Lodderbast Kino Hannover

Berliner Allee 56 | 30175 Hannover

Öffnungszeiten
Spätestens 30 Minuten vor Filmbeginn

Eintrittskarten und Gutscheine
0170 238 28 28
shop.lodderbast.de

Eintrittspreise
Normal: 10€ | Ermäßigt: 6€*

Abo
Fünfer: 45€ | Zehner: 80€

Mitgliedschaft
Gold: 250€ | Club: 450€


Lodderpost (Newsletter)
Hier klicken!


Sprachfassungen
OmU: Original mit deutschen Untertiteln
OmenglU: Original mit englischen Untertiteln
OV: Originalversion ohne Untertitel
dt. Synchro: deutsche Synchronfassung

April 2019
Jugend ohne Schrott

23 | Dienstag

19.00 Uhr

Jim Jarmusch: Dead Man RBTNK-Edit (1995) | stumm mit Live-Musik

*Fenster zum Bast: Der Lodderbast zu Gast im Theater fensterzurstadt*

Verstummt. Wir drehen einfach den Ton aus.

Dead Man

Ein neue Kooperation mit dem Theater fensterzurstadt! DEAD MAN ist der zweite Teil der Lodderbast-RBTNK-Reihe „Verstummt. Wir drehen einfach den Ton aus.“ Mit einem live-Musikset von Malte Hollmann aka RBTNK. Ein dem Tode geweihter Buchhalter, ein belesener Indianer und grotesk anmutende Kopfgeldjäger im Wilden Westen – das ist der Stoff, aus dem die Albträume sind. Kafka hätte sicher seine Freude gehabt an diesem ausweglosen Treiben. In Jim Jarmuschs Antiwestern DEAD MAN von 1995 geben sich neben der Punk-Ikone Iggy Pop auch Hollywoodgrößen wie Johnny Depp, Robert Mitchum, John Hurt und Billy Bob Thornton die Ehre. Zusammen mit dem Pianisten Malte Hollmann und seinem Elektroprojekt RBTNK zeigen wir den atmosphärischen Schwarzweißfilm in Stummfilmversion mit Untertiteln erstmals zu Gast im Theater Fensterzurstadt. Hollmanns elektronische Leitmotivkompositionen, Synthesizer-Flächen und Drum-Sequenzen verpassen den kontrastreichen Wunderbildern aus der Kamera des jüngst verstorbenen Robby Müller eine ungeahnte Wirkung.

ACHTUNG: Diese Filmvorführung findet im Theater fensterzurstadt, Alte Tankstelle, Striehlstraße 14, 30159 Hannover statt.

D/JAP/USA 1995 | R: J. Jarmusch | 134 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

24 | Mittwoch

11.00 Uhr

Lucky (2017) | engl. OmU

BYOB - Bring Your Own Baby

Lucky

Lucky ist ein 90-jähriger Eigenbrötler, Atheist und Freigeist. Er lebt in einem verschlafenen Wüstenstädtchen im amerikanischen Nirgendwo und verbringt seine Tage mit Yoga und Eiskaffee am Morgen und philosophischen Gesprächen bei Bloody Mary am Abend. Bis er sich nach einem kleinen Unfall seiner Vergänglichkeit bewusst wird. Harry Dean Stanton zeigt hier, neben seiner Rolle in Wenders' Paris, Texas, seine herausragendste und leider letzte Performance. Regiedebut des Schauspielers John Caroll Lynch. "John Carroll Lynch feiert in LUCKY das Leben, zu dem auch der Tod gehört. Sein Film ist von einer Menschlichkeit und einem Humor durchzogen... Wundervoll umrissene Nebenfiguren schauen kurz vorbei, zum Beispiel Regisseur David Lynch als soignierter Herr in beigem Anzug und weißem Hut", schreibt die FAZ

Bring Your Own Baby - Kino für Eltern mit Säuglingen bis zu einem Jahr. Der Saal wird nicht komplett abgedunkelt, sondern das Licht nur gedimmt. Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Babyohren-freundlich eingepegelt. Es gibt (begrenzten!) Platz für Deinen Kinderwagen. Wenn Du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde Dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt. Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2017 | R: J. Caroll Lynch | 88 Min. | FSK ab 0

TRAILER

RESERVIEREN

24 | Mittwoch

19.00 Uhr

Ferien (2016) | dt. OV

Jugend ohne Schrott | Wildes deutsches Kino

Ferien

Vivian Baumann ist erschöpft. Eigentlich ist sie auf dem besten Weg, Staatsanwältin zu werden und mit ihrem Freund zusammenzuziehen, aber gerade geht es einfach nicht weiter. Sie versucht auf die mütterliche Couch zu flüchten, aber dort ist kein Platz mehr für sie. Ihr Vater denkt, dass sie sich nur mal richtig erholen muss und verschifft sie auf eine Insel. Im Gepäck hat er allerlei gute Ratschläge für positives Denken und Selbstoptimierung. Doch Vivi fühlt sich überfordert. Langsam erkundet sie die Insel und schließt Freundschaften mit den eigentümlichen Bewohnern. Sie nimmt einen Job in dem kleinen Laden von Otto an und mietet sich bei der alleinerziehenden Biene ein, die mit ihrem dreizehnjährigen Sohn Eric zusammenwohnt. Vivi findet für eine Weile Gefallen am Unvollkommenen und befreit sich vom Zwang, etwas beweisen zu müssen. Regiedebut von Bernadette Knoller, der Tochter von Detlev Buck, die ihren prominenten Vater gleich in ihrem Film besetzt hat.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2016 | R: B. Knoller | 90 Min. | FSK ab 0

TRAILER

RESERVIEREN

25 | Donnerstag

18.45 Uhr

Die Mitte der Welt (2016) | dt. OV

Jugend ohne Schrott

Die Mitte der Welt

Die bonbonbunte und herzenswarme Adaption des Bestseller Jugendbuchs von Andreas Steinhöfel. Als der 17-jährige Phil aus dem Sommercamp nach Hause zurückkehrt, ahnt er nichts Böses. Doch die Stimmung zwischen seiner Mutter Glass und Phils Zwillingsschwester Dianne ist auf einem neuen Tiefpunkt. Mutter und Tochter schweigen sich permanent an und Phil entscheidet, den Dingen erst einmal stillschweigend ihren Lauf zu lassen. Er selbst nutzt die restlichen Ferien lieber dazu, in den Tag hineinzuleben und die Zeit mit seiner besten Freundin Kat zu verbringen. Als dann die Schule wieder beginnt und der geheimnisvolle Nicholas in seine Klasse kommt, fühlt sich Phil schon bald zum neuen Mitschüler hingezogen… DIE ZEIT titelte „Ein Blitzeinschlag ist nichts dagegen – So luftig-leicht wie in dem Film ‚Die Mitte der Welt‘ wurde eine schwule Jugendliebe noch nie erzählt“ und die taz nennt diesen Film einen „Glücksmoment der Diversität im deutschen Film."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D/AT 2016 | R: J. M. Erwa | 115 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

25 | Donnerstag

22.00 Uhr

Suspiria (2018) | Premiere | engl. OmU

Wiederaufnahme

Suspiria

Ein Skandal! Suspiria war bisher nur ein einziges Mal in ganz Niedersachsen zu sehen. Ab sofort ändern wir das! Suspiria ist kein klassisches Remake, sondern eine raffinierte Weiterschreibung von Dario Argentos grellfarbenem Hexenfilmklassiker aus dem Jahr 1977. Luca Guadagnino, Regisseur von CALL ME BY YOUR NAME, verlegt die Handlung von Freiburg in ein von Grautönen bestimmtes, geteiltes Berlin, wo sich auf den Straßen gerade die Tumulte des Deutschen Herbsts abspielen. Dakota Johnson spielt die feinnervige Tanzschülerin aus den USA, die in die von Tilda Swinton angeführte Tanzakademie eintritt. Schließlich verschwindet eine Tänzerin unter ungeklärten Umständen und Dr. Jozef Klemperer, der Psychotherapeut der jungen Tanzschülerin, kommt bald einem dunklen Geheimnis auf die Spur.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT/USA 2018 | R: L. Guadagnino | 152 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

26 | Freitag

19.00 Uhr

Roland Klick: Deadlock (1970) | engl. OmU

Wildes deutsches Kino | Roland Klick-Retrospektive

Deadlock

Klicks psychedelische Treibjagd im Niemandsland. Die Banditen Sunshine und Kid flüchten nach einem Bankraub in die Geisterstadt Deadlock in der mexikanischen Sierra. Die einzigen Bewohner sind Charles Dump und seine Tochter Jessy. Dump versucht, den Banditen ihre Beute abzujagen ... Akkustisch und optisch bestechend, dramaturgisch konsequent bis zum Schluss, prägt sich einem dieser Film für immer ein. Deadlock heißt ein Türschloss, das sich nur von einer Seite öffnen lässt. Der Spielort des Films ist eine Falle, aus der es kein Entrinnen gibt. Nach klassischer Dramaturgie wandert der Geldkoffer der demolierten Gangster von einem zum anderen, unterstützt von dem schier Beckett'schen Unvermögen der Galgenvögel, den jeweiligen Besitzer umzulegen. Mario Adorf als rührend tolpatschiger Pechvogel, Anthony Dawson als alternder Killer und Marquard Bohm, "Schwabings Understatement-Ungeheuer", als verletzter Gangster schleichen zu dem psychedelischen Soundtrack der Avantgarde-Rockband Can um die Beute wie die Katzen um den heißen Brei. Alejandro Jodorowsky, einer der surrealistischen Lieblingsregisseure der Lodderbaste meint zu diesem Film: "Deadlock ist phantastisch. Ein bizarrer, glühender Film!"

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 1970 | R: R. Klick | 85 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

26 | Freitag

22.00 Uhr

Mega Time Squad (2018) | Premiere | engl. OmU

Latenight-Rambazamba

Mega Time Squad

Science-Fiction, Thriller und Komödie mit einer gehörigen Portion Trash aus Neuseeland. Als der Kleinganove John ein antikes chinesisches Artefakt findet, ahnt er nichts Böses. Der unscheinbare Fund entpuppt sich jedoch schon bald als gefährliches Instrument, denn er ermöglicht dem Besitzer, durch die Zeit zu reisen und so den Verlauf der Geschichte zu ändern. Mit der Wunderwaffe im Gepäck beschließt John, das geheimnisvolle Teil einzusetzen, um nach seinem nächsten Überfall ungestraft davonzukommen. Doch das mystische Artefakt bringt nicht nur Gutes...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

NZL 2018 | R: T. v. Dammen | 86 Min. | FSK ab 18

TRAILER

RESERVIEREN

27 | Samstag

16.00 Uhr

Die Maske (2019) | Premiere | poln. OmU

Jugend ohne Schrott

Die Maske

Jacek liebt Heavy Metal, die Spritztouren mit seinem Auto und seinen Hund. Er genießt das Dasein als cooler Außenseiter in einem ansonsten eher spießigen Umfeld. In der Nähe seines Heimatortes an der polnisch-deutschen Grenze soll die größte Jesusstatue der Welt entstehen, und auch Jacek arbeitet auf der Großbaustelle. Doch ein schwerer Arbeitsunfall lässt ihn entstellt zurück. Unter reger Anteilnahme der polnischen Öffentlichkeit wird daraufhin die erste Gesichtstransplantation im Land vollzogen. Jacek wird als Nationalheld und Märtyrer gefeiert. Während sein Konterfei zur Maske wird, zeigen die Menschen um ihn herum ihr wahres Gesicht. In dieser bösen Satire reflektiert Regisseurin Małgorzata Szumowska die Zustände im heimischen Polen zwischen katholischer Bigotterie, enthemmter Konsumgesellschaft und sensationslüsternen Boulevardmedien. „Die Stärke von Szumowskas Film besteht darin, den Irrsinn, der sich momentan in Polen abspielt, mit souveräner Beiläufigkeit vorzuführen", meint der Tagesspiegel - bei der Berlinale wurde DIE MASKE mit dem Silbernen Bären ausgezeichnet!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

POL 2019 | R: M. Szumowska | 91 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

27 | Samstag

19.00 Uhr

This Ain't California (2012) | dt. OV

Jugend ohne Schrott

This Ain't California

Die modern erzählte Collage der Erinnerung ist ein dokumentarischer Trip durch die kuriose Welt der „Rollbrettfahrer“ in der DDR der Achtziger. Allein die Tatsache, dass sich dieser kalifornische Spaß auch jenseits der Mauer finden ließ, ist bereits Sensation genug. Regisseur Marten Persiel schafft es, eine Subkultur der DDR zu zeigen, über die es noch nie einen Film gegeben hat – frei von den gängigen Klischees. Ihm ist es gelungen, die Helden der Szene von damals heute wieder zusammenzubringen. Sie erzählen von wilden Partys, von der ersten Liebe, den Freunden, die sich nach der Wende aus den Augen verloren hatten und vom Aufeinandertreffen der West- und Ostdeutschen Skater. So spannt sich ein Bogen in die Gegenwart - ins Hier und Jetzt - während die „Rollbretter“ zu einem kraftvollen Soundtrack mit Klängen u.a. von Anne Clark, Alphaville, Die Ärzte oder Feeling B. über den Alexanderplatz rattern: Hotpants, Sex und Musik – versus staatlich verordnete Spartakiaden und Meisterschaften.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2012 | R: D. Persiel | 90 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

27 | Samstag

22.00 Uhr

Style Wars (1983) & Stations Of The Elevated (1981) | engl. OmU

*Graffiti-Doppel*

Jugend ohne Schrott

Style WarsStations Of The Elevated

STYLE WARS ist ein früher Dokumentarfilm über die Hip-Hop-Kultur, gedreht in den frühen 1980ern in New York City. Der Film fokussiert vor allem die Graffiti-Szene. Aber auch die anderen Elemente aus den Frühzeiten des Hip-Hop, wie Breakdance oder Rap, kommen vor. Der Film stellt den einarmigen Writer Case, den Writer Skeme und seine Mutter, den berüchtigten Cap, die mittlerweile verstorbenen Graffiti-Künstler Dondi und Shy, den Graffiti-Dokumentarist (und Regisseur von Style Wars) Henry Chalfant, sowie den Breakdancer Crazy Legs vor. Der Film gibt einen Einblick in die damalige Szene und zeigt, aus wie vielen, sowohl sozialen als auch ethnischen Gruppen, sie sich damals zusammensetzte. STATIONS OF THE ELEVATED, ebenfalls gedreht in den 80er Jahren in New York City, fokussiert sich auf Graffitikunst auf Zügen. Ein einmaliges Zeitzeugnis mit einem unvergesslichen Soundtrack von Charles Mingus und Aretha Franklin.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

Style Wars: USA 1983 | R: H. Chalfant + T. Silver | 69 Min. | FSK ab 18 || Stations of the Elevated: USA 1981 | R: M. Kirchheimer | 45 Min. | FSK k.A.

TRAILER STYLEWARS || TRAILER STATIONS OF THE ELEVATED

RESERVIEREN

28 | Sonntag

13.00 Uhr

Free Solo (2019) | engl. OmU

*Oscargewinner 2019: Bester Dokumentarfilm*

Der Dokumentarfilm

Free Solo

Oscargewinner 2019: Bester Dokumentarfilm! Der Extremsportler Alex Honnold bereitet sich im Sommer 2017 auf seinen größte Lebenstraum vor: Er will den fast senkrechten Felsen El Capitan erklimmen, der 975 Meter hoch ist und im Yosemite-Nationalpark in Kalifornien liegt – und das im Alleingang und vollkommen ohne Sicherung. Denn Honnold ist nicht nur irgendein Extremsportler, sondern Free-Solo-Kletterer. Auf seinem Weg begleiten ihn die preisgekrönte Dokumentarfilmerin Elisabeth Chai Vasarhelyi und ihr Kameramann, Profi- Bergsteiger Jimmy Chin. Sie zeigen nicht nur, wie sich der Athlet auf sein hohes Ziel vorbereitet, sondern erzählen auch von den Rückschlägen, Verletzungen und Opfern, die der Sportler erbringen muss, um seinen Körper in Form zu bringen. Der Dokumentarfilm beschäftigt sich auch mit der Frage, was Hannold antreibt, für seine Leidenschaft sein Leben zu riskieren, und beleuchtet, wie seine Eltern, Freunde und Lebensgefährtin mit dem gefährlichen Lebenstraum des Free-Solo-Kletterers umgehen.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2019 | R: E. C. Vasarhelyi + J. Chin | 100 Min. | FSK ab 6

TRAILER

RESERVIEREN

28 | Sonntag

16.00 Uhr

Der Mann im Abseits (2001) | ital. OmU

*Paolo Sorrentino-Doppel*

Jugend ohne Schrott | Paolo Sorrentino-Retrospektive

Der Mann im Abseits

Nach IL DIVO, LA GRANDE BELLEZZA und LORO des italienischen Ausnahmeregisseurs Paolo Sorrentino zeigen wir nun begleitend zu EWIGE JUGEND Sorrentinos Debutfilm. Angesiedelt im Neapel der Achtzigerjahre, ist dies die Geschichte des Sängers Tony, kurz für Antonio Pisaspia, und dem Profifußballer Antonio Pisaspia. Außer dem Namen haben die beiden jedoch nicht viel gemeinsam. Tony, egoistisch und musikbesessen, strotzt vor Selbstbewusstsein, während der schüchterne Antonio demütig und obsessiv durchs Leben schreitet. Während sich beide auf dem Höhepunkt ihrer jeweiligen Profession befinden, findet der Erfolg ein jähes Ende. Tony wird der Vergewaltigung einer Minderjährigen angeklagt, Antonio verletzt sich schwer am Bein. Vier Jahre später kreuzen sich ihre Wege auf unerwartete Weise...

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

ITA 2001 | R: P. Sorrentino | 100 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

28 | Sonntag

19.00 Uhr

Ewige Jugend (2015) | engl. OmU

*Paolo Sorrentino-Doppel*

Jugend ohne Schrott | Paolo Sorrentino-Retrospektive

Ewige Jugend

Unsere Sorrentino-Werkschau geht weiter! Die beiden alten Freunde Fred und Mick, gespielt von Michael Caine und Harvey Keitel, verbringen zusammen einen Erholungsurlaub in einem hochklassigen Wellnesshotel am Rande der Alpen. Während der berühmte Komponist und Dirigent Fred seinen Ruhestand genießt, ist der noch immer als Filmregisseur aktive Mick in Gedanken häufig bei seinem nächsten Projekt, das zugleich sein letztes werden soll. Doch auch Fred holt seine eigentlich bereits niedergelegte Arbeit bald ein, als ein Abgesandter des Buckingham Palace ihn mit der Anfrage aufsucht, für die Queen persönlich ein Konzert zu dirigieren. "Sorrentino schafft ein sinnlich-körperliches, musikalisches, mitunter geradezu opernhaftes Kino voller verschroben-skurriler Figuren", meint BR kinokino, FOCUS nennt diesen Film "ein melancholisches Meisterwerk" und der Hollywood Reporter schwärmt: "Ein Jungbrunnen von filmkünstlerischem Rausch." Gewinner des Europäischen Filmpreises 2015 - Bester Film, Beste Regie und Bester Hauptdarsteller Michael Caine!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

ITA 2015 | R: P. Sorrentino | 124 Min. | FSK ab 6

TRAILER

RESERVIEREN

30 | Dienstag

19.00 Uhr

Wild Style (1983) | engl. OmU

*Breakdance in den Mai-Doppel*

Jugend ohne Schrott

Wild Style

Der erste erfolgreiche Film aus der Hip-Hop-Szene! Der Film beschreibt die Geschichte des Graffiti-Künstlers Zoro, die Spannungen zwischen seiner Kunst und dem „realen Leben“, das er als Raymond bestreitet, sowie die Beziehung zu seiner Freundin Rose. Der Film dokumentiert zudem das damals gerade entstehende Interesse der Medien und der etablierten Kunst-Szene an der Hip-Hop-Kultur, die sich innerhalb der latein- und afroamerikanischen „Communities“ entwickelt hatte. Unter anderem spielten Fab 5 Freddy, „Lee“ George Quiñones, die Rock Steady Crew, The Cold Crush Brothers, Rammellzee und Grandmaster Flash in dem Film mit.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 1983 | R: C. Ahearn | 82 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

30 | Dienstag

22.00 Uhr

Beat Street (1984) | engl. OmU

*Breakdance in den Mai-Doppel*

Jugend ohne Schrott

Beat Street

US-amerikanischer Breakdance-Film von 1984. Der von Stan Lathan gedrehte Film schildert das Leben einer jugendlichen Gang, bestehend aus DJs, Breakdancern und Writern aus der Bronx in New York City. Der Film ist einer der bekanntesten Breakdance-Filme, mit durchaus sozialkritischem Anliegen, jedoch ohne erhobenen Zeigefinger, und trug dazu bei, Breakdance und Hip-Hop in den westlichen Industrieländern bekannt zu machen.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 1984 | R: S. Lathan | 105 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

Mai 2019
Grenzgänger

01 | Mittwoch

11.00 Uhr

Adam und Evelyn (2018) | dt. OV

BYOB - Bring Your Own Baby

Adam und Evelyn

Ein flirrend heißer Sommer 1989 im Osten Deutschlands. Adam arbeitet als Schneider und Fotograf, seine hübsche Freundin Evelyn ist Kellnerin. Ihren Urlaub wollen die beiden am Balaton verbringen. Als Evelyn Adam mit einer anderen Frau erwischt, fährt sie ohne ihn mit einer Freundin und deren Cousin nach Ungarn. Um die Beziehung zu retten, steigt Adam in seinen betagten Wartburg und reist ihr hinterher. Als Ungarn unerwartet die Grenzen nach Österreich öffnet, wird die Flucht in den Westen zur ungeahnten Möglichkeit. Evelyn spürt neue Hoffnung, Adam sieht einem Neuanfang mit wenig Begeisterung entgegen. Die Protagonisten erleben einen Schwebezustand zwischen Verführung und Begehren, Entschlossenheit und Verlust und werden von der Weltgeschichte überrascht. Nach der Romanvorlage von Ingo Schulze entwirft der Film das zarte Bild einer Generation in der Ausnahmesituation des Wendesommers 1989.

Bring Your Own Baby - Kino für Eltern mit Säuglingen bis zu einem Jahr. Der Saal wird nicht komplett abgedunkelt, sondern das Licht nur gedimmt. Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Babyohren-freundlich eingepegelt. Es gibt (begrenzten!) Platz für Deinen Kinderwagen. Wenn Du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde Dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt. Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: A. Goldstein | 95 Min. | FSK ab 0

TRAILER

RESERVIEREN

01 | Mittwoch

19.00 Uhr

Frank (2014) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger

Frank

Frank ist der exzentrische Frontmann der experimentellen Rockband Soronprfbs und buchstäblich der Kopf der Band. Denn Frank trägt ständig einen übergroßen Pappmaché-Kopf auf seinen Schultern und dies nicht nur bei den skurrilen Live-Shows, sondern auch im Alltag. Nicht mal die Bandmitglieder haben je sein Gesicht gesehen. Als der Keyboarder ausfällt, engagiert Frank spontan den Tagträumer Jon als Ersatz. Und obwohl der erste gemeinsame Auftritt zum Desaster verkommt, darf der Debütant bleiben. Hochmotiviert zieht Jon mit der Band in die irischen Wälder, um ein Album aufzunehmen. „Der 2010 verstorbene Komiker Chris Sievey wurde in seiner britischen Heimat vor allem durch seine stets einen riesigen Pappmaschee-Kopf tragende Kunstfigur Frank Sidebottom zur Legende, als die er mit seiner Oh Blimey Big Band auch regelmäßig durchs Land tourte […]. Auch der Männer, die auf Ziegen starren-Autor Jon Ronson war mal kurzzeitig Mitglied der Band und half zu Collegezeiten als Keyboarder aus. Als er diese bizarre Erfahrung Jahrzehnte später zu einem Drehbuch verarbeitete, hatte er dabei Johnny Depp als Frank im Kopf – aber das hat zum Glück nicht hingehauen: Denn während der Fluch der Karibik-Star die skurrile Seite des Pappmaschee-Sängers in seiner eigenen Art mit ziemlicher Sicherheit noch betont hätte, trotzt der mal wieder grandiose Michael Fassbender der Rolle zusätzlich noch das vielschichtig-berührende Porträt eines missverstandenen Außenseiters ab.“ Filmstarts

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB/IRL 2014 | R: L. Abrahamson | 91 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

01 | Mittwoch

22.00 Uhr

Roland Klick: White Star (1983) | dt./engl. OmU

Grenzgänger | Wildes deutsches Kino | Roland Klick-Retrospektive

White Star

Unsere Roland Klick-Retrospektive geht mit einem Dennis Hopper-Kracher weiter: Ken Barlows Glanzzeit als Rock'n Roll Tour-Manager ist vorüber, doch seine großen Ideen vom Erfolg kann er nicht aufgeben. Und er will es noch mal wissen: Der Musiker Moody ist seine letzte Chance und sein Opfer ... Der Auftritt im verruchten Berliner Punk-Club wird zum Debakel, das in einer Straßenschlacht endet. Doch für Barlow ist der Abend ein voller Erfolg. Besessen von der Idee, dass im schnelllebigen Show-Geschäft nur Schlagzeilen zählen, egal ob gute oder schlechte, ist ihm jedes Mittel recht. Die Situation eskaliert. Der kokainsüchtige und größenwahnsinnige Dennis Hopper spielt sich selbst und lässt den Film 90 Minuten lang vor der Explosion stehen. 100% unverfälscht. Hopper selbst sagte: "The emotionally most demanding film I've ever made, and therefore the most dangerous one - for me."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 1983 | R: R. Klick | 92 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

02 | Donnerstag

18.45 Uhr

Requiem For A Dream (2002) | engl. OmU

Grenzgänger

Requiem For A Dream

Mit spektakulären Montagesequenzen und intensiver Bildgestaltung erzählt dieser düstere Film von BLACK SWAN- und PI- Regisseur Darren Aronofsky den Niedergang einer Gruppe Drogenabhängiger. „Der Regisseur bedient sich ebenso extremer wie radikaler filmischer Mittel und steigert die Realistik der Story zu einem filmischen und emotionalen Delirium, das manchem Zuschauer manipulativ erscheinen mag, dessen Zugriff sich jedoch kaum jemand entziehen kann“, fasst das Lexikon des internationalen Films zusammen und der FIlmspiegel schwärmt: "Umwerfendes Meisterwerk – Optisch, akustisch und schauspielerisch absolut grandios. Es gibt wohl nur wenige Filme, die eine so starke Wirkung auf den Zuschauer haben wie dieser." Mit Jared Leto, Jennifer Connelly und Ellen Burstyn, die für ihre Rolle für den Oscar nominiert wurde!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2002 | R: D. Aronofsky | 110 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

02 | Donnerstag

22.00 Uhr

One Cut Of The Dead (2017) | Premiere | jap. OmU

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba

One Cut Of The Dead

Während der Produktion eines Low-Budget-Zombiefilms bricht eine echte Zombie-Apokalypse los, aber der Regisseur lässt die Kameras weiterlaufen, um den ultimativen Zombiefilm abzudrehen. Diese Meta-Meta-Meta-Zombiekomödie avancierte in Japan zur Box-Office-Sensation, nachdem der No-Budget-Film (Kosten: ca. 25000 $) in lediglich einem kleinen Arthouse-Kino startete, um dann landesweit über 2 Mio. Kinobesucher in die Kinos zu locken. Moviepilot nennt diesen Horrortrash das "Horror-Phänomen des Jahres" und Rotten Tomatoes meint: "Brainy and bloody in equal measure, One Cut of the Dead reanimates the moribund zombie genre with a refreshing blend of formal daring and clever satire.“

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

JAP 2017 | R: S. Ueda | 96 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

03 | Freitag

19.00 Uhr

Liebesfilm (2019) | Premiere | dt. OV

*Regisseure Robert Bohrer und Emma Rosa Simon zu Gast*

Wildes deutsches Kino

Liebesfilm

Lenz ist ein Tagträumer, charmant, phantasievoll und – wie es sich für einen Dreißigjährigen in Berlin gehört – radikal entscheidungsunfähig. Nach einer durchfeierten Nacht wacht Lenz ziemlich derangiert neben Ira auf. Lenz ist verliebt. Ira auch. Es beginnt der Sommer der Liebe: herumalbern durch die Berliner Nacht, Bier am Kanal, Gespräche über Sex und Kindheit. Alles ist wunderschön. Bis Ira diese eine, alles verändernde Frage stellt: „Willst Du eigentlich Kinder?“ Kino-Zeit lobt diese filmische Perle: „Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino. Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt seine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist – authentisch." Spiegel Online wünscht sich "den Drive von LIEBESFILM im deutschen Kino öfter."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: E. R. Simon + R. Bohrer | 84 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

03 | Freitag

21.45 Uhr

Lords Of Chaos (2019) | engl. OmU

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba

Lords Of Chaos

Es ist eines der dunkelsten Kapitel der Musikgeschichte: Anfang der 1990er verloren sich die Mitglieder der norwegischen Black Metal Band Mayhem in ihrer gesellschaftsverachtenden Ideologie. Mit ihrer Musik prägen sie den satanischen Zweig des Heavy Metals bis heute. Suizide, Kirchenverbrennungen bis hin zu grausamen Mordtaten: Die Anhänger von Mayhem schreckten vor nichts zurück und versetzten damit nicht nur ihr Land in Aufruhr. LORDS OF CHAOS basiert auf dem gleichnamigen Buch, das die Vorfälle gewissenhaft aufarbeitet. Regisseur des Films ist Multi-Grammy-Gewinner und Musikvideo-Regisseur Jonas Åkerlund, der Videos für Künstler von Rammstein und Metallica über Madonna und Christina Aguilera bis Iggy Pop und die Rolling Stones inszeniert hat. Ohne reißerisch zu werden, zeigt der Film, was gezeigt werden muss, bis zur Unerträglichkeit.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB/SWE 2019 | R: J. Åkerlund | 117 Min. | FSK ab 18

TRAILER

RESERVIEREN

05 | Sonntag

13.00 Uhr

Die andere Seite der Hoffnung (2017) | dt. Synchro

Grenzgänger

Die andere Seite der Hoffnung

Lakonisch, lakonischer, Aki Kaurismäki. Der junge Syrer Khaled immigriert als blinder Passagier in die finnische Hauptstadt Helsinki. Als sein Asylgesuch wie erwartet abgelehnt wird, bleibt er illegal in Finnland. Eines Tages trifft er so auf den ehemaligen fliegenden Händler Wikström, der kürzlich sein Geschäft aufgegeben und seine Frau verlassen hat und nun Besitzer eines Restaurants ist. Wikström stellt Khaled als Putzkraft und Tellerwäscher an und für eine Weile scheint alles gut zu sein. Doch schon bald droht die harte Realität den beiden Männern einen Strich durch die Rechnung zu machen… „Es sind melancholische Komödien, die der 59-Jährige Kaurismäki dreht, mit klaren Farben, aber lakonischem Grundton und minimalistischem Ambiente. Bei allem Witz verrät er nie seine Figuren, immer bleiben sie grundsympathisch“, schreibt die Berliner Morgenpost. Aki Kaurismäki wurde für DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG mit dem Silbernen Bären für die Beste Regie bei der Berlinale 2017 ausgezeichnet!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FIN/D 2017 | R: A. Kaurismäki | 100 Min. | FSK ab 6

TRAILER

RESERVIEREN

05 | Sonntag

16.00 Uhr

Der Fluss war einst ein Mensch (2012) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger | Wildes deutsches Kino

Der Fluss war einst ein Mensch

Ein Filmdebut wie eine Grenzerfahrung! Ein junger Deutscher bereist Afrika. Am Ufer eines Flusses begegnet er einem alten Fischer, der ihn in seinem Holzboot tief in die Wildnis mitnimmt. Am nächsten Morgen findet er sich allein in einem schier endlosen Flussdelta. Es beginnt ein intimer Kampf mit dem Tod, mit seinen Ängsten und der eigenen Wahrnehmung. Nach tagelangem Umherirren gelangt er in ein Dorf fern der Zivilisation, doch seine Odyssee nimmt kein Ende. Die Presse überschlägt sich: "Niemand sollte diesen Film verpassen, denn er ist eine Sensation, ein Wunder, das dem deutschen Kino widerfahren ist." (Frankfurter Rundschau). "Der Soundscape des Films ist von geradezu magischer Schönheit und zeugt zugleich von latenter Bedrohung. Das allein wäre für einen deutschen Kinofilm schon ungewöhnlich genug [...] – zwischen Werner Herzog und Apichatpong Weerasethakuul." (Filmdienst). "Der Fluss war einst ein Mensch" ist ein Solo für Alexander Fehling. Ein Solo, das er überragend meistert! Als Schauspieler ist er allein wie der erste Mensch oder wie Robinson Crusoe." (Kino-Zeit). "Dieser Film vermittelt eine der extremsten Erfahrungen, die Kino bieten kann." (Kunst+Film).

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2012 | R: J. Zabeil | 80 Min. | FSK ab 6

TRAILER

RESERVIEREN

05 | Sonntag

19.00 Uhr

Pier Paolo Pasolini: Accattone (1961) | ital. OmU

Grenzgänger

Accattone

Pier Paolo Pasolinis Debutfilm! Mit seinem ersten Spielfilm "ACCATTONE - wer nie sein Brot mit Tränen aß" gelang Pasolini sofort ein Meisterwerk. Er erzählt die Geschichte des Zuhälters Vittorio, den alle nur "Accatone", den Bettler, nennen. In einem römischen Vorstadtviertel versucht er seinen Müßiggang zu finanzieren und gleichzeitig vor seinen Freunden und Prostituierten nicht das Gesicht zu verlieren. Als seine Karriere als Zuhältert scheitert, muss er feststellen, dass er auch für ehrliche Arbeit nicht geschaffen ist. Pasolini besetzte seinen ersten Film mit Laiendarstellern aus römischen Vororten. Pasolinis Blick ist nicht mitleidig, er liebt die Tagelöhner, Zuhälter und Diebe, die in breitem Vorstadtslang über das Leben schwadronieren und über allerlei Dinge, von denen sie gar keine Ahnung haben. Über ihre Wirklichkeitsnähe hinaus fügen sich die naturalistischen Bilder aus der Welt des Subproletariats zu einer modernen Passionsgeschichte.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT 1961 | R: P. P. Pasolini | 111 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

08 | Mittwoch

11.00 Uhr

Up In The Air (2009) | engl. OmU

BYOB - Bring Your Own Baby

Up In The Air

Ryan Bingham ist einer von den Harten: Zwischenmenschliche Bindungen empfindet der leidenschaftliche Vielflieger eher als Ballast, mit seinem Job als Überbringer schlechter Kunde hat er kein Problem. Vielmehr begreift er seinen Job als Würdigung der Mitarbeiter, die er quer durch die Vereinigten Staaten im Auftrag seiner Firma mit einem bunten Strauß voller Euphemismen feuert. Als er der schönen Alex begegnet, scheint er eine Seelenverwandte gefunden zu haben. Die zwei Dauerreisenden verbringen eine unverbindliche Nacht zusammen und lassen ihr weitere folgen. Doch damit beginnen Ryans Probleme erst... Romantische Tragikkomödie mit George Clooney und Anna Kendrik.

Bring Your Own Baby - Kino für Eltern mit Säuglingen bis zu einem Jahr. Der Saal wird nicht komplett abgedunkelt, sondern das Licht nur gedimmt. Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Babyohren-freundlich eingepegelt. Es gibt (begrenzten!) Platz für Deinen Kinderwagen. Wenn Du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde Dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt. Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2009 | R: J. Reitman | 109 Min. | FSK ab 0

TRAILER

RESERVIEREN

08 | Mittwoch

19.00 Uhr

Piripkura (2017) | port. OmU

*Filmreihe Globalisierung und internationale Verantwortung: Brasilienexperte Kurt Herrera zu Gast*

Eintritt frei!

Piripkura

Die letzten beiden Angehörigen des indigenen Volkes der Piripkura leben im Amazonas-Regenwald in Brasilien. Dieser wird durch unkontrollierte Abholzungen zerstört. Um das Gebiet zu beschützen, muss der Koordinator der Indigenenschutzbehörde beweisen, dass die letzten beiden noch existieren. Im Anschluss an die Filmvorführung gibt es ein Gespräch mit Kurt Herrera (Brasilien-Experte). In Kooperation mit dem ELM Missionswerk in Niedersachsen. Eintritt frei!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

BRA 2017 | R: B. Jorge + M. Olivia | 80 Min. | FSK ab 6

TRAILER

08 | Mittwoch

22.00 Uhr

Lords Of Chaos (2019) | engl. OmU

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba

Lords Of Chaos

Es ist eines der dunkelsten Kapitel der Musikgeschichte: Anfang der 1990er verloren sich die Mitglieder der norwegischen Black Metal Band Mayhem in ihrer gesellschaftsverachtenden Ideologie. Mit ihrer Musik prägen sie den satanischen Zweig des Heavy Metals bis heute. Suizide, Kirchenverbrennungen bis hin zu grausamen Mordtaten: Die Anhänger von Mayhem schreckten vor nichts zurück und versetzten damit nicht nur ihr Land in Aufruhr. LORDS OF CHAOS basiert auf dem gleichnamigen Buch, das die Vorfälle gewissenhaft aufarbeitet. Regisseur des Films ist Multi-Grammy-Gewinner und Musikvideo-Regisseur Jonas Åkerlund, der Videos für Künstler von Rammstein und Metallica über Madonna und Christina Aguilera bis Iggy Pop und die Rolling Stones inszeniert hat. Ohne reißerisch zu werden, zeigt der Film, was gezeigt werden muss, bis zur Unerträglichkeit.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB/SWE 2019 | R: J. Åkerlund | 117 Min. | FSK ab 18

TRAILER

RESERVIEREN

09 | Donnerstag

19.00 Uhr

La Casa Lobo (2019) | Premiere | span. OmU

Der Experimentalfilm

La Casa Lobo

Der Großteil von LA CASA LOBO schildert in einer betörend-kunstvollen Stop-Motion-Animation, was Maria in einem Haus widerfährt, das sie im Wald entdeckt hat. Hierbei handelt es sich weniger um eine Geschichte als um eine Ortserkundung, denn das Haus ist stets in Bewegung: Bilder tänzeln über die Wände, Möbel tauchen auf und verschwinden, Zimmer dehnen sich aus und schrumpfen, Lampen flackern, Wesen wachsen aus dem Boden wie Bäume. Auch das Mädchen und die Schweine verlieren bald ihre feste Gestalt... LA CASA LOBO entstand Bild für Bild mithilfe der Digitalfotografie. Zugleich erweckt der Film den Eindruck, er sei in einer einzigen Einstellung gedreht. Wie in einem Traum, in dem eine Person sich den äußeren Merkmalen einer anderen anpassen kann, nehmen die Geschichte und die Figuren des Films verschiedene Beschaffenheiten an. Alle Veränderungen des Hauses, der Figuren und Gegenstände machen deutlich, dass die Realität des Films permanent im Entstehen begriffen ist. Die Figuren werden auf zwei verschiedene Arten gezeigt: zum einen als animierte Wesen aus Papier, Pappe, Malerkrepp und Farbe; zum anderen als animierte Zeichnungen an den Wänden des Hauses.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

CHI/D 2019 | R: C. León + J. Cociña | 73 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

09 | Donnerstag

21.30 Uhr

Frank (2014) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger

Frank

Frank ist der exzentrische Frontmann der experimentellen Rockband Soronprfbs und buchstäblich der Kopf der Band. Denn Frank trägt ständig einen übergroßen Pappmaché-Kopf auf seinen Schultern und dies nicht nur bei den skurrilen Live-Shows, sondern auch im Alltag. Nicht mal die Bandmitglieder haben je sein Gesicht gesehen. Als der Keyboarder ausfällt, engagiert Frank spontan den Tagträumer Jon als Ersatz. Und obwohl der erste gemeinsame Auftritt zum Desaster verkommt, darf der Debütant bleiben. Hochmotiviert zieht Jon mit der Band in die irischen Wälder, um ein Album aufzunehmen. „Der 2010 verstorbene Komiker Chris Sievey wurde in seiner britischen Heimat vor allem durch seine stets einen riesigen Pappmaschee-Kopf tragende Kunstfigur Frank Sidebottom zur Legende, als die er mit seiner Oh Blimey Big Band auch regelmäßig durchs Land tourte […]. Auch der Männer, die auf Ziegen starren-Autor Jon Ronson war mal kurzzeitig Mitglied der Band und half zu Collegezeiten als Keyboarder aus. Als er diese bizarre Erfahrung Jahrzehnte später zu einem Drehbuch verarbeitete, hatte er dabei Johnny Depp als Frank im Kopf – aber das hat zum Glück nicht hingehauen: Denn während der Fluch der Karibik-Star die skurrile Seite des Pappmaschee-Sängers in seiner eigenen Art mit ziemlicher Sicherheit noch betont hätte, trotzt der mal wieder grandiose Michael Fassbender der Rolle zusätzlich noch das vielschichtig-berührende Porträt eines missverstandenen Außenseiters ab.“ Filmstarts

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB/IRL 2014 | R: L. Abrahamson | 91 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

10 | Freitag

18.45 Uhr

Ray & Liz (2019) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger

Ray & Liz

Ein autobiografischer Debutfilm in außergewöhnlichen BIldern! Mit seinem etwas anderen Familienalbum RAY’S A LAUGH (1996) wurde der britische Fotograf Richard Billingham berühmt. Jetzt kehrt er mit seinem Kinodebüt RAY & LIZ nur leicht fiktionalisierend zurück in die Bild- und Figurenwelt seines größten Erfolges: zurück zu seinen Eltern, seinem Alkoholikervater Ray und seiner übergewichtigen Mutter, die in einer verwahrlosten Wohnung in den West Midlands mit ihren beiden Kindern hausen. Der Alltag ist hart und auch nicht herzlich, aber doch lässt Billingham einen grimmigen Humor in der Trostlosigkeit durchscheinen und eine zärtliche Empathie besonders für Ray, der sich mit stoischer Disziplin durch den Tag säuft. Das New York Film Festival nannte Billinghams Debutfilm "electrifying"!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB 2019 | R: R. Billingham | 118 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

10 | Freitag

22.00 Uhr

Color Me Blood Red (1965) | engl. OV

Splatterbast: Genrekino zu später Stunde | H. G. Lewis-Retrospektive

Color Me Blood Red

Color Me Blood Red ist der nächste Teil unserer Herschell Gordon Lewis-Reihe! In diesem Kracher von 1965 geht es um einen psychotischen Maler, der Menschen mordet um ihr Blut als rote Farbe zu benutzen... Splatter-Spaß vom Feinsten!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 1965 | R: H. G. Lewis | 79 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

12 | Sonntag

12.30 Uhr

Wim Wenders: Der Himmel über Berlin (1987) | dt. OV

Grenzgänger | Wildes deutsches Kino

Der Himmel über Berlin

Absoluter Filmklassiker! Die Engel Damiel und Cassiel treten als Beobachter der Welt auf. Sie können nicht in das Leben der Menschen eingreifen und sich ihnen nicht zu erkennen geben. Sie können ihnen jedoch neuen Lebensmut einflößen. Das Leben der Engel ist rein geistig, sinnliche Empfindungen sind ihnen unzugänglich. Der Wunsch, am Leben der Sterblichen und deren Empfindungswelt teilzuhaben, wird bei Damiel so groß, dass er dafür bereit ist, auf seine Unsterblichkeit zu verzichten. Mit einer antiken Ritterrüstung als Startkapital wird er in die Welt hineingeworfen. „Wim Wenders’ meditatives Meisterwerk ist Filmpoesie zum Träumen. In berauschenden Schwarz-Weiß-Bildern und monochromen Farben verzaubern die Theater-Veteranen Otto Sander und Bruno Ganz mit intensivem Spiel. Schwebende Kamerafahrten und sinnliche Toncollagen geben diesem preisgekrönten Film eine Strahlkraft von geradezu hypnotischer Wirkung.“ Premiere

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 1987 | R: W. Wenders | 127 Min. | FSK ab 6

TRAILER

RESERVIEREN

12 | Sonntag

16.00 Uhr

Liebesfilm (2019) | Premiere | dt. OV

Wildes deutsches Kino

Liebesfilm

Lenz ist ein Tagträumer, charmant, phantasievoll und – wie es sich für einen Dreißigjährigen in Berlin gehört – radikal entscheidungsunfähig. Nach einer durchfeierten Nacht wacht Lenz ziemlich derangiert neben Ira auf. Lenz ist verliebt. Ira auch. Es beginnt der Sommer der Liebe: herumalbern durch die Berliner Nacht, Bier am Kanal, Gespräche über Sex und Kindheit. Alles ist wunderschön. Bis Ira diese eine, alles verändernde Frage stellt: „Willst Du eigentlich Kinder?“ Kino-Zeit lobt diese filmische Perle: „Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino. Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt seine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist – authentisch." Spiegel Online wünscht sich "den Drive von LIEBESFILM im deutschen Kino öfter."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: E. R. Simon + R. Bohrer | 84 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

12 | Sonntag

19.00 Uhr

Requiem For A Dream (2002) | engl. OmU

Grenzgänger

Requiem For A Dream

Mit spektakulären Montagesequenzen und intensiver Bildgestaltung erzählt dieser düstere Film von BLACK SWAN- und PI- Regisseur Darren Aronofsky den Niedergang einer Gruppe Drogenabhängiger. „Der Regisseur bedient sich ebenso extremer wie radikaler filmischer Mittel und steigert die Realistik der Story zu einem filmischen und emotionalen Delirium, das manchem Zuschauer manipulativ erscheinen mag, dessen Zugriff sich jedoch kaum jemand entziehen kann“, fasst das Lexikon des internationalen Films zusammen und der FIlmspiegel schwärmt: "Umwerfendes Meisterwerk – Optisch, akustisch und schauspielerisch absolut grandios. Es gibt wohl nur wenige Filme, die eine so starke Wirkung auf den Zuschauer haben wie dieser." Mit Jared Leto, Jennifer Connelly und Ellen Burstyn, die für ihre Rolle für den Oscar nominiert wurde!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2002 | R: D. Aronofsky | 110 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

15 | Mittwoch

11.00 Uhr

Adam und Evelyn (2018) | dt. OV

BYOB - Bring Your Own Baby

Adam und Evelyn

Ein flirrend heißer Sommer 1989 im Osten Deutschlands. Adam arbeitet als Schneider und Fotograf, seine hübsche Freundin Evelyn ist Kellnerin. Ihren Urlaub wollen die beiden am Balaton verbringen. Als Evelyn Adam mit einer anderen Frau erwischt, fährt sie ohne ihn mit einer Freundin und deren Cousin nach Ungarn. Um die Beziehung zu retten, steigt Adam in seinen betagten Wartburg und reist ihr hinterher. Als Ungarn unerwartet die Grenzen nach Österreich öffnet, wird die Flucht in den Westen zur ungeahnten Möglichkeit. Evelyn spürt neue Hoffnung, Adam sieht einem Neuanfang mit wenig Begeisterung entgegen. Die Protagonisten erleben einen Schwebezustand zwischen Verführung und Begehren, Entschlossenheit und Verlust und werden von der Weltgeschichte überrascht. Nach der Romanvorlage von Ingo Schulze entwirft der Film das zarte Bild einer Generation in der Ausnahmesituation des Wendesommers 1989.

Bring Your Own Baby - Kino für Eltern mit Säuglingen bis zu einem Jahr. Der Saal wird nicht komplett abgedunkelt, sondern das Licht nur gedimmt. Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Babyohren-freundlich eingepegelt. Es gibt (begrenzten!) Platz für Deinen Kinderwagen. Wenn Du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde Dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt. Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: A. Goldstein | 95 Min. | FSK ab 0

TRAILER

RESERVIEREN

15 | Mittwoch

19.00 Uhr

Der Fluss war einst ein Mensch (2012) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger | Wildes deutsches Kino

Der Fluss war einst ein Mensch

Ein Filmdebut wie eine Grenzerfahrung! Ein junger Deutscher bereist Afrika. Am Ufer eines Flusses begegnet er einem alten Fischer, der ihn in seinem Holzboot tief in die Wildnis mitnimmt. Am nächsten Morgen findet er sich allein in einem schier endlosen Flussdelta. Es beginnt ein intimer Kampf mit dem Tod, mit seinen Ängsten und der eigenen Wahrnehmung. Nach tagelangem Umherirren gelangt er in ein Dorf fern der Zivilisation, doch seine Odyssee nimmt kein Ende. Die Presse überschlägt sich: "Niemand sollte diesen Film verpassen, denn er ist eine Sensation, ein Wunder, das dem deutschen Kino widerfahren ist." (Frankfurter Rundschau). "Der Soundscape des Films ist von geradezu magischer Schönheit und zeugt zugleich von latenter Bedrohung. Das allein wäre für einen deutschen Kinofilm schon ungewöhnlich genug [...] – zwischen Werner Herzog und Apichatpong Weerasethakuul." (Filmdienst). "Der Fluss war einst ein Mensch" ist ein Solo für Alexander Fehling. Ein Solo, das er überragend meistert! Als Schauspieler ist er allein wie der erste Mensch oder wie Robinson Crusoe." (Kino-Zeit). "Dieser Film vermittelt eine der extremsten Erfahrungen, die Kino bieten kann." (Kunst+Film).

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2012 | R: J. Zabeil | 80 Min. | FSK ab 6

TRAILER

RESERVIEREN

15 | Mittwoch

22.00 Uhr

Lords Of Chaos (2019) | engl. OmU

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba

Lords Of Chaos

Es ist eines der dunkelsten Kapitel der Musikgeschichte: Anfang der 1990er verloren sich die Mitglieder der norwegischen Black Metal Band Mayhem in ihrer gesellschaftsverachtenden Ideologie. Mit ihrer Musik prägen sie den satanischen Zweig des Heavy Metals bis heute. Suizide, Kirchenverbrennungen bis hin zu grausamen Mordtaten: Die Anhänger von Mayhem schreckten vor nichts zurück und versetzten damit nicht nur ihr Land in Aufruhr. LORDS OF CHAOS basiert auf dem gleichnamigen Buch, das die Vorfälle gewissenhaft aufarbeitet. Regisseur des Films ist Multi-Grammy-Gewinner und Musikvideo-Regisseur Jonas Åkerlund, der Videos für Künstler von Rammstein und Metallica über Madonna und Christina Aguilera bis Iggy Pop und die Rolling Stones inszeniert hat. Ohne reißerisch zu werden, zeigt der Film, was gezeigt werden muss, bis zur Unerträglichkeit.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB/SWE 2019 | R: J. Åkerlund | 117 Min. | FSK ab 18

TRAILER

RESERVIEREN

16 | Donnerstag

19.00 Uhr

Liebesfilm (2019) | Premiere | dt. OV

Wildes deutsches Kino

Liebesfilm

Lenz ist ein Tagträumer, charmant, phantasievoll und – wie es sich für einen Dreißigjährigen in Berlin gehört – radikal entscheidungsunfähig. Nach einer durchfeierten Nacht wacht Lenz ziemlich derangiert neben Ira auf. Lenz ist verliebt. Ira auch. Es beginnt der Sommer der Liebe: herumalbern durch die Berliner Nacht, Bier am Kanal, Gespräche über Sex und Kindheit. Alles ist wunderschön. Bis Ira diese eine, alles verändernde Frage stellt: „Willst Du eigentlich Kinder?“ Kino-Zeit lobt diese filmische Perle: „Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino. Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt seine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist – authentisch." Spiegel Online wünscht sich "den Drive von LIEBESFILM im deutschen Kino öfter."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: E. R. Simon + R. Bohrer | 84 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

16 | Donnerstag

21.45 Uhr

Antiporno (2017) | Premiere | jap. OmU

Grenzgänger | Der Experimentalfilm

Antiporno

Das Model Kioko langweilt sich in seinem Appartement zu Tode, während es auf einen Redakteur wartet, der es interviewen will – schon seit einer Weile ist die junge Frau in einem goldenen Käfig gefangen und von ihrem eigenen Erfolg angeödet. Um sich die Zeit zu vertreiben und gegen die Müdigkeit anzukämpfen, beginnt sie mit ihrer Assistentin ein Spiel, in dem es um Erniedrigung und das Dominieren geht. "Sono's effort is easily the most ambitious entry yet in the series of re-imagined softcore entertainments. Not only does it challenge gender roles within the Japanese film industry – and in the country as a whole – but the film also attempts to deconstruct cinema as a voyeuristic narrative medium", schreibt die South China Post und das Slant Magazine beschreibt diese überdreht-knallige Farbexplosion so: "Cruelty, masochism, parental abuse (in the painter’s flashbacks) and schadenfreude of all kinds fuel this feverish pop-art dream that turns on us at every corner."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

JAP 2017 | R: S. Sono | 76 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

17 | Freitag

18.30 Uhr

Ray & Liz (2019) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger

Ray & Liz

Ein autobiografischer Debutfilm in außergewöhnlichen BIldern! Mit seinem etwas anderen Familienalbum RAY’S A LAUGH (1996) wurde der britische Fotograf Richard Billingham berühmt. Jetzt kehrt er mit seinem Kinodebüt RAY & LIZ nur leicht fiktionalisierend zurück in die Bild- und Figurenwelt seines größten Erfolges: zurück zu seinen Eltern, seinem Alkoholikervater Ray und seiner übergewichtigen Mutter, die in einer verwahrlosten Wohnung in den West Midlands mit ihren beiden Kindern hausen. Der Alltag ist hart und auch nicht herzlich, aber doch lässt Billingham einen grimmigen Humor in der Trostlosigkeit durchscheinen und eine zärtliche Empathie besonders für Ray, der sich mit stoischer Disziplin durch den Tag säuft. Das New York Film Festival nannte Billinghams Debutfilm "electrifying"!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB 2019 | R: R. Billingham | 118 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

17 | Freitag

22.00 Uhr

Rolf Olsen: Blutiger Freitag (1972) | dt. OV

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba | Wildes deutsches Kino

Blutiger Freitag

70er-Jahre-Genrekino aus Deutschland! Dem äußerst gewalttätigen Heinz Klett gelingt es, mit der Hilfe zweier Komplizen aus dem Gefängnis auszubrechen. Obwohl einer seiner Helfer bei der Flucht von der Polizei gefangen genommen wird, will Klett einen längst geplanten Banküberfall durchziehen… Der Film greift die zeitgenössische Diskussion von Überfällen auf Banken auf und verbindet sie mit anderen Elementen der Realität der 1970er Jahre: Anspielungen auf die Frühgeschichte der RAF finden sich ebenso wie das Stilmittel der inszenierten Befragung von Passanten. BLUTIGER FREITAG gilt als einziger deutscher Exploitationfilm. Der schneidige Score stammt aus der Feder von Francesco De Masi, einem musikalischen Experten für Italowestern. Ein echter Leckerbissen deutschsprachigen Kinos.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

IT/D 1972 | R: R. Olsen | 94 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

18 | Samstag

15.30 Uhr

Die andere Seite der Hoffnung (2017) | finn. OmU

Grenzgänger

Die andere Seite der Hoffnung

Lakonisch, lakonischer, Aki Kaurismäki. Der junge Syrer Khaled immigriert als blinder Passagier in die finnische Hauptstadt Helsinki. Als sein Asylgesuch wie erwartet abgelehnt wird, bleibt er illegal in Finnland. Eines Tages trifft er so auf den ehemaligen fliegenden Händler Wikström, der kürzlich sein Geschäft aufgegeben und seine Frau verlassen hat und nun Besitzer eines Restaurants ist. Wikström stellt Khaled als Putzkraft und Tellerwäscher an und für eine Weile scheint alles gut zu sein. Doch schon bald droht die harte Realität den beiden Männern einen Strich durch die Rechnung zu machen… „Es sind melancholische Komödien, die der 59-Jährige Kaurismäki dreht, mit klaren Farben, aber lakonischem Grundton und minimalistischem Ambiente. Bei allem Witz verrät er nie seine Figuren, immer bleiben sie grundsympathisch“, schreibt die Berliner Morgenpost. Aki Kaurismäki wurde für DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG mit dem Silbernen Bären für die Beste Regie bei der Berlinale 2017 ausgezeichnet!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FIN/D 2017 | R: A. Kaurismäki | 100 Min. | FSK ab 6

TRAILER

RESERVIEREN

18 | Samstag

18.30 Uhr

Wim Wenders: Der amerikanische Freund (1976) | engl. OmU

Grenzgänger | Wildes deutsches Kino

Der amerikanische Freund

Begleitend zu WHITE STAR und DER HIMMEL ÜBER BERLIN zeigen wir diesen Filmklassiker von Wim Wenders mit Bruno Ganz und Dennis Hopper in den Hauptrollen: Jonathan Zimmermann glaubt, daß er bald an Leukämie sterben wird. Der skrupellose Amerikaner Tom Ripley erfährt davon und nutzt Zimmermanns Krankheit für seine Zwecke aus, stellt den Todkranken einem Gangster vor, der ihm anbietet, ein professioneller Serien-Mörder zu werden. Dafür soll er angemessen bezahlt werden, um so seiner Frau und seinem Kind etwas hinterlassen können. Was hat er zu verlieren, da er doch ohnehin sterben wird? Zwischen den beiden ungleichen Männern entsteht eine Freundschaft. DER AMERIKANISCHE FREUND gewann 1977 den Deutschen Kritikerpreis und den Deutschen Filmpreis in Gold und gilt heute als Kultfilm. Wenders adaptierte hierfür den Roman „Ripley’s Game“ von Patricia Highsmith.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FR 1976 | R: W. Wenders | 125 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

18 | Samstag

22.00 Uhr

Dave Made A Maze (2017) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba

Dave Made A Maze

Dave ist Künstler, hat in seinem Leben allerdings noch nichts Erwähenswertes geschaffen. Aus Frustration baut er sich ein Fort aus Pappkartons in seinem Wohnzimmer. Als er sich darin zurückzieht, entspinnt sich im Innern eine magische Welt voller Fallen, Gefahren und Kreaturen – er sieht sich gefangen in und bedroht von seiner eigenen Kreation und kann nicht mehr aus eigener Kraft entkommen. Daves Freundin Annie stellt ein exzentrisches Rettungsteam zusammen, um dem Gefangenen aus der Patsche zu helfen – obwohl dieser sie ausdrücklich vor einem Betreten des Labyrinths warnt. “Wildly inventive…an impressively crafted feature that’s full of frequent surprises”, schwärmt The Hollywood Reporter.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2017 | R: B. Watterson | 80 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

19 | Sonntag

13.00 Uhr

Liebesfilm (2019) | Premiere | dt. OV

Wildes deutsches Kino

Liebesfilm

Lenz ist ein Tagträumer, charmant, phantasievoll und – wie es sich für einen Dreißigjährigen in Berlin gehört – radikal entscheidungsunfähig. Nach einer durchfeierten Nacht wacht Lenz ziemlich derangiert neben Ira auf. Lenz ist verliebt. Ira auch. Es beginnt der Sommer der Liebe: herumalbern durch die Berliner Nacht, Bier am Kanal, Gespräche über Sex und Kindheit. Alles ist wunderschön. Bis Ira diese eine, alles verändernde Frage stellt: „Willst Du eigentlich Kinder?“ Kino-Zeit lobt diese filmische Perle: „Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino. Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt seine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist – authentisch." Spiegel Online wünscht sich "den Drive von LIEBESFILM im deutschen Kino öfter."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: E. R. Simon + R. Bohrer | 84 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

19 | Sonntag

16.00 Uhr

La Casa Lobo (2019) | Premiere | span. OmU

Der Experimentalfilm

La Casa Lobo

Der Großteil von LA CASA LOBO schildert in einer betörend-kunstvollen Stop-Motion-Animation, was Maria in einem Haus widerfährt, das sie im Wald entdeckt hat. Hierbei handelt es sich weniger um eine Geschichte als um eine Ortserkundung, denn das Haus ist stets in Bewegung: Bilder tänzeln über die Wände, Möbel tauchen auf und verschwinden, Zimmer dehnen sich aus und schrumpfen, Lampen flackern, Wesen wachsen aus dem Boden wie Bäume. Auch das Mädchen und die Schweine verlieren bald ihre feste Gestalt... LA CASA LOBO entstand Bild für Bild mithilfe der Digitalfotografie. Zugleich erweckt der Film den Eindruck, er sei in einer einzigen Einstellung gedreht. Wie in einem Traum, in dem eine Person sich den äußeren Merkmalen einer anderen anpassen kann, nehmen die Geschichte und die Figuren des Films verschiedene Beschaffenheiten an. Alle Veränderungen des Hauses, der Figuren und Gegenstände machen deutlich, dass die Realität des Films permanent im Entstehen begriffen ist. Die Figuren werden auf zwei verschiedene Arten gezeigt: zum einen als animierte Wesen aus Papier, Pappe, Malerkrepp und Farbe; zum anderen als animierte Zeichnungen an den Wänden des Hauses.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

CHI/D 2019 | R: C. León + J. Cociña | 73 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

19 | Sonntag

19.00 Uhr

Andreas Dresen: Nachtgestalten (1999) | dt. OV

Grenzgänger | Wildes deutsches Kino | Andreas Dresen-Retrospektive

Nachtgestalten

Ein Episodenfilm von Andreas Dresen: Berlin bereitet sich auf den Besuch des Papstes vor, aber die drei ungleichen Paare, die in diesem Film schlaflos durch die Hauptstadt streunen, erleben keine heilige Nacht. Das obdachlose Paar Hanna und Viktor hat 100 Mark gefunden und sucht vergeblich eine Unterkunft, die heroinabhängige Prostituierte Patty hat einen Freier vom Land und der Geschäftsmann Peschke trifft am Flughafen, auf einen Gast wartend, einen kleinen angolanischen Flüchtlingsjungen, den er nicht mehr loswird. Michael Gwisdek gewann bei der Berlinale den Darstellerpreis für seine Rolle!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 1999 | R: A. Dresen | 101 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

22 | Mittwoch

11.00 Uhr

Up In The Air (2009) | engl. OmU

BYOB - Bring Your Own Baby

Up In The Air

Ryan Bingham ist einer von den Harten: Zwischenmenschliche Bindungen empfindet der leidenschaftliche Vielflieger eher als Ballast, mit seinem Job als Überbringer schlechter Kunde hat er kein Problem. Vielmehr begreift er seinen Job als Würdigung der Mitarbeiter, die er quer durch die Vereinigten Staaten im Auftrag seiner Firma mit einem bunten Strauß voller Euphemismen feuert. Als er der schönen Alex begegnet, scheint er eine Seelenverwandte gefunden zu haben. Die zwei Dauerreisenden verbringen eine unverbindliche Nacht zusammen und lassen ihr weitere folgen. Doch damit beginnen Ryans Probleme erst... Romantische Tragikkomödie mit George Clooney und Anna Kendrik.

Bring Your Own Baby - Kino für Eltern mit Säuglingen bis zu einem Jahr. Der Saal wird nicht komplett abgedunkelt, sondern das Licht nur gedimmt. Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Babyohren-freundlich eingepegelt. Es gibt (begrenzten!) Platz für Deinen Kinderwagen. Wenn Du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde Dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt. Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2009 | R: J. Reitman | 109 Min. | FSK ab 0

TRAILER

RESERVIEREN

22 | Mittwoch

18.45 Uhr

Lords Of Chaos (2019) | engl. OmU

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba

Lords Of Chaos

Es ist eines der dunkelsten Kapitel der Musikgeschichte: Anfang der 1990er verloren sich die Mitglieder der norwegischen Black Metal Band Mayhem in ihrer gesellschaftsverachtenden Ideologie. Mit ihrer Musik prägen sie den satanischen Zweig des Heavy Metals bis heute. Suizide, Kirchenverbrennungen bis hin zu grausamen Mordtaten: Die Anhänger von Mayhem schreckten vor nichts zurück und versetzten damit nicht nur ihr Land in Aufruhr. LORDS OF CHAOS basiert auf dem gleichnamigen Buch, das die Vorfälle gewissenhaft aufarbeitet. Regisseur des Films ist Multi-Grammy-Gewinner und Musikvideo-Regisseur Jonas Åkerlund, der Videos für Künstler von Rammstein und Metallica über Madonna und Christina Aguilera bis Iggy Pop und die Rolling Stones inszeniert hat. Ohne reißerisch zu werden, zeigt der Film, was gezeigt werden muss, bis zur Unerträglichkeit.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB/SWE 2019 | R: J. Åkerlund | 117 Min. | FSK ab 18

TRAILER

RESERVIEREN

22 | Mittwoch

22.00 Uhr

Roland Klick: White Star (1983) | dt./engl. OmU

Grenzgänger | Wildes deutsches Kino | Roland Klick-Retrospektive

White Star

Unsere Roland Klick-Retrospektive geht mit einem Dennis Hopper-Kracher weiter: Ken Barlows Glanzzeit als Rock'n Roll Tour-Manager ist vorüber, doch seine großen Ideen vom Erfolg kann er nicht aufgeben. Und er will es noch mal wissen: Der Musiker Moody ist seine letzte Chance und sein Opfer ... Der Auftritt im verruchten Berliner Punk-Club wird zum Debakel, das in einer Straßenschlacht endet. Doch für Barlow ist der Abend ein voller Erfolg. Besessen von der Idee, dass im schnelllebigen Show-Geschäft nur Schlagzeilen zählen, egal ob gute oder schlechte, ist ihm jedes Mittel recht. Die Situation eskaliert. Der kokainsüchtige und größenwahnsinnige Dennis Hopper spielt sich selbst und lässt den Film 90 Minuten lang vor der Explosion stehen. 100% unverfälscht. Hopper selbst sagte: "The emotionally most demanding film I've ever made, and therefore the most dangerous one - for me."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 1983 | R: R. Klick | 92 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

23 | Donnerstag

18.45 Uhr

Ray & Liz (2019) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger

Ray & Liz

Ein autobiografischer Debutfilm in außergewöhnlichen BIldern! Mit seinem etwas anderen Familienalbum RAY’S A LAUGH (1996) wurde der britische Fotograf Richard Billingham berühmt. Jetzt kehrt er mit seinem Kinodebüt RAY & LIZ nur leicht fiktionalisierend zurück in die Bild- und Figurenwelt seines größten Erfolges: zurück zu seinen Eltern, seinem Alkoholikervater Ray und seiner übergewichtigen Mutter, die in einer verwahrlosten Wohnung in den West Midlands mit ihren beiden Kindern hausen. Der Alltag ist hart und auch nicht herzlich, aber doch lässt Billingham einen grimmigen Humor in der Trostlosigkeit durchscheinen und eine zärtliche Empathie besonders für Ray, der sich mit stoischer Disziplin durch den Tag säuft. Das New York Film Festival nannte Billinghams Debutfilm "electrifying"!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB 2019 | R: R. Billingham | 118 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

23 | Donnerstag

22.00 Uhr

The Wild Boys (2019) | Premiere | div. OmU

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba

The Wild Boys

Frei nach dem Beat Generation-Roman „The Wild Boys: A Book of the Dead“ (1971) von William S. Burroughs, der u.a. David Bowie zu Ziggy Stardust inspirierte. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts begehen fünf Jungs aus gutem Hause, die dem Okkulten huldigen, ein scheußliches Verbrechen. Daraufhin werden sie einem alten Kapitän anvertraut, der ihnen auf seinem Kahn mit harter Hand wieder Zucht und Ordnung beibringen soll. Von der Schikane zermürbt und mit den Kräften am Ende, proben sie den Aufstand – und stranden auf einer Insel voller bizarrer Gewächse, von der eine mysteriöse Kraft ausgeht. Nach einiger Zeit beginnt ihr Zauber, sie zu verändern… schwarz-weiß, knallbunt und komplett abgefahren.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FR 2019 | R: B. Mandico | 110 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

24 | Freitag

19.00 Uhr

unRuhezeiten (2019) | Premiere | dt. OV

*Regisseur Eike Weinreich und Darsteller Hans Meiser zu Gast*

Grenzgänger | Wildes deutsches Kino

unRuhezeiten

UNRUHEZEITEN entstand zusammen mit dem Theater Oberhausen über ein imaginäres Theater in der Provinz. Leere Stuhlreihen im Theater in Armstadt. Schauspieler kämpfen kläglich um ihre Jobs. Intendant Hartmut Lorenz kann unter solch wenig inspirierenden Bedingungen nicht weiter künstlerisch tätig sein. Ein Intendantenwechsel steht bevor. Thieß wartet seit zwei Jahren auf seine erste große Rolle. Um nicht als ungesehener Stern am Theaterhimmel zu verglühen, muss er dringend handeln. Mit einem Kollegen fährt er nach Berlin, um echte Schauspielgrößen zu treffen. Ein Film über Künstler, die nicht aufhören, an ihre Visionen zu glauben und für diese zu kämpfen. Und über all dem schwebt die Frage, wie viel Kultur unserer bürgerlichen Gesellschaft wert ist. Der Film feierte im April auf dem ACHTUNG BERLIN FILM FESTIVAL seine Weltpremiere und ist schon jetzt im Lodderbast zu sehen!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: E. Weinreich | 97 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN

24 | Freitag

22.00 Uhr

In The Heat Of The Night (1968) | engl. OmU

*Zelluleut': Talkshow-Legende und Moderator Hans Meiser präsentiert seinen Lieblingsfilm*

In The Heat Of The Night

Als auf der Straße eines Kaffees in Mississippi die Leiche eines Industriellen gefunden wird, wird ein farbiger Fremder verhaftet. Beweise gibt es nicht, auch keine Indizien. Der knallharte Polizeichef Bill Gillespie glaubt ebenfalls an die Schuld des Schwarzen. Dann stellt sich aber peinlicherweise heraus, dass der Fremdling Virgil Tibbs ist, einer der besten Polizeidetektive von Philadelphias Mordkommission. Als Gillespie im Fall nicht mehr weiter weiß, muss er Tibbs um Hilfe bitten. Um den Fall zu lösen, müssen beide ihre Vorurteile überwinden... Romanadaption die Sidney Poitier auf den Leib geschrieben wurde. Oscar 1968 für den Besten Film sowie in vier weiteren Kategorien! Hans Meiser ist Moderator und seit 1992 in unterschiedlichen Formaten im deutschen Fernsehen zu sehen - unter anderem bei seiner eigenen Talkshow "Hans Meiser" sowie mit einer unvergleichlichen Xylophon-Performance bei "RTL Samstag Nacht".

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 1968 | R: N. Jewison | 109 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

25 | Samstag

16.00 Uhr

Liebesfilm (2019) | Premiere | dt. OV

Wildes deutsches Kino

Liebesfilm

Lenz ist ein Tagträumer, charmant, phantasievoll und – wie es sich für einen Dreißigjährigen in Berlin gehört – radikal entscheidungsunfähig. Nach einer durchfeierten Nacht wacht Lenz ziemlich derangiert neben Ira auf. Lenz ist verliebt. Ira auch. Es beginnt der Sommer der Liebe: herumalbern durch die Berliner Nacht, Bier am Kanal, Gespräche über Sex und Kindheit. Alles ist wunderschön. Bis Ira diese eine, alles verändernde Frage stellt: „Willst Du eigentlich Kinder?“ Kino-Zeit lobt diese filmische Perle: „Ein solcher Film ist rar im deutschen Kino. Er macht Spaß, ist aber keine Komödie herkömmlicher Natur. Er strotzt vor kuriosen Einfällen, ist aber keine schwere Kost. Und er erzählt seine Liebesgeschichte, so wie sie eben ist – authentisch." Spiegel Online wünscht sich "den Drive von LIEBESFILM im deutschen Kino öfter."

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: E. R. Simon + R. Bohrer | 84 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

25 | Samstag

18.45 Uhr

Frank (2014) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger

Frank

Frank ist der exzentrische Frontmann der experimentellen Rockband Soronprfbs und buchstäblich der Kopf der Band. Denn Frank trägt ständig einen übergroßen Pappmaché-Kopf auf seinen Schultern und dies nicht nur bei den skurrilen Live-Shows, sondern auch im Alltag. Nicht mal die Bandmitglieder haben je sein Gesicht gesehen. Als der Keyboarder ausfällt, engagiert Frank spontan den Tagträumer Jon als Ersatz. Und obwohl der erste gemeinsame Auftritt zum Desaster verkommt, darf der Debütant bleiben. Hochmotiviert zieht Jon mit der Band in die irischen Wälder, um ein Album aufzunehmen. „Der 2010 verstorbene Komiker Chris Sievey wurde in seiner britischen Heimat vor allem durch seine stets einen riesigen Pappmaschee-Kopf tragende Kunstfigur Frank Sidebottom zur Legende, als die er mit seiner Oh Blimey Big Band auch regelmäßig durchs Land tourte […]. Auch der Männer, die auf Ziegen starren-Autor Jon Ronson war mal kurzzeitig Mitglied der Band und half zu Collegezeiten als Keyboarder aus. Als er diese bizarre Erfahrung Jahrzehnte später zu einem Drehbuch verarbeitete, hatte er dabei Johnny Depp als Frank im Kopf – aber das hat zum Glück nicht hingehauen: Denn während der Fluch der Karibik-Star die skurrile Seite des Pappmaschee-Sängers in seiner eigenen Art mit ziemlicher Sicherheit noch betont hätte, trotzt der mal wieder grandiose Michael Fassbender der Rolle zusätzlich noch das vielschichtig-berührende Porträt eines missverstandenen Außenseiters ab.“ Filmstarts

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB/IRL 2014 | R: L. Abrahamson | 91 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

26 | Sonntag

16.00 Uhr

La Casa Lobo (2019) | Premiere | span. OmU

Der Experimentalfilm

La Casa Lobo

Der Großteil von LA CASA LOBO schildert in einer betörend-kunstvollen Stop-Motion-Animation, was Maria in einem Haus widerfährt, das sie im Wald entdeckt hat. Hierbei handelt es sich weniger um eine Geschichte als um eine Ortserkundung, denn das Haus ist stets in Bewegung: Bilder tänzeln über die Wände, Möbel tauchen auf und verschwinden, Zimmer dehnen sich aus und schrumpfen, Lampen flackern, Wesen wachsen aus dem Boden wie Bäume. Auch das Mädchen und die Schweine verlieren bald ihre feste Gestalt... LA CASA LOBO entstand Bild für Bild mithilfe der Digitalfotografie. Zugleich erweckt der Film den Eindruck, er sei in einer einzigen Einstellung gedreht. Wie in einem Traum, in dem eine Person sich den äußeren Merkmalen einer anderen anpassen kann, nehmen die Geschichte und die Figuren des Films verschiedene Beschaffenheiten an. Alle Veränderungen des Hauses, der Figuren und Gegenstände machen deutlich, dass die Realität des Films permanent im Entstehen begriffen ist. Die Figuren werden auf zwei verschiedene Arten gezeigt: zum einen als animierte Wesen aus Papier, Pappe, Malerkrepp und Farbe; zum anderen als animierte Zeichnungen an den Wänden des Hauses.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

CHI/D 2019 | R: C. León + J. Cociña | 73 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

26 | Sonntag

19.00 Uhr

Jean-Luc Godard: Bande À Part (1964) | franz. OmU

Grenzgänger

Bande A Part

Ein Jean-Luc Godard - Klassiker mit Anna Karina und Claude Brasseur! Die Dänin Odile macht ihr Au-Pair in der französischen Hauptstadt Paris. Als sie einen Moment ungestört auf ihrer Arbeit ist, macht sie im Schrank ihrer Arbeitgeberin eine interessante Entdeckung. Ein Haufen Geld wartet offenbar nur darauf, entwendet zu werden. Sie erzählt ihrem Bekannten davon, den sie in einem Englischkurs kennengelernt hat. Dieser stellt ihr daraufhin seinen Freund Arthur vor, mit dem sie das Geld stehlen wollen. Bis sie ihren Plan jedoch in die Tat umsetzen, vertreiben sie sich die Zeit mit den Vorzügen der Stadt, gehen in schönen Cafés tanzen oder besuchen den Louvre. Als es dann jedoch daran geht, das Geld zu beschaffen, geht nicht alles so glatt, wie sie sich das vorgestellt hatten. Godard widmet sich mit diesem Film in parodistischer Form der amerikanischen Pulp-Kultur und dem B-Movie. Vorlage des Films ist ein Trivialroman, dessen Plot mit einer erzählten Zeit von mehreren Monaten er in seinem Drehbuch auf drei Tage verdichtet. „Auf zwei Wirklichkeitsebenen angesiedelte Gangsterparodie mit einer Fülle visueller, akustischer und erzählerischer Gags. Das Grau in Grau und die Trostlosigkeit der Pariser Banlieue wird äußerst sensibel durch die Schwarz-Weiß-Fotografie eingefangen. Eine sehr einfallsreiche Komödie, zugleich wohl Godards heiterstes und am leichtesten zugängliches Werk.“ Lexikon des internationalen Films

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FR 1964 | R: J.-L. Godard | 97 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

29 | Mittwoch

11.00 Uhr

Adam und Evelyn (2018) | dt. OV

BYOB - Bring Your Own Baby

Adam und Evelyn

Ein flirrend heißer Sommer 1989 im Osten Deutschlands. Adam arbeitet als Schneider und Fotograf, seine hübsche Freundin Evelyn ist Kellnerin. Ihren Urlaub wollen die beiden am Balaton verbringen. Als Evelyn Adam mit einer anderen Frau erwischt, fährt sie ohne ihn mit einer Freundin und deren Cousin nach Ungarn. Um die Beziehung zu retten, steigt Adam in seinen betagten Wartburg und reist ihr hinterher. Als Ungarn unerwartet die Grenzen nach Österreich öffnet, wird die Flucht in den Westen zur ungeahnten Möglichkeit. Evelyn spürt neue Hoffnung, Adam sieht einem Neuanfang mit wenig Begeisterung entgegen. Die Protagonisten erleben einen Schwebezustand zwischen Verführung und Begehren, Entschlossenheit und Verlust und werden von der Weltgeschichte überrascht. Nach der Romanvorlage von Ingo Schulze entwirft der Film das zarte Bild einer Generation in der Ausnahmesituation des Wendesommers 1989.

Bring Your Own Baby - Kino für Eltern mit Säuglingen bis zu einem Jahr. Der Saal wird nicht komplett abgedunkelt, sondern das Licht nur gedimmt. Der Ton wird nicht bis Anschlag aufgedreht, sondern Babyohren-freundlich eingepegelt. Es gibt (begrenzten!) Platz für Deinen Kinderwagen. Wenn Du sicher einen Kinderwagenplatz haben möchtest, melde Dich bitte vorher telefonisch unter 0170 238 28 28 an. Eintritt 8 Euro – Babys haben natürlich freien Eintritt. Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: A. Goldstein | 95 Min. | FSK ab 0

TRAILER

RESERVIEREN

29 | Mittwoch

19.00 Uhr

Kahlschlag (2018) | Premiere | dt. OV

*HoF Filmtage Rendezvous im Lodderbast*

*Regisseur Max Gleschinski und Hof-Festivalleiter Thorsten Schaumann zu Gast*

Wildes deutsches Kino

Kahlschlag

Die Internationalen Hofer Filmtage und das kleinste Kino der Welt machen gemeinsame Sache. Die Internationalen Hofer Filmtage, gegründet 1967, sind eines der bedeutendsten Filmfestivals in Deutschland. Filmemacher wie Maren Ade, Tom Tykwer, Caroline Link, Wim Wenders, Jim Jarmusch, Werner Herzog sowie Peter Jackson haben hier ihre Premieren gefeiert und von Hof aus die Filmwelt erobert. Damit gelten die Hofer Filmtage als DAS Festival der Neuentdeckungen. Wir beginnen eine fruchtbare neue Reihe mit regelmäßigen HoF Filmtage Rendezvous im Lodderbast. Im Mai zeigen wir KAHLSCHLAG von Max Gleschinski, der bei den Hofer Filmtagen 2018 den Förderpreis Neues Deutsches Kino gewann! Schon als Kinder fahren Martin und Eric jeden Sonntag an den Stausee und schon als Kinder verlieben sie sich in dasselbe Mädchen: Frenni. Heute, 20 Jahre später, lebt Martin mit Frenni in einem beschaulichen Einfamilienhaus auf dem Hof seiner Eltern. Mit Eric haben sie schon lange nichts mehr zu tun, bis er eines Sonntags vor der Tür der beiden steht. Bei einem letzten Ausflug an den Stausee möchte er Martin mit all dem Ungesagten konfrontieren. Und für Martin wird dieser Trip zu einer Reise ins Herz der Finsternis. Während sich die Situation zwischen den Freunden am See im Laufe dieses Tages immer weiter zuspitzt, muss auch Martin erkennen, welche Ungerechtigkeiten seinem Freund widerfahren sind …

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2018 | R: M. Gleschinski | 97 Min. | FSK k.A.

RESERVIEREN

30 | Donnerstag

19.00 Uhr

Die andere Seite der Hoffnung (2017) | finn. OmU

Grenzgänger

Die andere Seite der Hoffnung

Lakonisch, lakonischer, Aki Kaurismäki. Der junge Syrer Khaled immigriert als blinder Passagier in die finnische Hauptstadt Helsinki. Als sein Asylgesuch wie erwartet abgelehnt wird, bleibt er illegal in Finnland. Eines Tages trifft er so auf den ehemaligen fliegenden Händler Wikström, der kürzlich sein Geschäft aufgegeben und seine Frau verlassen hat und nun Besitzer eines Restaurants ist. Wikström stellt Khaled als Putzkraft und Tellerwäscher an und für eine Weile scheint alles gut zu sein. Doch schon bald droht die harte Realität den beiden Männern einen Strich durch die Rechnung zu machen… „Es sind melancholische Komödien, die der 59-Jährige Kaurismäki dreht, mit klaren Farben, aber lakonischem Grundton und minimalistischem Ambiente. Bei allem Witz verrät er nie seine Figuren, immer bleiben sie grundsympathisch“, schreibt die Berliner Morgenpost. Aki Kaurismäki wurde für DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG mit dem Silbernen Bären für die Beste Regie bei der Berlinale 2017 ausgezeichnet!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

FIN/D 2017 | R: A. Kaurismäki | 100 Min. | FSK ab 6

TRAILER

RESERVIEREN

30 | Donnerstag

22.00 Uhr

Dave Made A Maze (2017) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger | Latenight-Rambazamba

Dave Made A Maze

Dave ist Künstler, hat in seinem Leben allerdings noch nichts Erwähenswertes geschaffen. Aus Frustration baut er sich ein Fort aus Pappkartons in seinem Wohnzimmer. Als er sich darin zurückzieht, entspinnt sich im Innern eine magische Welt voller Fallen, Gefahren und Kreaturen – er sieht sich gefangen in und bedroht von seiner eigenen Kreation und kann nicht mehr aus eigener Kraft entkommen. Daves Freundin Annie stellt ein exzentrisches Rettungsteam zusammen, um dem Gefangenen aus der Patsche zu helfen – obwohl dieser sie ausdrücklich vor einem Betreten des Labyrinths warnt. “Wildly inventive…an impressively crafted feature that’s full of frequent surprises”, schwärmt The Hollywood Reporter.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

USA 2017 | R: B. Watterson | 80 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

31 | Freitag

18.45 Uhr

Ray & Liz (2019) | Premiere | engl. OmU

Grenzgänger

Ray & Liz

Ein autobiografischer Debutfilm in außergewöhnlichen BIldern! Mit seinem etwas anderen Familienalbum RAY’S A LAUGH (1996) wurde der britische Fotograf Richard Billingham berühmt. Jetzt kehrt er mit seinem Kinodebüt RAY & LIZ nur leicht fiktionalisierend zurück in die Bild- und Figurenwelt seines größten Erfolges: zurück zu seinen Eltern, seinem Alkoholikervater Ray und seiner übergewichtigen Mutter, die in einer verwahrlosten Wohnung in den West Midlands mit ihren beiden Kindern hausen. Der Alltag ist hart und auch nicht herzlich, aber doch lässt Billingham einen grimmigen Humor in der Trostlosigkeit durchscheinen und eine zärtliche Empathie besonders für Ray, der sich mit stoischer Disziplin durch den Tag säuft. Das New York Film Festival nannte Billinghams Debutfilm "electrifying"!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

GB 2019 | R: R. Billingham | 118 Min. | FSK ab 12

TRAILER

RESERVIEREN

31 | Freitag

22.00 Uhr

Die Weibchen (1970) | dt. OV

KultBast: Schräge Streifen | Latenight-Rambazamba

Die Weibchen

Trash, Kunst, Blut, Psychedelik und Uschi Glas treffen auf politische Satire und Horrorklamauk! Hier ist alles entfesselt: die Kamera, das Drehbuch, die Schauspieler, die Regie – anything goes! Etwas ist faul in Bad Marein! Eigentlich will sich die junge Eve nur etwas im Sanatorium von Dr. Barbara erholen, doch schon auf der Zugfahrt begegnen ihr seltsame Leute. Das ändert sich auch nicht, als sie die anderen Damen kennenlernt, die sich in der Kurklinik tummeln. Überhaupt scheint in Bad Marein ziemlicher Frauenüberschuss zu herrschen. Außer einem daueralkoholisierten Kommissar und dem äußerst haarigen Gärtner hat das Nest in dieser Hinsicht recht wenig zu bieten. Und die paar Männer, die sich sonst noch in den Kurort verirren, scheinen auch noch der Reihe nach recht schnell das Zeitliche zu segnen. Der treibende Score stammt von keinem Geringeren als dem legendären Peter Thomas, der mit seinem Soundorchester nur ein Jahr später für den Funk-Soundtrack zu Bruce Lee's THE BIG BOSS verantwortlich zeichnete.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D/IT/FR 1970 | R: Z. Brynych | 86 Min. | FSK ab 16

TRAILER

RESERVIEREN

Juni 2019
...

06 | Donnerstag

19.00 Uhr

Por Los Camiones Del Sur (2019) | Premiere | span. OmU

*Regisseur Sven Kirschlager zu Gast*

Der Dokumentarfilm

Por Los Camiones Del Sur

In POR LOS CAMIONES DEL SUR schlängeln sich die Geschichten von sechs Musikern auf Landstraßen durch atemberaubende Panoramen im Süden Mexikos. Die Protagonisten stehen nicht im Rampenlicht großer Bühnen, sondern verdienen ihren Lebensunterhalt mit Gitarren und Akkordeons in den schmalen Gängen von Überlandbussen. Schweißgebadet übertönen sie mit ihren Stimmen altersschwache Motoren und schlüpfen durch die immer engeren Maschen des Netzes aus Inspekteuren der Transportgesellschaften. Zugleich blickt der Film auf ihr Leben jenseits des Straßenrandes, wo die Musiker über die Qualitäten von Kampfhähnen philosophieren, Nahrungsergänzungsmittel bewerben oder in den Hinterzimmern von Acapulcos Nachtclubs vom großen Sprung in die Berühmtheit träumen.

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2019 | R: S. Kirschlager | 93 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

12 | Mittwoch

19.00 Uhr

Welcome To Sodom. Dein Smartphone ist schon hier (2018) | dt. Synchro

*Filmreihe Globalisierung und internationale Verantwortung: Nachhaltigkeitsexperte Waldemar Rausch zu Gast*

Eintritt frei!

Welcome To Sodom

Der Dokumentarfilm „Welcome to Sodom“ lässt die Zuschauer hinter die Kulissen von Europas größter Müllhalde mitten in Afrika blicken und portraitiert die Verlierer der digitalen Revolution. Dabei stehen nicht die Mechanismen des illegalen Elektroschrotthandels im Vordergrund, sondern die Lebensumstände und Schicksale von Menschen, die am untersten Ende der globalen Wertschöpfungskette stehen. Die Müllhalde von Agbogbloshie wird höchstwahrscheinlich auch letzte Destination für die Tablets, Smartphones und Computer sein, die wir morgen kaufen! Anschließend Gespräch mit Waldemar Rausch, Referent für Globale Nachhaltigkeit. In Kooperation mit dem ELM Missionswerk in Niedersachsen. Eintritt frei!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

AT/GHA 2018 | R: F. Weigensamer + C. Krönes | 92 Min. | FSK ab 6

TRAILER

13 | Donnerstag

19.00 Uhr

Millennials (2017) | Premiere | dt. OV

*Regisseurin Jana Bürgelin zu Gast*

Wildes deutsches Kino

Millennials

Der Film begleitet seine beiden Protagonisten Anne und Leo wie ein streunender Kompagnon. Beide sind Anfang 30 und enge Freunde, kein Paar. Was sie verbindet, sind die großstädtische Prägung und eine kosmopolitische Attitüde. Worin sie sich unterscheiden, ist die Art, wie sie die Dinge des Lebens angehen. Anne ist eine erfolgreiche Regisseurin und verfolgt zielstrebig ihre Karriere, hat aber wenig soziale Kontakte. Leo ist ein Traumtänzer, er will Fotograf werden und sehnt sich nach Liebe. In einem atmosphärisch dichten Trip beobachtet Millennials die „éducation sentimentale“ zweier Individualisten und zeigt dabei sowohl ihr Scheitern als auch ihre persönlichen Glücksmomente. Ein dokumentarisch anmutendes Großstadtmärchen, seltsam schwerelos zwischen dem reinen Hier und Jetzt und einer ausgeklügelten Dramaturgie changierend. In den Hauptrollen spielen die Filmregisseure Anne Zohra Berrached (24 WOCHEN) und Leonel Dietsche (ENDE NEU). MILLENNIALS feierte auf der Berlinale 2017 Premiere und ist das Spielfilmdebut von Jana Bürgelin, die uns persönlich im Lodderbast besucht!

Diese Filmvorführung findet im Lodderbast, Berliner Allee 56, 30175 Hannover, statt.

D 2017 | R: J. Bürgelin | 70 Min. | FSK k.A.

TRAILER

RESERVIEREN

* Schüler, Studenten, Azubis und HannoverAktiv Pass-Inhaber mit entsprechendem Ausweis


Lodderbast Kino Hannover | LDRBST | Das kleinste Kino der Welt | Sehenswerte Filme und kuratiertes Kinoprogramm

Am 02.01.2018 haben wir in der Berliner Allee 56 unser Lodderbast Kino Hannover eröffnet. Mit 20 Plätzen auf 39 Quadratmetern sind wir nicht nur das kleinste Programmkino in Hannover sondern auch das kleinste Kino der Welt. Unser Kinoprogramm ist eine wilde, abwechslungsreiche und spannende Zusammenstellung aktueller Filmpremieren, legendärer Meisterwerke und ungeahnter Perlen des Independent-Kinos.

Die Filme kuratieren wir zu monatlich wechselnden Schwerpunktthemen. Daneben haben wir einen Dauerschwerpunkt auf wildem deutschem Kino. In diesem Rahmen laden wir jeden Monat Filmschaffende ein, die unseren Gästen ihre eigenen oder ihre Lieblingsfilme vorstellen.

Hier findet ihr ein paar Pressestimmen zum Lodderbast:

| taz | NDR Kultur | NDR DAS! | Neue Presse |

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Wiebke und Johannes Thomsen



Lodderbast Logo Icon
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ

Lodderbast Kino Hannover