das Informationstechnikbataillon im brandenburgischen Storkow. Sie ist die erste Transgender in der Geschichte der Bundeswehr, die diesen Posten bekleidet. Der Film begleitet Anastasia bei ihrem Transitionsprozess zur Frau und verfolgt ihren Dienstantritt als Kommandeurin. Auch ihr neues Bataillon muss sich einer mentalen Transition unterziehen.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: T. Ladenburger | 95 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

15.03.2020 | Sonntag

20.00 Uhr

Ruben Brandt, Collector (2018) | Premiere | engl. OmU

Ruben Brandt Collector

Multitalent Milorad Krstics animiertes Krimi-Abenteuer RUBEN BRANDT, COLLECTOR ist eine turbulente Pop-Collage der Stilrichtungen und Geistesströmungen des letzten Jahrhunderts. PICASSOs Kubismus, FREUDs Psychoanalyse und Kino-Blockbuster wie TERMINATOR, PULP FICTION und RAMBO sind ebenso Thema wie WARHOLs Doppelter Elvis und BOTTICELLIs Venus, die zur mörderischen Nixe wird. Der bekannte Psychotherapeut Ruben Brandt sieht sich gezwungen, 13 Kunstwerke zu entwenden, die zu den renommiertesten der Welt zählen, um die schrecklichen Albträume loszuwerden, die ihn verfolgen. Begleitet von vier seiner Patienten und seinem herausragenden Team, geht er auf Raubzug im Louvre, in der Tate Gallery, im MoMA und im Hermitage-Museum und wird zum berühmtesten Dieb der Welt. Ihm auf den Fersen sind die Polizei ebenso wie Gangster und Kopfjäger, die auf die 100-Millionen-Dollar-Prämie für seine Verhaftung aus sind und der ihm ebenbürtige Gegner, der Privatdetektiv Mike Kowalski.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

HUN 2018 | R: M. Krstić | 96 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

18.03.2020 | Mittwoch

15.00 Uhr

I, Tonya (2018) | engl. OmU

*BYOB - Bring Your Own Baby*

I, Tonya

Sie war die berühmteste Person der Welt – nach Bill Clinton. Als erste Amerikanerin vollzog Tonya innerhalb eines Wettbewerbs gleich zwei sogenannte Dreifach-Axel – einen der anspruchsvollsten Sprünge im Eiskunstlauf. Ihr Name wird jedoch für alle Zeiten mit dem schlecht geplanten und stümperhaft durchgeführten Attentat auf ihre Konkurrentin Nancy Kerrigan in Verbindung bleiben, das ihre Erzrivalin trainingsunfähig machen und Tonya den Sieg in den amerikanischen Meisterschaften sichern sollte – doch es kam anders… I, TONYA erzählt mit viel schwarzem Humor die unglaubliche aber wahre Geschichte der Eiskunstläuferin Tonya Harding, um die sich einer der größten und verrücktesten Skandale der Sportgeschichte spannt. Der Film wirft einen bissigen Blick auf das Leben und die Karriere von Tonya Harding in all ihrer hemmungslosen Pracht.

Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Baby-Ohren-freundlich eingepegelt. Niemand beschwert sich, wenn sich dein Kind bemerkbar macht! Es gibt (begrenzten!) Platz für deinen Kinderwagen. Wenn du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2018 | R: C. Gillespie | 120 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

18.03.2020 | Mittwoch

18.00 Uhr

Light Of My Life (2020) | Premiere | engl. OmU

Light Of My Life

Endzeitfilm von und mit Casey Affleck! Rag und ihr Vater streifen wie zwei Vagabunden durch eine Welt, die leer zu sein scheint. Sie zelten im Wald und versuchen sich von der Zivilisation fern zu halten. Vor vielen Jahren hat eine Seuche gewütet, die die Frauen der Erde nahezu ausgelöscht hat. Nur wenige sind übrig geblieben – zum Beispiel Rag. Ihr Vater beschützt sie in jeder Sekunde ihres Lebens und lässt sie wie einen Jungen aussehen. Denn als Frau sie kann nie in Sicherheit sein. Als sie jedoch Begegnungen mit Menschen nicht mehr aus dem Weg gehen können, droht eine Katastrophe. Um sie zu schützen, ist Rags Vater zum Äußersten bereit ...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2020 | R: C. Affleck | 120 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

18.03.2020 | Mittwoch

21.15 Uhr

Tarantino - The Bloody Genius (2020) | Premiere | engl. OmU

Tarantino - The Bloody Genius

Die logische Fortsetzung unserer Tarantino-Reihe: Unterstützt durch Exklusiv-Interviews mit zahlreichen seiner Wegbegleiter und angereichert mit Filmausschnitten zeichnet TARANTINO: THE BLOODY GENIUS den Weg des Kultregisseurs aus der Videothek in den Hollywood-Olymp nach. Von RESERVOIR DOGS über PULP FICTION bis hin zu den INGLORIOUS BASTERDS und HATEFUL EIGHT führt die spannende Reise, die kaum ein Geheimnis von Tarantinos Erfolg ungelüftet lässt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2020 | R: T. Wood | 101 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

19.03.2020 | Donnerstag

18.00 Uhr

Tommaso und der Tanz der Geister (2020) | Premiere | div. OmU

Tommaso und der Tanz der Geister

Tommaso lebt mit seiner Frau Nikki und seiner 3-jährigen Tochter in Rom. Für den amerikanischen Künstler, der stets nur den Ausnahmezustand kannte, ist das Familienleben wie das Atmen auf einem fremden Planeten. Vom Leben am Limit und dem unkonventionellen Hedonismus des Künstler-Egos wollte sich Tommaso lösen und als Ehemann und Vater glücklich werden. Doch dafür muss er neu justieren, wie wichtig er sich selbst und seine Ambitionen nehmen möchte. Fernab von der Heimat und jenseits der Verantwortungslosigkeiten, die das Künstlerleben erlaubt, stehen jetzt Italienischkurse, Yoga-Stunden und Spielplatz auf dem Programm. Doch die Reste seiner Vergangenheit leben in ihm weiter. Sein künstlerisches Ego insistiert und sucht Tommaso in abgründigen, schmerzhaften Träumen heim. TOMMASO ist der persönlichste Film von Regiemeister Abel Ferrara. Mit der von Schauspiellegende Willem Dafoe gespielten Figur Tommaso hat er sich ein faszinierendes Alter Ego geschaffen, das wie im Brennglas von den Abgründen und Hoffnungen einer neuen Männlichkeit erzählt. Ferraras auch nach Jahren noch innovative Bildsprache schreckt nicht vor dem Zusammenprall verschiedener Aufnahmeformate zurück.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT/UK/US 2020 | R: A. Ferrara | 113 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

19.03.2020 | Donnerstag

21.00 Uhr

Kahlschlag (2020) | Premiere | dt. OV

*Zu Gast im Bast: Regisseur Max Gleschinski*

Kahlschlag

Mecklenburg Noir mit Bernhard Conrad vom Staatsschauspiel Hannover in der Hauptrolle! Die beiden Freunde Martin und Eric verbringen an einem Waldsee ein ruhiges Wochenende und wollen dort angeln. Genau so, wie die beiden es schon in ihrer Kindheit gemacht haben. Schon damals, vor 20 Jahren, waren sie in das dasselbe Mädchen verliebt.. Für Martin ist aus der Schwärmerei in der Zwischenzeit die große Liebe geworden, denn mit Frenni lebt er in einem kleinen Elternhaus auf dem Hof seiner Eltern. Mit Eric haben sie schon lange keinen Kontakt mehr. Doch eines Tages steht er auf einmal vor ihrer Tür und will Martin bei dem Angelausflug an den Stausee nun mit all dem Ungesagten konfrontieren, was ihm schon seit Jahren auf der Seele liegt...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2020 | R: M. Gleschinski | 98 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

20.03.2020 | Freitag

18.00 Uhr

Parasite (2019) | korean. OmU

*Der große Gewinner der OSCARS 2020*

Parasite

Ein historischer Moment bei den diesjährigen OSCARS - der südkoreanische Film PARASITE hat überraschend aber verdient nicht nur den OSCAR als Bester Internationaler Film gewonnen, sondern auch den Regie-OSCAR, den Drehbuch-OSCAR und die absolute Königsklasse: den OSCAR für den Besten Film des Jahres! Im Vorfeld der OSCARS hat Regisseur Bong Joon-ho gesagt: "Once you overcome the one-inch tall barrier of subtitles, you will be introduced to so many more amazing films.” Die Academy hat die Hürde genommen und bei uns im Lodderbast ist der Film natürlich auch im Original mit Untertiteln zu sehen. Die Gesellschaftssatire um den Sohn einer armen Familie, der sich den Job eines Privatlehrers bei einer neureichen Familie ergaunert und mit der Zeit seinen Angehörigen ebenfalls Stellen in dem luxuriösen Anwesen verschafft, wird von Filmkritiker Rüdiger Suchsland im film-dienst als „Genre-Hybrid aus Drama, Farce und Parabel, eine fundamentale Kritik des westlichen Lebens-, Arbeits- und Konsummodells“ bezeichnet. Eine rabenschwarze Komödie, die bei Kritikern und Publikum wie eine Bombe einschlägt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

KOR 2019 | R: Bong Joon-ho | 132 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

20.03.2020 | Freitag

21.15 Uhr

The Toxic Avenger (1984) | engl. OV

The Toxic Avenger

Im Kult-Trash Toxic Avenger aus dem Hause Troma wird ein Nerd zum mutierten Rächer in Tromaville und zum Helden der Schwachen. Melvin ist der Putzjunge in einem Fitnessclub, der den Mitgliedern des Clubs bedingungslos vertraut und sie sogar als seine Helden betrachtet und anhimmelt. Allerdings landet er eines Tages durch deren Schuld in einem Giftmüllfass, was ihn verändert: Aus Melvin wird ein Superheld mit Superkräften, der sich nun an seinen Peinigern rächen will. „Es gibt wohl keinen Film aus den Achtzigern, der den schwer überstrapazieren Begriff "Kult" redlicher verdient hat als der radioaktiv verstrahlte Superheld Toxie, der mit seinem Wischmop auf Verbrecherjagd geht.“ filmtipps.at

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 1984 | R: M. Herz & L. Kaufman | 82 Min. | FSK ab 18

RESERVIEREN


***

22.03.2020 | Sonntag

12.30 Uhr

Kill Me Today, Tomorrow I'm Sick (2018) | Premiere | dt. OV

Kill Me Today Tomorrow I'm Sick

Eine Tragikomödie über das Menschsein. Pristina 1999. Die NATO hat Serbien bombardiert. Die Kosovo-Albaner feiern "ihren" Sieg über die serbischen Unterdrücker. Der Hass zwischen den Ethnien wütet noch immer. Die Internationale Gemeinschaft startet die größte und teuerste Hilfsaktion seit 1945 und schickt viele tausend Mitarbeiter, um die Region zu befrieden. Anna ist stolz darauf, ihren Beitrag für einen demokratischen Wandel zu leisten. Doch sie muss erkennen, dass viele Kollegen neurotisch, ignorant, korrupt und gelangweilt von ihrer eigenen Mission sind. Und Commander Rhaci, der gefeierte kosovarische Freiheitskämpfer und Liebling des Westens, beutet das Land aus wie ein Mafiaboss. Kann sich Anna in den schwersten Stunden ihres Lebens ausgerechnet auf Glücksritter Plaka verlassen, der die "Internationals" vor allem wegen ihres Geldes liebt? "Hier verliert der brave Deutsche seine Illusionen: Auf dem Tagebuch einer realen OSZE-Aktivistin beruht der Stoff, den die Regisseure lang, aber flott, mit so viel makabrem Humor wie Horror ausbreiten. „Der OSZE“, geben sie beim Filmfestival in Hof zu, "gefällt der Film nicht." Das glaubt man gern." Das schrieb die Frankenpost, anlässlich der Nominierung bei den Internationalen Hofer Filmtagen.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: J. Schroeder + T. Streck | 126 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

22.03.2020 | Sonntag

16.00 Uhr

Pasolini: Das 1. Evangelium nach Matthäus (1964) | ital. OmU

*Im Rahmen des PASSIONEN-Festivals in Kooperation mit der Staatsoper Hannover*

Das 1. Evangelium nach Matthäus

Das Leben Jesu wird hier in eindringlichem Schwarzweiß von der italienischen Regielegende Peier Paolo Pasolini anhand der Texte des Apostels Matthäus auf die Leinwand gebracht. Während der römischen Herrschaft wandert Jesus durch Israel und predigt den Weg Gottes mit Hilfe von Parabeln. Für ihn bedeutet dies: Sanftmut gegenüber Wehrlosen wie Kindern, Armen und einsichtigen Sündern. Dabei stellt er sich entschieden gegen das jüdische Establishment. Als er von den Römern festgenommen wird, ist sein Schicksal unabwendbar: Tod durch Kreuzigung. Doch drei Tage nach seinem qualvollen Tod am Kreuz steht der Sohn Gottes wieder auf! In einer Notiz schrieb Pasolini: „Nichts scheint mir gegensätzlicher zur modernen Welt als jene Christusfigur: sanft im Herzen, aber nie im Denken.“

Die Filmvorführung findet im Rahmen des PASSIONEN-Festivals der Staatsoper Hannover statt. Das Programm des Festivals gibt es online - HIER -

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT/FR (1964) | R: P. P. Pasolini | 137 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

22.03.2020 | Sonntag

20.00 Uhr

Noé: Climax (2018) | franz. OmU

*Im Rahmen des PASSIONEN-Festivals in Kooperation mit der Staatsoper Hannover*

*Zu Gast im Bast: das Dramaturgie-Team der Staatsoper Hannover*

Climax

Eine Tanzgruppe quartiert sich für Proben in einem abgelegenen Übungszentrum ein. Bei der Abschlussparty mischt ein Unbekannter Drogen in die Sangría und verursacht damit einen kollektiven Höllentrip. Die energetische Choreographie löst sich in Chaos auf, die Tänzer taumeln, stolpern und tanzen weiter in höchster Ekstase bis zum Morgengrauen. Ein atemlos faszinierender Rausch von einem elektrisierenden Soundtrack getrieben bis zur Bewusstlosigkeit, gefilmt in kürzester Zeit mit professionellen Tänzern, unter anderem mit der legendären Breakdancerin Sofia Boutella."Visuell außergewöhnlich und dramaturgisch mutig: Noé liefert uns ein filmisches Stück skandalös sinnlichen Exzesses, wogegen andere Filme mittelalterlich zahm wirken", schwärmt The Guardian.

Die Filmvorführung findet im Rahmen des PASSIONEN-Festivals der Staatsoper Hannover statt. Das Programm des Festivals gibt es online - HIER -

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FR 2018 | R: G. Noé | 96 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

23.03.2020 | Montag

18.00 Uhr

Alle in einem Boot (2020) | Premiere | dt. OV

*Im Rahmen des PASSIONEN-Festivals in Kooperation mit der Staatsoper Hannover*

*Zu Gast im Bast: Regisseur Tobias Stille*

Alle in einem Boot

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs machen sich Juden auf dem Kreuzfahrtschiff St. Louis auf den Weg nach Kuba, doch trotz gültiger Visa werden die Flüchtlinge nicht ins Land gelassen. Paul hat beschlossen, über seinen Opa und seine Odyssee einen Film zu drehen. Doch er bekommt nicht genug Geld zusammen, sodass er schließlich plant, ein Theaterstück zu inszenieren. Kurzerhand trommelt er eine bunte Truppe Schauspieler zusammen und beginnt mit den ersten Proben. Einer der Schauspieler, Moah, will das Stück in die Moderne holen und bringt einige Migranten aus der Flüchtlingsunterkunft in der Nähe mit. Es dauert nicht lange und plötzlich werden in den Proberäumen die gleichen Fragen diskutiert wie damals auf der St. Louis: Wie weit geht das Mitgefühl füreinander? Wie tolerant können wir Fremden gegenüber wirklich sein? Und wie entsteht Rassismus?

Die Filmvorführung findet im Rahmen des PASSIONEN-Festivals der Staatsoper Hannover statt. Das Programm des Festivals gibt es online - HIER -

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2020 | R: T. Stille | 91 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

23.03.2020 | Montag

21.00 Uhr

Pasolini: Das 1. Evangelium nach Matthäus (1964) | ital. OmU

*Im Rahmen des PASSIONEN-Festivals in Kooperation mit der Staatsoper Hannover*

*Zu Gast im Bast: das Dramaturgie-Team der Staatsoper Hannover*

Das 1. Evangelium nach Matthäus

Das Leben Jesu wird hier in eindringlichem Schwarzweiß von der italienischen Regielegende Peier Paolo Pasolini anhand der Texte des Apostels Matthäus auf die Leinwand gebracht. Während der römischen Herrschaft wandert Jesus durch Israel und predigt den Weg Gottes mit Hilfe von Parabeln. Für ihn bedeutet dies: Sanftmut gegenüber Wehrlosen wie Kindern, Armen und einsichtigen Sündern. Dabei stellt er sich entschieden gegen das jüdische Establishment. Als er von den Römern festgenommen wird, ist sein Schicksal unabwendbar: Tod durch Kreuzigung. Doch drei Tage nach seinem qualvollen Tod am Kreuz steht der Sohn Gottes wieder auf! In einer Notiz schrieb Pasolini: „Nichts scheint mir gegensätzlicher zur modernen Welt als jene Christusfigur: sanft im Herzen, aber nie im Denken.“

Die Filmvorführung findet im Rahmen des PASSIONEN-Festivals der Staatsoper Hannover statt. Das Programm des Festivals gibt es online - HIER -

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT/FR (1964) | R: P. P. Pasolini | 137 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

24.03.2020 | Dienstag

18.00 Uhr

Noé: Climax (2018) | franz. OmU

*Im Rahmen des PASSIONEN-Festivals in Kooperation mit der Staatsoper Hannover*

Climax

Eine Tanzgruppe quartiert sich für Proben in einem abgelegenen Übungszentrum ein. Bei der Abschlussparty mischt ein Unbekannter Drogen in die Sangría und verursacht damit einen kollektiven Höllentrip. Die energetische Choreographie löst sich in Chaos auf, die Tänzer taumeln, stolpern und tanzen weiter in höchster Ekstase bis zum Morgengrauen. Ein atemlos faszinierender Rausch von einem elektrisierenden Soundtrack getrieben bis zur Bewusstlosigkeit, gefilmt in kürzester Zeit mit professionellen Tänzern, unter anderem mit der legendären Breakdancerin Sofia Boutella."Visuell außergewöhnlich und dramaturgisch mutig: Noé liefert uns ein filmisches Stück skandalös sinnlichen Exzesses, wogegen andere Filme mittelalterlich zahm wirken", schwärmt The Guardian.

Die Filmvorführung findet im Rahmen des PASSIONEN-Festivals der Staatsoper Hannover statt. Das Programm des Festivals gibt es online - HIER -

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FR 2018 | R: G. Noé | 96 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

24.03.2020 | Dienstag

21.00 Uhr

Alle in einem Boot (2020) | Premiere | dt. OV

*Im Rahmen des PASSIONEN-Festivals in Kooperation mit der Staatsoper Hannover*

*Zu Gast im Bast: das Dramaturgie-Team der Staatsoper Hannover*

Alle in einem Boot

Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs machen sich Juden auf dem Kreuzfahrtschiff St. Louis auf den Weg nach Kuba, doch trotz gültiger Visa werden die Flüchtlinge nicht ins Land gelassen. Paul hat beschlossen, über seinen Opa und seine Odyssee einen Film zu drehen. Doch er bekommt nicht genug Geld zusammen, sodass er schließlich plant, ein Theaterstück zu inszenieren. Kurzerhand trommelt er eine bunte Truppe Schauspieler zusammen und beginnt mit den ersten Proben. Einer der Schauspieler, Moah, will das Stück in die Moderne holen und bringt einige Migranten aus der Flüchtlingsunterkunft in der Nähe mit. Es dauert nicht lange und plötzlich werden in den Proberäumen die gleichen Fragen diskutiert wie damals auf der St. Louis: Wie weit geht das Mitgefühl füreinander? Wie tolerant können wir Fremden gegenüber wirklich sein? Und wie entsteht Rassismus?

Die Filmvorführung findet im Rahmen des PASSIONEN-Festivals der Staatsoper Hannover statt. Das Programm des Festivals gibt es online - HIER -

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2020 | R: T. Stille | 91 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

25.03.2020 | Mittwoch

15.00 Uhr

Light Of My Life (2020) | Premiere | engl. OmU

*BYOB - Bring Your Own Baby*

Light Of My Life

Endzeitfilm von und mit Casey Affleck! Rag und ihr Vater streifen wie zwei Vagabunden durch eine Welt, die leer zu sein scheint. Sie zelten im Wald und versuchen sich von der Zivilisation fern zu halten. Vor vielen Jahren hat eine Seuche gewütet, die die Frauen der Erde nahezu ausgelöscht hat. Nur wenige sind übrig geblieben – zum Beispiel Rag. Ihr Vater beschützt sie in jeder Sekunde ihres Lebens und lässt sie wie einen Jungen aussehen. Denn als Frau sie kann nie in Sicherheit sein. Als sie jedoch Begegnungen mit Menschen nicht mehr aus dem Weg gehen können, droht eine Katastrophe. Um sie zu schützen, ist Rags Vater zum Äußersten bereit ...

Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Baby-Ohren-freundlich eingepegelt. Niemand beschwert sich, wenn sich dein Kind bemerkbar macht! Es gibt (begrenzten!) Platz für deinen Kinderwagen. Wenn du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2020 | R: C. Affleck | 120 Min. | FSK ab 12

RESERVIEREN


***

25.03.2020 | Mittwoch

19.00 Uhr

Robin Hood der Elektrizität (2013) | div. OmU

*Filmreihe Zukunftsklima in Zusammenarbeit mit dem ELM und Brot für die Welt. Eintritt frei!*

Light Of My Life

Im Rahmen der Reihe "Zukunftsklima" zeigen wir einen Film über eine indische Großstadt, die Probleme mit der Stromversorgung hat. Ein lokaler „Held“ setzt sein Leben aufs Spiel und verkabelt die Ärmsten der Armen. Der Eintritt ist frei!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IND 2013 | 52 Min.

RESERVIEREN


***

26.03.2020 | Donnerstag

19.00 Uhr

HoF Filmtage Rendezvous: Sneak Review 2020 | ??

*Zu Gast im Bast: die Filmemacher und HoF-Festivalleiter Thorsten Schaumann*

HoF FIlmtage Rendezvous

Nach dem Festival ist vor dem Festival: Die 53. Internationalen Hofer Filmtage haben Ende Oktober 2019 stattgefunden - da haben wir die Festival-Filme schon als exklusive Sneak-Review bei uns im Lodderbast. Dieses Mal gibt es wieder einen Überraschungsfilm mit Überraschungsgästen -- Die Internationalen Hofer Filmtage, gegründet 1967, sind eines der bedeutendsten Filmfestivals in Deutschland. Filmemacher wie Maren Ade, Tom Tykwer, Caroline Link, Wim Wenders, Jim Jarmusch, Werner Herzog sowie Peter Jackson haben hier ihre Premieren gefeiert und von Hof aus die Filmwelt erobert.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

???

RESERVIEREN


***

27.03.2020 | Freitag

19.00 Uhr

Kino Takeover Volume 2: 3001 Kino Hamburg

*Zu Gast im Bast: der Kinomacher Ralf Denecke und sein Team*

Kino Takeover Vol.2Kino Takeover Vol.2

Preisgekrönte Kinomacher übernehmen den Lodderbast und machen, was sie wollen! Für unser neues Format KINO TAKEOVER holen wir die coolsten, schrägsten, wildesten und leidenschaftlichsten Kinomacherinnen und Kinomacher nach Hannover und überlassen ihnen unseren Lodderbast samt Programmgestaltung für einen Abend. Für die zweite Ausgabe haben wir uns das Hamburger Schanzenkino 3001 und seinen Chef Ralf Denecke eingeladen. Er torpediert unseren Bast mit dem wunderbaren SciFi-Western DIE LEGENDE VON KASPAR HAUSER und ein paar kalten Astra Rotlicht -- -- Über den Film: Kaspar Hauser ist ein Jugendlicher, der im Jogginganzug und mit großen Kopfhörern ausgestattet am Strand einer dünn besiedelten Mittelmeerinsel von dem dortigen Sheriff gefunden wird. Der Sheriff sperrt den Fremden, bei dem nicht ganz klar zu sein scheint, ob es sich um einen Jungen oder ein Mädchen handelt, in einen Käfig vor seinem Haus. Das Einzige, was der Fremde anscheinend machen will, ist tanzen, doch die seltsamen Bewohner der Insel beobachten ihn misstrauisch. Besonders die Gräfin der Insel empfindet den Fremden als Bedrohung ihrer Schönheit. Kurzentschlossen setzt sie den "Pusher" des Dorfes, der auch den Sheriff mit Heroin versorgt, auf den Unbekannten an… Mit Kino-enfant-terrible Vincent Gallo in einer Doppelrolle!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT 2013 | R: D. Manuli | 95 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***

29.03.2020 | Sonntag

17.00 Uhr

Tarantino - The Bloody Genius (2020) | Premiere | engl. OmU

*Quentin Tarantino-Doppel*

Tarantino - The Bloody Genius

Die logische Fortsetzung unserer Tarantino-Reihe: Unterstützt durch Exklusiv-Interviews mit zahlreichen seiner Wegbegleiter und angereichert mit Filmausschnitten zeichnet TARANTINO: THE BLOODY GENIUS den Weg des Kultregisseurs aus der Videothek in den Hollywood-Olymp nach. Von RESERVOIR DOGS über PULP FICTION bis hin zu den INGLORIOUS BASTERDS und HATEFUL EIGHT führt die spannende Reise, die kaum ein Geheimnis von Tarantinos Erfolg ungelüftet lässt.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2020 | R: T. Wood | 101 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

29.03.2020 | Sonntag

20.00 Uhr

From Dusk Till Dawn (1996) | engl. OmU

*Quentin Tarantino-Doppel*

From Dusk Till Dawn

Vampir-Splatter-Gangster-Roadmovie-Dark Comedy-Hybrid von Robert Rodriguez mit George Clooney, Juliette Lewis, Salma Hayek und Quentin Tarantino. Seth Gecko und sein wortkarger psychopathischer Bruder Richard befinden sich nach einem Bankraub auf der Flucht. Nachdem der unkontrollierte Richard ihre Geisel brutal ermordet hat und ihnen das FBI immer dichter auf die Fersen rückt, brauchen sie dringend ein neues Druckmittel. Da kommt ihnen der Ex-Priester Jacob Fuller, der kürzlich seine Frau und dadurch seinen Glauben verloren hat, mit seinen beiden Kindern gerade recht. Mühsam ist der Weg über die Grenze nach Mexiko, wo sie sich in einer verruchten Spelunke namens Titty Twister von den Strapazen der Flucht erholen wollen. Allerdings wartet das Etablissement mit einer Überraschung auf, mit der wohl niemand in der Gruppe gerechnet hat...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 1996 | R: R. Rodriguez | 104 Min. | FSK ab 18

RESERVIEREN


***

31.03.2020 | Dienstag

18.00 Uhr

Parasite "B&W-Version" (2019) | korean. OmU

*Der große Gewinner der OSCARS 2020*

Parasite

Ein historischer Moment bei den diesjährigen OSCARS - der südkoreanische Film PARASITE hat überraschend aber verdient nicht nur den OSCAR als Bester Internationaler Film gewonnen, sondern auch den Regie-OSCAR, den Drehbuch-OSCAR und die absolute Königsklasse: den OSCAR für den Besten Film des Jahres! Im Vorfeld der OSCARS hat Regisseur Bong Joon-ho gesagt: "Once you overcome the one-inch tall barrier of subtitles, you will be introduced to so many more amazing films.” Die Academy hat die Hürde genommen und bei uns im Lodderbast ist der Film natürlich auch im Original mit Untertiteln zu sehen. Die Gesellschaftssatire um den Sohn einer armen Familie, der sich den Job eines Privatlehrers bei einer neureichen Familie ergaunert und mit der Zeit seinen Angehörigen ebenfalls Stellen in dem luxuriösen Anwesen verschafft, wird von Filmkritiker Rüdiger Suchsland im film-dienst als „Genre-Hybrid aus Drama, Farce und Parabel, eine fundamentale Kritik des westlichen Lebens-, Arbeits- und Konsummodells“ bezeichnet. Eine rabenschwarze Komödie, die bei Kritikern und Publikum wie eine Bombe einschlägt. Wir zeigen die exklusive Schwarzweißfassung im koreanischen Original mit deutschen Untertiteln!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

KOR 2019 | R: Bong Joon-ho | 132 Min. | FSK ab 16

RESERVIEREN


***

31.03.2020 | Dienstag

21.00 Uhr

Der Kuss des Honigdachses (2018) | Premiere | dt. OV

*Zu Gast im Bast: Regisseur Bastian Gascho*

Der Kuss des Honigdachses

Unsere Reihe mit Filmen von Filmhochschulabsolventen geht in die nächste Runde! Die zur Epidemie gewordene Angst fordert ihre Tribute: Menschen schweben davon, bis sie sich buchstäblich in Luft auflösen. Ein Pharmakonzern bereichert sich am allgemeinen Leid, die Kommissare tappen im Dunkeln.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: B. Gascho | 64 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN


***


April 2020
* tba *


***

25.04.2020 | Samstag

17.00 Uhr

Wolfgang Staudte: Die Mörder sind unter uns (1945) | dt. OV

*FDDWNNB Vol. 1: Deutschland. Film. Geschichte. | Deutscher Trümmerfilm*

*Eintritt frei! Nur mit Reservierung!*

Die Mörder sind unter uns

Trümmerfilm mit Hildegard Knef! 1945: Berlin liegt in Trümmern. Dr. Hans Mertens kehrt nach dem Krieg nach Berlin zurück und findet an der Stelle seines Hauses nur noch ausgebrannte Ruinen vor. Der ehemalige Militärarzt leidet unter schrecklichen Kriegserinnerungen und versucht, seine Vergangenheit im Alkohol zu ertränken. Er lebt in einer leerstehenden Wohnung, bis eines Tages die Mieterin Susanne Wallner zurückkehrt… Der Eintritt ist frei!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 1945 | R: W. Staudte | 85 Min. | FSK ab 6

RESERVIEREN


***


* Schüler, Studenten, Azubis und HannoverAktiv Pass-Inhaber mit entsprechendem Ausweis

Lodderbast Kino Hannover | LDRBST | Das kleinste Kino der Welt | Sehenswerte Filme und kuratiertes Kinoprogramm

Am 02.01.2018 haben wir in der Berliner Allee 56 unser Lodderbast Kino Hannover eröffnet. Mit 20 Plätzen auf 39 Quadratmetern sind wir nicht nur das kleinste Programmkino in Hannover sondern auch das kleinste Kino der Welt. Unser Kinoprogramm ist eine wilde, abwechslungsreiche und spannende Zusammenstellung aktueller Filmpremieren, legendärer Meisterwerke und ungeahnter Perlen des Independent-Kinos.

Die Filme kuratieren wir zu monatlich wechselnden Schwerpunktthemen. Daneben haben wir einen Dauerschwerpunkt auf wildem deutschem Kino. In diesem Rahmen laden wir jeden Monat Filmschaffende ein, die unseren Gästen ihre eigenen oder ihre Lieblingsfilme vorstellen.

Hier findet ihr ein paar Pressestimmen zum Lodderbast:

| taz | NDR Kultur | NDR DAS! | Neue Presse |

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Wiebke und Johannes Thomsen



Lodderbast Logo Icon
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

Lodderbast Kino Hannover