Lodderbast

Berliner Allee 56 | 30175 Hannover


Öffnungszeiten: Mo-Sa: 14-22 Uhr

Reservierungen: 0170 238 28 28

Karten: Normal: 10€ | Ermäßigt: 8€*

Abo: Fünfer: 45€ | Zehner: 80€


Programm

Januar 2018

19 | Freitag

19.00 Uhr

Wild

Mensch & Tier | Wildes deutsches Kino

Die schüchterne Angestellte Ania trifft einen Wolf, nimmt ihn mit zu sich nach Hause, baut eine Beziehung zu ihm auf und entfesselt ihre animalische Seite. Wer denkt, deutsches Kino sei nur Schweiger, Ferres und Berliner Schule, sollte sich von WILD mit Dreck, Leidenschaft und Wucht in kantig-unbequeme Erzählwelten entführen lassen.

D 2016 | R: N. Krebitz | Deutsch | 97 Min. | FSK ab 16

20 | Samstag

14.00 Uhr

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Mensch & Tier | Wildes deutsches Kino

Jungregisseur Julian spielt den Jungregisseur Julian, der auf eine Förderung für einen kommunistischen Märchenfilm wartet und versucht, ein Mädchen zu erobern. Stattdessen landet er auf einer ausbeuterischen Apfelplantage und spielt dort erst den Kapitalismus und dann den Kommunismus durch. Deutsches Kino ist langweilig? Lasst euch mit Intellekt, verspieltem Witz und Zitierfreude vom Gegenteil überzeugen!

D 2017 | R: J. Radlmaier | Deutsch | 101 Min. | FSK ab 0

17.00 Uhr

Animals - Stadt Land Tier

Mensch & Tier

Schriftstellerin Anna hat nach einem Unfall mit einem Schaf eine Kopfverletzung und denkt sich: "Wenn dir eine Katze zuflüstert, dass du verrückt bist, dann könnte da etwas dran sein." Von der Variety eine „Liebeskomödie wie von Yorgos Lanthimos oder David Lynch“ genannt, ist dieser Film eine reine Dekonstruktion - des Unfallautos, der Beziehung und der Wahrheit.

AT/CH/POL 2017 | R: G. Zglinski | Deutsch | 95 Min. | FSK ab 12

20.00 Uhr

Machete

Mexikaner in Hollywood | Trashploitation

US-mexikanische-Grenze: Drogen, Einwanderer, Auftragskiller und eine Hommage an die Exploitation-Filme der 70er! „Einerseits ist dieser Film eine Zumutung. Er ist unerträglich. Er ist gewaltverherrlichend. Er besteht nur aus Klischees, Sex und Gewalt. Andererseits aber ist der Regisseur Robert Rodriguez ein verdammter Künstler.“ Spiegel Online

USA 2010 | R: R. Rodriguez | Engl. mit UT | 105 Min. | FSK ab 18

22 | Montag

19.00 Uhr

Bella e Perduta - Eine Reise durch Italien

Mensch & Tier | Italienische Poesie

Pulcinella, der dumme Diener aus der Commedia dell'arte, und ein sprechendes Büffelkalb begeben sich auf eine Reise durch das schöne und verlorene Italien. Eine mythische Parabel, inspiriert von der italienischen Sagenwelt, und ein Blick auf das heutige Italien durch die Augen eines Narren und eines Tieres.

IT/FR 2016 | R: P. Marcello | Ital. mit UT | 87 Min. | FSK k.A.

23 | Dienstag

19.00 Uhr

Selbstkritik eines bürgerlichen Hundes

Mensch & Tier | Wildes deutsches Kino

Jungregisseur Julian spielt den Jungregisseur Julian, der auf eine Förderung für einen kommunistischen Märchenfilm wartet und versucht, ein Mädchen zu erobern. Stattdessen landet er auf einer ausbeuterischen Apfelplantage und spielt dort erst den Kapitalismus und dann den Kommunismus durch. Deutsches Kino ist langweilig? Lasst euch mit Intellekt, verspieltem Witz und Zitierfreude vom Gegenteil überzeugen!

D 2017 | R: J. Radlmaier | Deutsch | 101 Min. | FSK ab 0

24 | Mittwoch

19.00 Uhr

To the Wonder

Mexikaner in Hollywood

Man muss ihn lieben oder hassen – oder beides: Terrence Malick macht Filme wie Bewusstseinsströme; reine Gedanken und Gefühle werden in atemberaubenden Bildern zu einer poetischen Collage. Zusammen mit dem dreifach Oscar-ausgezeichneten Kameramann Emmanuel Lubezki wird hier ein eigenes Filmgenre begründet!

USA 2013 | R: T. Malick | Engl. mit UT | 113 Min. | FSK ab 0

25 | Donnerstag

19.00 Uhr

Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance)

Mensch & Tier | Mexikaner in Hollywood | Lange Einstellungen

Riggan ist ein komischer Vogel, ein abgehalfterter Superheld-Darsteller, der es noch einmal wissen möchte und ein Theaterstück am Broadway inszeniert. Regisseur Iñárritu inszeniert den Kampf des Birdman mit seinen Dämonen fast ohne Schnitte, und die Kamera von Emmanuel Lubezki schwebt dem Vogel meisterhaft hinterher.

USA 2014 | R: A. G. Iñárritu | Engl. mit UT | 119 Min. | FSK ab 12

26 | Freitag

19.00 Uhr

Machete

Mexikaner in Hollywood | Trashploitation

US-mexikanische-Grenze: Drogen, Einwanderer, Auftragskiller und eine Hommage an die Exploitation-Filme der 70er! „Einerseits ist dieser Film eine Zumutung. Er ist unerträglich. Er ist gewaltverherrlichend. Er besteht nur aus Klischees, Sex und Gewalt. Andererseits aber ist der Regisseur Robert Rodriguez ein verdammter Künstler.“ Spiegel Online

USA 2010 | R: R. Rodriguez | Engl. mit UT | 105 Min. | FSK ab 18

27 | Samstag

14.00 Uhr

Le Quattro Volte - Vier Leben

Mensch & Tier | Italienische Poesie | Lange Einstellungen

Ein alter Italiener hütet seine Ziegen, dann stirbt er und dann … beginnt der Kreislauf des Lebens. Die Grenzen zwischen Mensch, Tier, Pflanze und Mineral verschwimmen. Dieser Film ist eine Wohltat. Er funktioniert komplett ohne Sprache und ändert den Blick auf die Welt. Zweifellos einer der besten Filme der jüngeren Vergangenheit.

CH/IT/D 2011 | R: M. Frammartino | keine Sprache | 88 Min. | FSK ab 0

17.00 Uhr

Animals - Stadt Land Tier

Mensch & Tier

Schriftstellerin Anna hat nach einem Unfall mit einem Schaf eine Kopfverletzung und denkt sich: "Wenn dir eine Katze zuflüstert, dass du verrückt bist, dann könnte da etwas dran sein." Von der Variety eine „Liebeskomödie wie von Yorgos Lanthimos oder David Lynch“ genannt, ist dieser Film eine reine Dekonstruktion - des Unfallautos, der Beziehung und der Wahrheit.

AT/CH/POL 2017 | R: G. Zglinski | Deutsch | 95 Min. | FSK ab 12

20.00 Uhr

Sharknado

Mensch & Tier | Trashploitation

Ein Tornado bedroht das Festland. Es regnet Haie. Surfer Fin und seine Freunde haben Schrotflinten und Kettensägen. Wenn das mal kein Stoff für einen der anspruchslosesten und dumpfsten Streifen der Gegenwart ist. Schlechtester Film aller Zeiten? Blödsinn! SHARKNADO ist ganz, ganz großes Kino. Wetten?

USA 2013 | R: A. C. Ferrante | Englisch | 86 Min. | FSK ab 16

29 | Montag

19.00 Uhr

Animals - Stadt Land Tier

Mensch & Tier

Schriftstellerin Anna hat nach einem Unfall mit einem Schaf eine Kopfverletzung und denkt sich: "Wenn dir eine Katze zuflüstert, dass du verrückt bist, dann könnte da etwas dran sein." Von der Variety eine „Liebeskomödie wie von Yorgos Lanthimos oder David Lynch“ genannt, ist dieser Film eine reine Dekonstruktion - des Unfallautos, der Beziehung und der Wahrheit.

AT/CH/POL 2017 | R: G. Zglinski | Deutsch | 95 Min. | FSK ab 12

30 | Dienstag

19.00 Uhr

A Thought of Ecstasy | *Regisseur RP Kahl zu Gast*

Wildes deutsches Kino

Bei seiner Weltpremiere auf dem Filmfest München hat der Film für Tumult und heftige Diskussionen gesorgt. August 2019. Frank erkennt in einem Buch seine eigene, zwanzig Jahre zurückliegende Geschichte wieder und begibt sich in die amerikanische Wüste auf die Suche nach Marie. Inspiriert von George Bataille und Jean Baudrillard, zeigt der Film, wie Begehren eine neue Realität schafft. So kann Wahn die Wirklichkeit verändern.

D 2017 | R: RP Kahl | Engl. mit UT | 90 Min. | FSK k.A.

31 | Mittwoch

19.00 Uhr

Birdman or (The Unexpected Virtue of Ignorance)

Mensch & Tier | Mexikaner in Hollywood | Lange Einstellungen

Riggan ist ein komischer Vogel, ein abgehalfterter Superheld-Darsteller, der es noch einmal wissen möchte und ein Theaterstück am Broadway inszeniert. Regisseur Iñárritu inszeniert den Kampf des Birdman mit seinen Dämonen fast ohne Schnitte, und die Kamera von Emmanuel Lubezki schwebt dem Vogel meisterhaft hinterher.

USA 2014 | R: A. G. Iñárritu | Engl. mit UT | 119 Min. | FSK ab 12

Februar 2018

01 | Donnerstag

19.00 Uhr

Feuerwerk am helllichten Tage

Asiatische Perspektiven | Kriminelle Poesie

Leichenteile in einer nordchinesischen Kohlehalde, eine mysteriöse Frau, ein ehemaliger Kommissar und Schlittschuhe – dies sind die Zutaten für einen visuell berauschenden, melancholischen Kriminalfilm aus China, der 2014 einen Goldenen Bären in Berlin gewann! Ein bunter Film Noir mit bösem Humor.

CHN 2014 | R: Y. Diao | Mandarin mit UT | 110 Min. | FSK ab 16

02 | Freitag

19.00 Uhr

Fikkefuchs

Wildes deutsches Kino

Vater und Sohn sind auf der Jagd nach Frauen – Fikkefuchs tut weh und dekonstruiert das aktuelle Männerbild fast im Vorbeigehen. „Der lustigste und womöglich auch der wichtigste deutsche Film des Jahres 2017“ schrieb die Süddeutsche. Die Zeit hingegen meint: „Ein brutal nerviger Film ... bescheuert ... entsetzlich“ – eines ist klar: Fikkefuchs spaltet!

D 2017 | R: J.H. Stahlberg | Deutsch | 101 Min. | FSK ab 16

03 | Samstag

14.00 Uhr

Der lange Sommer der Theorie

Hannover-Premiere! | Wildes deutsches Kino

„Der Film ist eine großartige Komödie um drei kesse, kluge Berliner Großstadtgören, ein Film, wie ihn Godard in den 60er-Jahren gedreht hätte: formal präziser visueller Exzess und Desinteresse an Plots ... schöne Bilder und ein Feuerwerk aus Dialogwitz … keine Angst vor Theorie und Lust am Spiel.“ Rüdiger Suchsland – Rolling Stone.

D 2017 | R: I. von Alberti | Deutsch | 81 Min. | FSK ab 0

17.00 Uhr

Marlina - Die Mörderin in vier Akten

Hannover-Premiere! | Asiatische Perspektiven | Tarantino-Referenz

Indonesischer Western meets Kill Bill irgendwo zwischen Genre-Spektakel und sensiblem Arthouse-Kino! Mit exotischen Bildern und subtilem Humor erzählt Marlina – Die Mörderin in vier Akten eine Rachegeschichte mit ganz eigener Stimme, kompromisslos und überraschend. „Kick ass“ sagt der Hollywood Reporter.

IDN 2017 | R: M. Surya | Indonesisch mit UT | 90 Min. | FSK ab 16

20.00 Uhr

Tokyo Tribe

Trashploitation | Asiatische Perspektiven | Tarantino-Referenz

Das erste Hip-Hop-Musical der Welt kommt aus Asien! In naher Zukunft streiten 23 Clans um die Vorherrschaft in Japans Hauptstadt. Eine berauschende Kombination aus Manga, Rap und Martial Arts mit vielen japanischen und europäischen Referenzen, unter anderem Tarantino. Eine überdrehte Überwältigung!

JAP 2014 | R: S. Sono | Japanisch mit UT | 116 Min. | FSK ab 16

05 | Montag

19.00 Uhr

On the Beach at Night Alone

Hannover-Premiere! | Asiatische Perspektiven

Reue und Reisschnaps, Kummer und Kohl, Hamburg und Südkorea. Nach einer gescheiterten Affäre mit einem verheirateten Mann durchlebt Schauspielerin Younghee ihren Liebeskummer. "Eine bittersüße Charakterstudie, so ergreifend und witzig wie täuschend leicht", meint Indiewire.

KOR 2017 | R: H. Sangsoo | Koreanisch mit UT | 101 Min. | FSK ab 0

06 | Dienstag

19.00 Uhr

Ghost Dog: The Way of the Samurai

Jarmusch-Retrospektive | Asiatische Perspektiven

Ghost Dog ist sanftmütiger Auftragskiller der Mafia, Taubenfreund und lebt nach dem Weg des Samurai. Ein Mash-Up der Kulturen, in dem, für Jarmusch typisch, die Außenseiter die Hauptrollen spielen. „Die wahre Action ist in den Pausen, wenn Whitaker auf dem Schirm gerade nichts tut, das aber expressiv“ (Empire) - ein „Zeitlupenthriller“ (Cinema). Der Beginn unserer Jarmusch-Retrospektive!

FR/D/USA/JAP 1999 | R: J. Jarmusch | Engl. / Franz. mit UT | 116 Min. | FSK ab 16

07 | Mittwoch

19.00 Uhr

Fikkefuchs

Wildes deutsches Kino

Vater und Sohn sind auf der Jagd nach Frauen – Fikkefuchs tut weh und dekonstruiert das aktuelle Männerbild fast im Vorbeigehen. „Der lustigste und womöglich auch der wichtigste deutsche Film des Jahres 2017“ schrieb die Süddeutsche. Die Zeit hingegen meint: „Ein brutal nerviger Film ... bescheuert ... entsetzlich“ – eines ist klar: Fikkefuchs spaltet!

D 2017 | R: J.H. Stahlberg | Deutsch | 101 Min. | FSK ab 16

08 | Donnerstag

19.00 Uhr

Marlina - Die Mörderin in vier Akten

Hannover-Premiere! | Asiatische Perspektiven | Tarantino-Referenz

Indonesischer Western meets Kill Bill irgendwo zwischen Genre-Spektakel und sensiblem Arthouse-Kino! Mit exotischen Bildern und subtilem Humor erzählt Marlina – Die Mörderin in vier Akten eine Rachegeschichte mit ganz eigener Stimme, kompromisslos und überraschend. „Kick ass“ sagt der Hollywood Reporter.

IDN 2017 | R: M. Surya | Indonesisch mit UT | 90 Min. | FSK ab 16

09 | Freitag

19.00 Uhr

Bruce Lee: The Big Boss

Asiatische Perspektiven | 70er-Jahre Martial Arts-Klassiker

Der erste der vier Bruce Lee-Filme ist in jeder Hinsicht ein Kuriosum: Von kaum einem Film existieren mehr Schnittfassungen als von The Big Boss. Und kaum ein Martial Arts-Spektakel aus den frühen Siebzigern steht auf einem derart ästhetischen Fundament aus kraftvollen Bildern und grandioser Filmmusik (Peter Thomas Sound Orchestra). Ein Muss!

HKG 1971 | R: W. Lo, C. Wu | Mandarin / Kantonesisch mit UT | 100 Min. | FSK ab 18

10 | Samstag

14.00 Uhr

Der lange Sommer der Theorie

Hannover-Premiere! | Wildes deutsches Kino

„Der Film ist eine großartige Komödie um drei kesse, kluge Berliner Großstadtgören, ein Film, wie ihn Godard in den 60er-Jahren gedreht hätte: formal präziser visueller Exzess und Desinteresse an Plots ... schöne Bilder und ein Feuerwerk aus Dialogwitz … keine Angst vor Theorie und Lust am Spiel.“ Rüdiger Suchsland – Rolling Stone.

D 2017 | R: I. von Alberti | Deutsch | 81 Min. | FSK ab 0

17.00 Uhr

Love Steaks

Wildes deutsches Kino

Ein Luxushotel an der Ostsee. Steaks werden gebrutzelt. Speckröllchen massiert. Clemens (zart) kommt als Frischling in den Wellnessbereich. Lara (gut durch) muss sich im Küchenrudel behaupten. Sie reiben sich aneinander, bis es knallt. Ein unverkrampfter, authentischer und zu großen Teilen improvisierter Liebesfilm, der den Glauben an die Zukunft des deutschen Kinos zurückgibt.

D 2014 | R: J. Lass | Deutsch | 89 Min. | FSK ab 12

20.00 Uhr

Ghost Dog: The Way of the Samurai

Jarmusch-Retrospektive | Asiatische Perspektiven

Ghost Dog ist sanftmütiger Auftragskiller der Mafia, Taubenfreund und lebt nach dem Weg des Samurai. Ein Mash-Up der Kulturen, in dem, für Jarmusch typisch, die Außenseiter die Hauptrollen spielen. „Die wahre Action ist in den Pausen, wenn Whitaker auf dem Schirm gerade nichts tut, das aber expressiv“ (Empire) - ein „Zeitlupenthriller“ (Cinema). Der Beginn unserer Jarmusch-Retrospektive!

FR/D/USA/JAP 1999 | R: J. Jarmusch | Engl. / Franz. mit UT | 116 Min. | FSK ab 16

12 | Montag

19.00 Uhr

Lady Snowblood – Shurayukihime

Asiatische Perspektiven | 70er-Jahre Martial Arts-Klassiker | Tarantino-Referenz

In einem japanischen Gefängnis kommt die kleine Yuki zur Welt. Als Lady Snowblood begibt sie sich auf Rachefeldzug gegen die Peiniger ihrer Eltern. B-Movie-Connaisseur Tarantino nimmt sich diesen atmosphärischen Filmklassiker zum Vorbild und zitiert Shurayukihime in Kill Bill rauf und runter. Ein visuelles Meisterwerk!

JAP 1973 | R: T. Fujita | Japanisch mit UT | 97 Min. | FSK ab 16

13 | Dienstag

19.00 Uhr

Marlina - Die Mörderin in vier Akten

Hannover-Premiere! | Asiatische Perspektiven | Tarantino-Referenz

Indonesischer Western meets Kill Bill irgendwo zwischen Genre-Spektakel und sensiblem Arthouse-Kino! Mit exotischen Bildern und subtilem Humor erzählt Marlina – Die Mörderin in vier Akten eine Rachegeschichte mit ganz eigener Stimme, kompromisslos und überraschend. „Kick ass“ sagt der Hollywood Reporter.

IDN 2017 | R: M. Surya | Indonesisch mit UT | 90 Min. | FSK ab 16

14 | Mittwoch

19.00 Uhr

Feuerwerk am helllichten Tage

Asiatische Perspektiven | Kriminelle Poesie

Leichenteile in einer nordchinesischen Kohlehalde, eine mysteriöse Frau, ein ehemaliger Kommissar und Schlittschuhe – dies sind die Zutaten für einen visuell berauschenden, melancholischen Kriminalfilm aus China, der 2014 einen Goldenen Bären in Berlin gewann! Ein bunter Film Noir mit bösem Humor.

CHN 2014 | R: Y. Diao | Mandarin mit UT | 110 Min. | FSK ab 16

15 | Donnerstag

19.00 Uhr

Der lange Sommer der Theorie

Hannover-Premiere! | Wildes deutsches Kino

„Der Film ist eine großartige Komödie um drei kesse, kluge Berliner Großstadtgören, ein Film, wie ihn Godard in den 60er-Jahren gedreht hätte: formal präziser visueller Exzess und Desinteresse an Plots ... schöne Bilder und ein Feuerwerk aus Dialogwitz … keine Angst vor Theorie und Lust am Spiel.“ Rüdiger Suchsland – Rolling Stone.

D 2017 | R: I. von Alberti | Deutsch | 81 Min. | FSK ab 0

16 | Freitag

19.00 Uhr

Fikkefuchs

Wildes deutsches Kino

Vater und Sohn sind auf der Jagd nach Frauen – Fikkefuchs tut weh und dekonstruiert das aktuelle Männerbild fast im Vorbeigehen. „Der lustigste und womöglich auch der wichtigste deutsche Film des Jahres 2017“ schrieb die Süddeutsche. Die Zeit hingegen meint: „Ein brutal nerviger Film ... bescheuert ... entsetzlich“ – eines ist klar: Fikkefuchs spaltet!

D 2017 | R: J.H. Stahlberg | Deutsch | 101 Min. | FSK ab 16

17 | Samstag

14.00 Uhr

On the Beach at Night Alone

Hannover-Premiere! | Asiatische Perspektiven

Reue und Reisschnaps, Kummer und Kohl, Hamburg und Südkorea. Nach einer gescheiterten Affäre mit einem verheirateten Mann durchlebt Schauspielerin Younghee ihren Liebeskummer. "Eine bittersüße Charakterstudie, so ergreifend und witzig wie täuschend leicht", meint Indiewire.

KOR 2017 | R: H. Sangsoo | Koreanisch mit UT | 101 Min. | FSK ab 0

17.00 Uhr

Fikkefuchs | *Franz Rogowski Doppel*

Wildes deutsches Kino

Vater und Sohn sind auf der Jagd nach Frauen – Fikkefuchs tut weh und dekonstruiert das aktuelle Männerbild fast im Vorbeigehen. „Der lustigste und womöglich auch der wichtigste deutsche Film des Jahres 2017“ schrieb die Süddeutsche. Die Zeit hingegen meint: „Ein brutal nerviger Film ... bescheuert ... entsetzlich“ – eines ist klar: Fikkefuchs spaltet!

D 2017 | R: J.H. Stahlberg | Deutsch | 101 Min. | FSK ab 16

20.00 Uhr

Love Steaks | *Franz Rogowski Doppel*

Wildes deutsches Kino

Ein Luxushotel an der Ostsee. Steaks werden gebrutzelt. Speckröllchen massiert. Clemens (zart) kommt als Frischling in den Wellnessbereich. Lara (gut durch) muss sich im Küchenrudel behaupten. Sie reiben sich aneinander, bis es knallt. Ein unverkrampfter, authentischer und zu großen Teilen improvisierter Liebesfilm, der den Glauben an die Zukunft des deutschen Kinos zurückgibt.

D 2014 | R: J. Lass | Deutsch | 89 Min. | FSK ab 12

19 | Montag

19.00 Uhr

Ghost Dog: The Way of the Samurai

Jarmusch-Retrospektive | Asiatische Perspektiven

Ghost Dog ist sanftmütiger Auftragskiller der Mafia, Taubenfreund und lebt nach dem Weg des Samurai. Ein Mash-Up der Kulturen, in dem, für Jarmusch typisch, die Außenseiter die Hauptrollen spielen. „Die wahre Action ist in den Pausen, wenn Whitaker auf dem Schirm gerade nichts tut, das aber expressiv“ (Empire) - ein „Zeitlupenthriller“ (Cinema). Der Beginn unserer Jarmusch-Retrospektive!

FR/D/USA/JAP 1999 | R: J. Jarmusch | Engl. / Franz. mit UT | 116 Min. | FSK ab 16

20 | Dienstag

19.00 Uhr

Tokyo Tribe

Trashploitation | Asiatische Perspektiven | Tarantino-Referenz

Das erste Hip-Hop-Musical der Welt kommt aus Asien! In naher Zukunft streiten 23 Clans um die Vorherrschaft in Japans Hauptstadt. Eine berauschende Kombination aus Manga, Rap und Martial Arts mit vielen japanischen und europäischen Referenzen, unter anderem Tarantino. Eine überdrehte Überwältigung!

JAP 2014 | R: S. Sono | Japanisch mit UT | 116 Min. | FSK ab 16

21 | Mittwoch

19.00 Uhr

Marlina - Die Mörderin in vier Akten

Hannover-Premiere! | Asiatische Perspektiven | Tarantino-Referenz

Indonesischer Western meets Kill Bill irgendwo zwischen Genre-Spektakel und sensiblem Arthouse-Kino! Mit exotischen Bildern und subtilem Humor erzählt Marlina – Die Mörderin in vier Akten eine Rachegeschichte mit ganz eigener Stimme, kompromisslos und überraschend. „Kick ass“ sagt der Hollywood Reporter.

IDN 2017 | R: M. Surya | Indonesisch mit UT | 90 Min. | FSK ab 16

22 | Donnerstag

19.00 Uhr

Fikkefuchs

Wildes deutsches Kino

Vater und Sohn sind auf der Jagd nach Frauen – Fikkefuchs tut weh und dekonstruiert das aktuelle Männerbild fast im Vorbeigehen. „Der lustigste und womöglich auch der wichtigste deutsche Film des Jahres 2017“ schrieb die Süddeutsche. Die Zeit hingegen meint: „Ein brutal nerviger Film ... bescheuert ... entsetzlich“ – eines ist klar: Fikkefuchs spaltet!

D 2017 | R: J.H. Stahlberg | Deutsch | 101 Min. | FSK ab 16

23 | Freitag

19.00 Uhr

Lady Snowblood – Shurayukihime

Asiatische Perspektiven | 70er-Jahre Martial Arts-Klassiker | Tarantino-Referenz

In einem japanischen Gefängnis kommt die kleine Yuki zur Welt. Als Lady Snowblood begibt sie sich auf Rachefeldzug gegen die Peiniger ihrer Eltern. B-Movie-Connaisseur Tarantino nimmt sich diesen atmosphärischen Filmklassiker zum Vorbild und zitiert Shurayukihime in Kill Bill rauf und runter. Ein visuelles Meisterwerk!

JAP 1973 | R: T. Fujita | Japanisch mit UT | 97 Min. | FSK ab 16

24 | Samstag

12.00 Uhr

Der lange Sommer der Theorie

Hannover-Premiere! | Wildes deutsches Kino

„Der Film ist eine großartige Komödie um drei kesse, kluge Berliner Großstadtgören, ein Film, wie ihn Godard in den 60er-Jahren gedreht hätte: formal präziser visueller Exzess und Desinteresse an Plots ... schöne Bilder und ein Feuerwerk aus Dialogwitz … keine Angst vor Theorie und Lust am Spiel.“ Rüdiger Suchsland – Rolling Stone.

D 2017 | R: I. von Alberti | Deutsch | 81 Min. | FSK ab 0

15.00 Uhr

Marlina - Die Mörderin in vier Akten

Hannover-Premiere! | Asiatische Perspektiven | Tarantino-Referenz

Indonesischer Western meets Kill Bill irgendwo zwischen Genre-Spektakel und sensiblem Arthouse-Kino! Mit exotischen Bildern und subtilem Humor erzählt Marlina – Die Mörderin in vier Akten eine Rachegeschichte mit ganz eigener Stimme, kompromisslos und überraschend. „Kick ass“ sagt der Hollywood Reporter.

IDN 2017 | R: M. Surya | Indonesisch mit UT | 90 Min. | FSK ab 16

26 | Montag

19.00 Uhr

Der lange Sommer der Theorie | *Regisseurin Irene von Alberti zu Gast*

Hannover-Premiere! | Wildes deutsches Kino

„Der Film ist eine großartige Komödie um drei kesse, kluge Berliner Großstadtgören, ein Film, wie ihn Godard in den 60er-Jahren gedreht hätte: formal präziser visueller Exzess und Desinteresse an Plots ... schöne Bilder und ein Feuerwerk aus Dialogwitz … keine Angst vor Theorie und Lust am Spiel.“ Rüdiger Suchsland – Rolling Stone.

D 2017 | R: I. von Alberti | Deutsch | 81 Min. | FSK ab 0

27 | Dienstag

19.00 Uhr

Feuerwerk am helllichten Tage

Asiatische Perspektiven | Kriminelle Poesie

Leichenteile in einer nordchinesischen Kohlehalde, eine mysteriöse Frau, ein ehemaliger Kommissar und Schlittschuhe – dies sind die Zutaten für einen visuell berauschenden, melancholischen Kriminalfilm aus China, der 2014 einen Goldenen Bären in Berlin gewann! Ein bunter Film Noir mit bösem Humor.

CHN 2014 | R: Y. Diao | Mandarin mit UT | 110 Min. | FSK ab 16

28 | Mittwoch

19.00 Uhr

Bruce Lee: The Big Boss

Asiatische Perspektiven | 70er-Jahre Martial Arts-Klassiker

Der erste der vier Bruce Lee-Filme ist in jeder Hinsicht ein Kuriosum: Von kaum einem Film existieren mehr Schnittfassungen als von The Big Boss. Und kaum ein Martial Arts-Spektakel aus den frühen Siebzigern steht auf einem derart ästhetischen Fundament aus kraftvollen Bildern und grandioser Filmmusik (Peter Thomas Sound Orchestra). Ein Muss!

HKG 1971 | R: W. Lo, C. Wu | Mandarin / Kantonesisch mit UT | 100 Min. | FSK ab 18


* Schüler, Studenten und Azubis mit entsprechendem Ausweis

Impressum

Lodderbast Logo Icon

LODDERBAST